neue Bilder

Neue Kommentare

RSS
Diesem Böcklein in seinem schönen Umfeld bin ich gerade begegnet, Heike, und will dir bei dieser
Gelegenheit sagen, wie gut es mir gefällt ... auch wenn darüber nun schon einige Zeit verstrichen
ist und Sternchen leider nichts mehr nützen. Ich wünsche dir jedenfalls, dass du ihn und die Ricke
in diesem Jahr wieder sehen darfst.

LG
Pascale
Hallo Angelika,
Friedrich steht ja auch nicht wegen seiner Bildbearbeitung am Pranger, wie er es ausdrückt, noch nicht einmal wegen nicht angegebener Manipulationen, sondern wegen seiner Unehrlichkeit und dem Vertuschen wollen, auf Nachfrage!
Und jetzt fühlt er sich auch noch ungerecht behandelt, das sagt doch alles.....
Dazu fällt mir auch nichts mehr ein, ich halte mich jetzt raus.
LG Thorsten
Hallo David,
die Lichtstimmung finde ich schon richtig cool.

Zwei Dinge fallen mir auf:
1.) Im Himmel ist z.T. das Rauschen schon recht zu sehen.
2.) Was sind das für waagrechte Striche bei der in HG liegenden Baumreihe?

LG Hans
Au danke Pascale, Schneedurchbrecher heißt es also auf französisch. Das habe ich
noch nicht gewusst, aber schon oft beobachtet und ich bin immer wieder überrascht
wie tapfer sie manchen Wetterkapriolen trotzen.
Dein Bild gefällt mir gut, besonders gefällt mir der untere weiche Abschluss
und das darüber liegende Blattwerk, was ich hier als nicht zu störend empfinde.
Ganz im Gegenteil, deine Aufnahme ist sehr natürlich und das kommt an.
LG Heike
Hallo Marion,
interessant, wie die Wespenspinne in Spanien aussieht. Mir gefällt hier
besonders das transparente Licht und die Durchleuchtung der Beinchen sehr schön.
LG Heike
Hallo Udo,
scheinbar gibt es auf Island doch noch ruhige abgeschiedene Plätzchen ;-) Du hast hier ein tolles entdeckt und auch recht ansprechend in Bild festgehalten. Einzig der unscharfe Teil im linken unteres Eck stört ein wenig. Schnitttechnisch ist da eher nichts mehr zu machen wenn man den tollen Stein nicht opfern möchte (würde ich auch nicht tun). Evtl wäre möglich gewesen etwas nach rechts zu gehen, aber das kann ich natürlich von hier aus nicht beurteilen wie die Situation vor Ort war.

Insgesamt aber doch ein recht ansprechendes Landschaftsbild.

LG Hans
Hallo Pascale,

Ja, ich stehe auch schon in den Startlöchern am Wochenende fahre ich in den Auwald
um nach zu sehen, ein vereinzeltes habe ich schon Anderorts entdeckt.
Feine Aufnahme, gefällt mir sehr gut.

Grüße franz
Hallo, Pascale,

Immer wieder lehrreich, sich Bilder anderer Fotografen
anzusehen. :-)
Schön finde ich, dass du alle drei Kelche in die Schärfeebene
gebracht hast. Auch das Bokeh weiß, ohne bubbles, zu gefallen.

LG
Matthias
Hallo Pascale,
sehr schön, ich kannte ihren französischen Namen noch nicht. Die ersten Spitzen haben sich auch schon durch das Laub vom Vorjahr gekämpft bei mir im Vorgarten.
Das ist eine schöne romantische Aufnahme ohne Seifenblasen, die den Schneeglöckchen die Schau hätten stehlen können.
Lieber Gruß Ina
Die Idee, die Tiere mit viel Umfeld zu fotografieren finde ich ziemlich gut und auch hier gut umgesetzt. Schön, wie man noch die Umgebung erkennen kann, sie aber durch die Unschärfe nicht zu sehr vom eigentlichen Motiv ablenkt. Das ist für mich nochmal eine andere spannende Sichtweise....LG Lars
Hallo Micha,
mir gefällt die etwas düstere Stimmung sehr gut. Der HG ist wirklich richtig gut geworden und auch das Maiglöckchen fast schon als Scherenschnitt gefällt mit gut.
LG Lars
Hallo Jalil, für mich ein ND.
Oft sitzen die Frösche an ihren Ansitz
und beobachten was da gerade abgeht.

Hätte ich das nicht selbst schon bei den Laubfröschen erlebt, würde ich solche Bilder vielleicht anzweifeln.

Tue ich aber nicht.

Klasse festgehalten.

L.G Stefan
Hallo Barbara, ich danke Dir. Woher das Gelb kommt, kann ich leider gar nicht mehr so genau sagen. Ich habe mir meine Aufnahmen nochmal angesehen, aber da ist keine dabei, bei der man erkennen kann, was da jetzt genau für das Gelb gesorgt hat. Ich glaube, dass es verdorrte Gräser waren, die sich dort befanden - kann aber auch sein, dass da ein Baum stand, der schon gelbe Blätter hatte. Auf jeden Fall war es auf Grund des heißen Sommers schon sehr trocken im Moor und braune und gelbe Farbtöne haben dort schon sehr dominiert....
LG Lars