Chaotisch und unordentlich?
© Holger Dörnhoff
Chaotisch und unordentlich?
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/33/167830/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/33/167830/image.jpg
Ich wollte einfach mal daran erinnern, wie die Natur sich derzeit so dem normal betrachtenden Auge darstellt: chaotisch, alles wächst übereinander, unordentlich, scheinbar keinen Regelmäßigkeiten gehorchend.

Und doch hat alles seinen Sinn und manchmal gelingt es sogar einem blinden Huhn von Naturfotografen (wie z.B. mir) einen sortierten Blick auf das Chaos zu erhaschen.

Die Szene zeigt übrigens, wo ich meine "Ferrari-Libelle" schön "weichgespült" freigestellt (nur leider im harten Gegenlicht) fotografiert habe. Auf so einem Baumstumpen habe ich übrigens mein Stativ stehen gehabt und habe dahinter rittlings gesessen, um nahe genug an die Heidelibelle heranzukommen auf ihrer Sitzwarte. (Mann muß ich bescheuert gewesen sein? Ts)

Tja, ist vielleicht mal ganz interessant auch mal so ein Bild zu zeigen, auch wenn das hier vermutlich nicht bei Euch eine Kommentarflut auslösen wird, weil ja kein spannendes Tier abgebildet ist. (Dann schaut es Euch halt so an und vielleicht denkt Ihr ja an dieses Bild, wenn in einem anderen Bildbeitrag hier im Forum mal wieder irgendwo zuviel Bildrauschen, Sensorflecken, Schärfungstreppchen oder zu cleaner Hintergrund zu bemäkeln wäre.)

In diesem Sinne Euer nachdenklicher Holger
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 176.0 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
40d, 24-105mm IS, freihand, 3750x2500 Px, mit Gieskanne etwas nachgeschärft
Ansichten: 1 durch Benutzer, 206 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Auf der Suche nach dem Sommer 2008:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.