Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Ein sehr seltener Fund
© Anneli Krämer
Ein sehr seltener Fund
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/260/1300353/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/260/1300353/image.jpg
Kurz vor meinem Urlaub konnte ich mir noch diesen Traum erfüllen - ein Foto vom sehr seltenen Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Gegen die untergehende Sonne fotografiert, da er erst am Abend zu finden war.
Weiter vom Weg entfernt doch mit dem 90mm Tamron erfolgreich fotografiert!
Die Eiablage der Falter erfolgt ausschließlich in den Blütenköpfen des Dunklen Wiesenknopfes - einer sehr selten gewordenen Pflanze (Siehe Foto)
Diese Falter gehören zu den Kuckucksfaltern .... sie lassen ihre Raupen von den Ameisen (Myrmica Rubra) adoptieren und großziehen. Die Ameisen glauben ein eignes Kind großzuziehen und tragen sie in ihr Nest. Ein Teil der Ameisenbrut wird Opfer der Bläulings-Raupen. Nur so können diese Falter überleben.
Auch wenn er nicht so bunt wie andere Bläulinge ist - es ist ein Glücksfund.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2016-07-11
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 412.1 kB, 658 x 1000 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D7100, 90mm (entsprechend 135mm Kleinbild)
1/500 Sek., f/6.3, ISO 320
Manuell belichtet, Korrektur 2.0, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 85 durch Benutzer, 235 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , ,
GebietBrandenburg
Rubrik
Wirbellose:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.