Lukas Thiess
Registriert seit 2006-01-04

Aktivität

Hallo Guido, gut, daß du die Draufsicht zeigst - habe mich nämlich vertan. Es ist ein Kleiner und kein Südlicher Blaupfeil. Die Weibchen sind nicht ganz leicht auseinanderzuhalten, aber das soll kein Rausreden sein, sorry In der Draufsicht erkennt man zweieinhalb Merkmale, mit denen sich O. brunneum und coerulescens unterscheiden lassen: Die leichte gelbe Tönung an der Flügelbasis, das relativ große und helle Pterostigma und die "gefühlt" etwas schlankere Form des Abdomens. Die Bestim
Mehr hier
Hallo, schön, daß es euch auch gefällt Vielen Dank für die Anmerkungen. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Guido, ein Weibchen des Südlichen Blaupfeils (Orthetrum brunneum)! In NRW breitet sich die Art immer weiter aus, vielleicht hast du ja tagsüber auch mal die recht auffallenden Männchen gesehen... Glückwunsch zum Fund. Das Bild gefällt mir recht gut - technisch geht's kaum besser, und auch die luftige Tonwertabstimmung trifft die frühmorgendliche STimmung sehr gut. Ich könnte mir vorstellen, mit der Kamera ein paar cm nach rechts zu gehen, damit der unscharfe Halm im HG nicht die Sitzwarte
Mehr hier
Hallo Volker, es ist ein Männchen der Blutroten. S. depressiusculum hat nicht diese knallrote Stirn. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
1. Platz Makro des Monats Juli 2012
Bild des Tages [2012-08-01]
Mein erstes Libellenbild 2012, das mir selbst gefällt Dachte ich zeig es mal. Entstanden vorgestern früh im Freiburger Norden. Mehr gibt's auf meinem Blog (siehe Profil).
Mehr hier
Hallo Jörg, ich muß gestehen, ich habe nur aufs Thumb geklickt, weil ich mich fragte, was das denn wohl ist... Ein sehr interessantes und gut umgesetztes Bild. Die linke Libelle bräuchte ich gar nicht unbedingt für die Wirkung. Finde die flache Perspektive übers Wasser mit dem rausschauenden Flügel schon ausreichend faszinierend - das Resultat ist eine fast schon abstrakte Darstellung der Libelle, die mir sehr gut gefällt. Vielleicht würde ich sogar vorsichtig so weit gehen und behaupten, daß al
Mehr hier
Hallo Regina, das Licht ist phantastisch und gefällt mir fast ebenso gut wie der Falter Gestalterisch ist er mir ein bißchen zu weit nach links gerutscht, weswegen ich rechts noch ein paar Pixel beschneiden würde (sodaß du effektiv auf ein Seitenverhältnis von 2:3 kommst). Und noch ein Tipp: Beim nächsten Upload ruhig etwas weniger komprimieren, die relativ geringe Dateigröße von nur 113KB verringert hier ein wenig die letzte Brillanz... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Thomas, nein, keine Gemeine Binsenjungfer, sondern eine Südliche! Lestes barbarus ist an dem relativ breiten hellen Streifen auf dem Thorax recht leicht zu erkennen, bei L. sponsa ist dieser wesentlich schmaler. An sich ein schönes Bild einer hübschen Libelle, aber mit Potenzial nach oben, wie ich finde. Auf jeden Fall würde ich mir eine hellere, luftigere Ausarbeitung wünschen. Und ich glaube, daß mir das Bild mit einem Schwenk nach unten noch deutlich besser gefallen hätte - mit der Libe
Mehr hier
Hi Rado, wäre auch eines meiner Lieblingsbilder Schön daß du es zeigst, wirklich klasse. Bin auf einer heutigen Tour auch mehrmals gründlich naß geworden, aber das hier scheint noch ne Nummer stärker gewesen zu sein. Geiles Wetter... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Thorsten, wie ich finde, eine sehr ansprechende Aufnahme dieser schwierig zu fotografierenden Pflanze. Nachdem ich letztes Jahr keine vernünftigen Bilder zustande gebracht habe, hatte ich für dieses Jahr ungefähr so etwas im Kopf, es dann aber aus Zeitgründen nicht mehr geschafft... der Schärfeverlauf, die unscharfen Blüten und die Positionierung der scharfen Blüte gefallen mir sehr. Auch farblich bin ich äußerst angetan. Als Alternative könnte ich mir einen dezenten Schwenk nach oben vors
Mehr hier
Heute konnte ich diese halbwüchsige Gottesanbeterin aufnehmen. Zwar war sie noch nicht mal halb so groß wie eine ausgewachsene, aber die Physiognomie stimmt schon
Mehr hier
Hallo, jetzt bin ich doch angenehm überrascht Danke an alle, die geschrieben haben. Die Kritik teile ich absolut, das verdeckte Auge ärgert mich. Aber mach was. Auch gestalterisch gibt es sicherlich Alternativen, diese hier hat mich jetzt am meisten angesprochen. Ein Schnitt ins QF und das Bild wird ruhiger, aber es verliert auch an Stimmung... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Vorhin fiel mir unvermittelt dieses Bild ein, das vor fast zwei Jahren in Südfrankreich entstand. Weiß der Himmel, warum ich ausgerechnet jetzt darauf komme... damals fand ich es nicht so gelungen, aber man entwickelt sich ja auch weiter und im Moment finde ich es zumindest mal zeigenswert. Mich würde interessieren, ob man mit so etwas im Forum einen Blumentopf gewinnen kann Dieses Jahr habe ich noch so gut wie keine Libellen fotografiert, aber wenn, dann würde ich momentan eher in diese Richtun
Mehr hier
Hallo Florian, hattest du mir ja schon vorab gezeigt, nach wie vor klasse Vielleicht würde ich die Sättigung ein wenig zurücknehmen und den minimalen Magentadrift noch korrigieren - Kleinigkeiten bei einem sehr gelungenen Bild. Nicht nur technisch, auch gestalterisch ist sowas schwer umzusetzen und hier ist nach meinem Geschmack beides absolut gelungen. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Nein, nicht unpassend - nur nicht "schön"
Mehr hier
Hallo Andreas, absolut erstklassig - du hast meinen Respekt vor dem Aufwand und meinen ehrlichen Neid für das Ergebnis! Erinnert mich sehr an den Stil, den Klaus Echle in Perfektion betreibt, und steht ihm in nichts nach. Besser kann man so ein Bild, glaube ich, nicht machen. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Ingrid, gestalterisch finde ich's auch richtig gut. Aber der Wald selbst, naja - Fichtenmonokultur mit Adlerfarn drin. Das Gefühl, dahin zu wollen, habe ich hier jedenfalls nicht so sehr wie bei vielen deiner anderen Waldbilder Aus naturfotografischer Sicht finde ich den Bestand nicht besonders reizvoll, da ziehe ich persönlich die naturnaheren Spots vor... aber nix für ungut. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Danke, freut mich Bei dem Nebel hast du echt was verpaßt, schade daß der nicht länger blieb...
Mehr hier
Hallo Uwe, ist die Kamera bei dem Regen nicht naß geworden? Graphisch total geil, was mir etwas fehlt ist eine klarere Komposition. Mir ist bewußt, daß dergleichen ein Glücksspiel ist... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Thomas, die Art habe ich letztes Jahr im Südschwarzwald kennengelernt - in geeigneten Habitaten schien sie mir gar nicht selten zu sein, aber bei einer nur lokal verbreiteten und recht spezialisierten Art können Gefährdungen ja wesentlich stärker einschlagen. Was du da andeutest, finde ich interessant... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Stefan, bei einem solchen Bild schlagen zwei Herzen in meiner Brust, das des Wissenschaftlers beklagt sich über die gestellte Wirkung, das des Fotografen hingegen erfreut sich an der schönen Komposition und ärgert sich nur ein wenig über den verrutschten Fokus... Fazit: Das noch mal mit einem Laubfrosch und technisch noch perfekter, bitte Jeder wie er mag, ich persönlich werde damit nicht ganz warm. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Heinz, ein tolles Highkey, das es mühelos mit dem Vorbild aufnehmen kann! Nur die Augen fehlen mir noch... etwas schade, trotzdem aber absolut beneidenswert! Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Von einer Vogesentour letzte Woche mit Joachim Wimmer...
Hallo Erich, in meiner Heimatstadt Köln heißt das "Stätz" - was nun zum Bild besser paßt, entscheidet der Autor bzw. dessen Herkunft Ein schönes Bild, bei dem lediglich die nicht ganz perfekt sitzende Schärfe und die nach meinem Geschmack minimal zu stark aufgehellten Tiefen etwas stören. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hey Rado, wow Das Blatt mag ein wenig zu perfekt scheinen, ohne würde dem Bild aber glaube ich was fehlen. Großes Kino. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Richard, deine Füchse sind wirklich saugut - mit die besten Bilder hier in diesem Jahr, wie ich finde. Was mir an dieser und der neueren Aufnahme (Schnauze voll) aber auffällt, sind etwas zu sehr angeglichene Kontraste. Mir scheint es, als hättest du die Tiefen hier lokal etwas zu sehr aufgedreht, gerade im Gesicht. Mit etwas peppigeren Tonwerten, wo auch mal was absaufen darf, käme das tolle Streiflicht vermutlich noch mehr zur Geltung. Korrigier' mich, wenn ich iree... Viele Grüße und Gratulat
Mehr hier
Hallo Oli, stark, was du mit den Bibern machst! Eine sehr intensive Aufnahme - du solltest noch mehr mit dem Weitwinkel arbeiten, du kannst es nämlich Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
... mal wieder was von mir: Diptam aus dem Elsaß, auf Tour mit Horst Helwig und Joachim Wimmer Anfang Juni
Hallo Hermann, phantastisch! Die Komposition ist dermaßen gut... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
... warum? Nee, ist Sympetrum striolatum. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Angela, Gemeine Federlibelle (Playcnemis pennipes). Ein witziges Bild! Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Christian, weißt du überhaupt, was du da für eine Kostbarkeit erwischt hast? Das ist Lycaena hippothoe, der Lilagold-Feuerfalter. Einer der seltenen Feuerfalter. Gratuliere zu dem schönen Fund. Tolles Licht hattest du auch... gefällt mir! Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Kevin, was die neuen Wege angeht, bin ich absolut bei dir. Immer mehr stelle ich fest, daß mir Bilder mit interessantem Licht, schönem Umfeld, Stimmung usw. besser gefallen und mehr transportieren als nahe, formatfüllende, freigestellte Bilder. Aber jeder, wie er will... Bei diesem Bild stimme ich den Anmerkungen von Michael und Jens zu, daß das Umfeld hier etwas willkürlich und zufällig wirkt, sodaß das Bild nicht richtig Spannung erzeugt - obwohl Bildidee und Stimmung doll sind. Euer neu
Mehr hier
... Toph, da hast du schon recht Sobald ich mal wieder etwas mehr Zeit fürs Forum habe, werde ich sicher auch das eine oder andere unkonventionellere Bild zeigen. Ich arbeite an mir. Hier ist immerhin ein selten gezeigtes Motiv zu sehen, das ich gerne teilen wollte. Solche Bilder werde ich auch weiterhin gerne machen, aber eben hauptsächlich bei wirklich interessanten Motiven... Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Arik, ein stark gestaltetes Bild, das sogar eine Botschaft transportiert - das ist wirklich gut. Die Bildaufteilung hätte mir mit ein paar cm mehr auf der rechten Seite noch besser gefallen, aber du wolltest sicher den ganz engen Schnitt. Technisch finde ich's ok. Wie die Überlebenschancen abgemähter Eier sind, ist schwer zu sagen. Bis die Raupen schlüpfen, ist ja i.d.R. schon wieder etwas nachgewachsen. Bei Fraß ist's natürlich schlechter. Und sind die Räupchen erstmal verpuppt, kann ihn
Mehr hier
Hallo Jörg, sehr stark, die Gestltung ist wirklich toll und gerade daß man in der Vorschau nicht gleich erkennt, was da zu sehen ist, gefällt mir sehr. Der helle Bereich könnte für mich auch etwas kleiner ausfallen (d.h. etwas Beschnitt), was freilich der Komposition ein wenig das Extreme nehmen könnte... vielleicht hätte ich stattdessen dort lokal etwas abgedunkelt, um mehr Zeichnung hineinzukriegen. Muß man alles nicht machen, das Bild ist auch so richtig gut. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Stephan, ein schönes sommerliches Bild, farblich besonders fein. Joachims Kritik teile ich - aber über Geschmack kann man nicht streiten, wenn's für dich so paßt, ist es ja gut. Eine Möglichkeit, um das Bild ausgewogener zu gestalten, wäre vielleicht auch Abblenden gewesen, um die vorhanden Strukturen im linken HG etwas (!) stärker zu betonen und dadurch eine Gegengewicht reinzubekommen. Ferner könnte ich mir denken, daß das Bild nicht schlechter würde, wenn du die Kamera etwas verdrehst,
Mehr hier
ist der Kleine (L. phlaeas) Farblich sehr harmonisch und auch technisch gut, das Bild. Etwas überschärft finde ich es auch, aber das ist ja nicht so schlimm. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Martin, Licht und Stimmung sagen mir sehr zu! Die Platzierung des Falters ist für mich voll OK - es entspricht zwar nicht ganz unseren Gewohnheiten, daß er aus dem Bild rausguckt, aber mal anders ist nicht verkehrt. Hab in den letzten Wochen mehrfach Bilder ganz ähnlich gestaltet und momentan gefällt mir das sogar sehr gut Das einzige, wo ich nicht mitgehe, ist die Bezeichnung "Habitataufnahme". Vom Habitat ist hier ja fast nichts zu sehen und nicht viel mehr zu erahnen als auf e
Mehr hier
Hallo, schönen Dank für die lobenden Worte Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Thomas, es ist ein Weibchen der Großen Pechlibelle (Ischnura elegans), bei der treten mehrere Farbvarianten auf. Die rote ist nicht die unhübscheste Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Marcus, sie sind so klein und flink, dazu sind oft Reflexionen ein Riesenproblem und nicht zuletzt leben sie immer in der Matsche - da ist ein solches Ergebnis nicht gerade einfach. Schönes Ding. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Günter, ich bin nicht 100% sicher, weil Bläulinge einfach fies sind zu bestimmen, aber der hier sieht mehr nach Aricia agestis (Kleiner Sonnenröschen-Bläuling) aus. Bei icarus sollten mindestens zwei Punkt an einer etwas anderen Stelle sitzen, und die sehr intensive Orangezeichnung ist auch ein Zeichen für agestis. Ebenso die auf der Vorderflügelunterseite wesentlich größeren Flecken. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Franz, für mich sieht der Falter nach einem Kleinen Esparsettenbläuling (Polyommatus thersites, Männchen) aus - die variieren ein bißchen in der Intensität der Zeichnung, bei diesem sind die Punkte vergleichsweise klein und die Umrandung schwach ausgeprägt. Die Lage der Punkte, die Zeichnung des Flügelrands und die Flugzeit passen aber auch zu thersites. Glückwunsch zum schönen Bild der nicht so häufigen Art. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Nils, ist ein Weibchen des Plattbauchs (Libellula depressa). Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Die Kleine Wolfsfliege ist eine der seltensten Raubfliegen Deutschlands. Einzigartig sind die in Ruhehaltung meist ausgestreckten Vorderbeine ("Laola-Fliege"). Am Wochenende hatte ich das Glück, diese Art endlich mal fotografieren zu können. Weitere Aufnahmen auf meinem Blog (siehe Profil).
Mehr hier
Hallo Ingrid, sehr gefällig Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo Thomas, bist ja schnell mit dem Hochladen Ich hoffe, ihr seid gut wieder nach Hause gekommen, war nett mit euch! Die Molobratia zu finden, war auch für mich ein absolutes Highlight. Echt faszinierende Viecher. Ehrlich gesagt finde ich nun gerade dieses Bild weniger stark - ich störe mich an dem vor dem Auge langlaufenden Bein und an der Ausrichtung, die weder gezielt als Schrägperspektive noch als saubere Seitenansicht konzipiert ist. Außerdem finde ich die farbliche Abstimmung etwas zu s
Mehr hier
Hallo Hermann, tolle Atmosphäre! Technisch sehe ich eine saubere Leistung, die Schärfe sieht eigentlich gut aus. Etwas schade finde ich die Verdeckung der Beine und des Schwanzes, aber mach was Nimmt dem Bild letztlich auch kaum was. Viele Grüße, Lukas
Mehr hier
Hallo CHristian, mir gefällt dieses von deinen Uhubildern bisher am besten, das HF ist ganz knapp dahinter Hier mag ich einfach den entspannten Blick des Uhus und die "Dichte" des Bilds, es wirkt einfach sehr harmonisch. Die Gestaltung kann man so machen (bei einem leichten Linksschwenk käme der dicke Stamm im VG genau in die Mitte), vielleicht wäre es möglich gewesen, die Kamera einen Meter nach rechts zu versetzen - nur ob der Uhu das mitmacht, weiß ich nicht. Sind ja auch individue
Mehr hier