~Tödlich gut riechend~
© Kevin Winterhoff
~Tödlich gut riechend~
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/47/239798/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/47/239798/image.jpg
Der Seidelbast ist einer der wohl seltsamsten Frühblüher. So mancher wird sich wohl über diesen "blühenden Stock" gewundert haben. Die Pflanze riecht wirklich ganz wunderbar, ist aber mit absoluter Vorsicht zu behandeln. Selbst das Anfassen der frischen Zweige kann zu Hautreizungen führen. Früher auch als Heilpflanze verwendet, sollte man die Pflanze heute besser meiden. Der Name Kellerhals zeigt die negativen Erfahrungen mit der Pflanze. Das Wort Kellen kommt aus dem mittelhochdeutschen und bedeutet quälen...
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 244.7 kB, 569 x 850 Pixel.
Technik:
Nikon D200 & 3,5/ 180 Sigma Makro
Ansichten: 4 durch Benutzer, 84 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Frühlingswochen in Österreich:
←→