Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Bild der Woche [2016-12-19]
... will schlafen, und der Wald rauscht noch vor lauter Vogelstimmen. Es war ein unglaubliches Spektakel, als rund 4 Millionen Bergfinken in dem Wald übernachteten, das werde ich nie vergessen. Als schließlich die Dunkelheit einkehrte, und alle Vögel sich niedergelassen hatten, ergab sich diese Gelegenheit.
Bergfinken, Teil eines Schwarms von rund 4 Millionen Vögeln.
Geschätzte 4 Millionen Bergfinken nächtigten in diesem Frühjahr in einem kleinen Wald in Hessen. Ein Erlebnis, dass ich nicht wieder vergessen werde.
Liebes Forum,

nachdem die Bergfinken nun offenbar alle wieder den Rückflug in ihre Heimat angetreten haben, noch für alle "Hartgesottenen" ein 2. Video mit den Bergfinken in Hasel, diesmal direkt aus dem Zentrum des Geschehens und unter "Beschuss" :-)
Mehr hier
Hallo, nach einer Standardaufnahme wollte ich mit dem 50er ein Habitatsbild machen. Im Sucher fiel mir dann auf, dass der Pilz von einem Monster beobachtet und vielleicht sogar attakiert wird. Vielleicht findet ja einer das Monster. Tipp: Es ist kein Tier LG Christian
Mehr hier
... dann liegt dies nicht nur daran, das die Sonne bereits untergegangen ist. Ich hätte zwar noch eine ganze Menge unterschiedlicher Aufnahmen der Bergfinkeninvasion vom Südosten der Steiermark, allerdings werd ich's (zum. vorerst) bei den beiden gezeigten Aufnahmen belassen. Schöne Grüße, Günther
Mehr hier
Nach langer Abwesenheit (zumindest was neue Bilder meinerseits betrifft) möchte ich heute mal wieder ein Bild hochladen. Am 03. Jänner 2009 haben Oskar, Andreas und Michael Tiefenbach (letzterer hat übrigens auch hier vor einigen Jahren wundervolle Aufnahmen hochgeladen) den Massenschlafplatz der Bergfinken in einem kleinen Seitental der Raab im Südosten der Steiermark entdeckt, nachdem bereits Wochen zuvor riesige Bergfinkenschwärme rund um Feldbach beobachtet wurden und unter der Bevölkerung f
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter