Spontane Action
© Albert Heeb
Spontane Action
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/301/1507510/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/301/1507510/image.jpg
Wie ihr es von mir bereits gewohnt seid, zeige ich euch keine
fein erarbeitete Naturaufnahme in bestem Licht sondern wieder mal
eine spontane, unplanbare Action-Aufnahme.
Ich kämpfte mich gestern, trotz etwas ausgelaugter Gefühlslage,
die gut tausend Höhenmeter zu den Schneehühnern hoch (was ich dann
auch mit Beinkrämpfen während des ruhigen Ansitzens büsste :rot:) !!
Nun ja, dafür schenkte mir Mutter Natur während gut fünf Stunden, ausser
den gegenseitigen Zurufen der Kletterer am "Altmann" und den Diskussionen
der vorbei ziehenden Wandergruppen, einiges an unplanbarer Action.
Allerdings wurde mir diese wieder einmal mehr nicht von den geplanten
Models, in diesem Falle den Schneehühnern, geboten.
Aber inzwischen kennt ihr auch meine Einstellung in Sachen,"Es wird gegessen,
was auf den Tisch kommt" !! :-o
Als ich da, einigermassen getarnt durch die Kleidung, an einem Fels angelehnt,
auf steinigem Boden (seeehr spitze Felsabbrüche, unbequem) sass und auf die
meist kurzen Auftritte der Hühner wartete, mein linkes Bein genoss gerade ein Mittagschläfchen, hörte ich etwas auffälliges zu meiner Linken.
Als ich den Hang hoch sah, stiebten zwei Gämse das steile, noch mit Schnee
gefüllte Couloir herunter als wäre der Teufel hinter ihnen her. Da gab es weder
Zeit noch überhaupt den Gedanken, noch etwas an der Kamera zu ändern,
sondern nur noch draufhalten und hoffen.
Nun ja, die Ausbeute ist sicherlich kein Meisterwerk aber über das eingeschlafene
linke Bein, hat sie mich hinweg getröstet. Ein Hoch auf die Naturfotografie !!!
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-07-14
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 639.9 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 300mm, entsprechend 300mm Kleinbild
1/3200 Sekunden, F/8, ISO 500
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D750
120.0-300.0 mm f/2.8

-Beschnitten
-hartes Licht etwas gedimmt
Ansichten: 119 durch Benutzer, 280 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Leben auf Sommerschnee:
←