Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Seescheide
© Helmut Bernhardt
Seescheide
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/61/305457/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/61/305457/image.jpg
Eingestellt:
HB ©
Mit diesem Bild eines eher unscheinbaren Tierchens möchte ich mich aus dem Urlaub zurückmelden. Ich habe die Zeit auf Bali genützt, mich wieder etwas dem tauchenden Fotografieren zu widmen. Es gibt dort eine große Vielfalt bunter Meeres-Nacktschnecken, kleiner ebenso bunter Garnelen und eben auch diese Seescheiden. Sie gehören zu den Manteltierchen und ihr einfaches Aussehen täuscht ein wenig. Wer mehr darüber nachlesen will, dem sei Wikipedia empfohlen. Die Informationen dort sind zwar nicht sehr umfangreich aber trotzdem erstaunlich.
Diese Art kommt in Färbungen von tief blau undurchsichtig über helle blau Schattierungen wie diese hier, bis zu fast farblosen ganz durchsichtigen Varianten vor.
Allerdings ist ein Fotografieren unter Wasser ohne künstliche Beleuchtung, = Blitz, praktisch undenkbar weil sonst alle Farben in einem grau/grün/blauen Matsch versinken. Unangenehmerweise (für den Fotografen) gibt es kein Meerwasser ohne Schwebteilchen, und jede Bewegung in der Nähe des zu fotografierenden Objekts verstärkt den Eindruck eines nächtlichen Sternenhimmels, durch die vom Blitz angestrahlten Schwebteilchen. Der Kopierstempel ist emsig gefordert beim Ausbessern der weißen Pünktchen.
Das strahlenförmige Gebilde rechts unten dürften die Tentakel eine Rörenwurmes sein, der damit im Wasser herumschwenkt um Nahrung einzusammeln. Auch dieses stabförmige Gebilde vor der Seescheide dürfte eine andere Art eines Röhrenwurmes sein.
Im Laufe des Winters werden sich sicher noch hie und da Gelegenheiten ergeben ein paar farbige Tupfen aus der Unterwasserwelt zu zeigen.

LG Helmut

Technik:
EOS450D in Sea&Sea RDX450D UW-Gehäuse; Sea&Sea YS-110a Blitz; EF-S 60/2.8; ISO 100; f 11; 1/200; -0,3 Blitzkorr.
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Natur: Naturdokument ?
Größe 323.7 kB 567 x 850 Pixel.
Ansichten: 486 durch Gäste978 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Unter Wasser:
Serie
Unterwasser:
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.