Jutta Kalbitz
Registriert seit 2014-02-11

Aktivität

Hallo Markus, ja, sehr experimentell, den Mohn erkennt man nicht - aber würdest Du das Bild unter dem Titel "Sommer" anbieten, würde vermutlich jeder sofort wissen, was er da vor sich sieht. Farben, Linienführung bzw. Gestaltung sind sehr ansprechend und gefallen mir richtig gut. Da das Bild insbesondere, wie schon angemerkt, auf der Wirkung der Komplementärfaben beruht und die Linien Ruhe ins Bild bringen, frage ich mich, ob eine moderate Anhebung der Sättigung die Bildwirkung sogar n
Mehr hier
Äußerst gelungen! VG Jutta
Mehr hier
Hallo Markus, gelegentlich schaue ich doch immer noch mal ins Forum und da bin ich auf Deine Mohnbilder gestoßen. Zum Einen, weil sie mir durch ihre Farbkombination aufgefallen sind und sehr ansprechen, zum Anderen hast Du mit Doppelbelichtungen experimentiert, die ich selbst als bevorzugte Aufnahmetechnik beim fotografieren von Mohn nutze. Es ist meiner Meinung nach nämlich gar nicht so einfach, den gewaltigen Eindruck, den gerade größere Mohnflächen hinterlassen, im Bild auszudrücken. Nun sin
Mehr hier
Danke für den Tipp Angela! Bin gerade etwas im "Rahmenmodus" - das Weiß könnte zu grell sein - habe es ohne Rahmen angehangen. LG Jutta
Mehr hier
Liebe Pascale, es gefällt auf alle Fälle, denn was gibt es Schöneres als frisches Frühlingsgrün, eine Streuobstwiese, vielleicht noch das Zwitschern der Feldlerchen, dazu blauen Himmel mit ein paar Schäfchenwolken - und auch wenn es bar jeglicher Vernunft ist - manchmal wirkt sich auch das Gelb eines Rapsfeldes gut auf die Stimmung aus. LG Jutta
Mehr hier
Liebe Pascale – ich hoffe, Du nimmst mir das mit der Homeoffice- Blümchenfotografie nicht übel, aber die Gegebenheiten müssen erfinderisch machen. Und da Leberblümchen, Adonisröschen und Co. dieses Jahr nicht erreichbar waren, habe ich mich an viele Deiner schönen, künstlerischen, abstrakten Makros und Blütendetails erinnert und mich auch mal daran versucht – und was soll ich sagen – meinen Respekt hast Du! Ist gar nicht so einfach, z.B. einer widerspenstigen Tulpe etwas Vernünftiges zu entlocke
Mehr hier
...in? Na definitiv nicht in Märchenprinzen - die gibt es nicht ! Absolut geniales Bild, Annette - wie von Dir gewöhnt! Liebe Grüße und schöne Ostern in den Harz! Jutta
Mehr hier
Dank Dir, Wolfgang! Freut mich sehr, dass Dir das Bild gefällt! Ab und zu schaue ich noch ins Forum, habe aber schon sehr, sehr lange kein Bild mehr eingestellt. Ja, ein unbeschwerter Blick in den blauen Himmel, kann ganz besonders in diesen Zeiten nicht schaden! LG Jutta
Mehr hier
Hallo Erhard, schade eigentlich, dass dieses Bild so wenige Kommentare erhält. Für mich ist es bezüglich Gestaltung und Stimmung ein beachtenwertes, ausgewogenes Bild einer Winterlandschaft mit dem typischen Licht des nordischen Winters. Man fühlt sich sofort dorthin versetzt, die Ruhe ist spürbar und den Schnee kann man fast riechen. Mit der Bearbeitung würde ich mich allerdings noch nicht zufriedengeben, da sowohl im Schnee als auch im Himmel (insbesondere in den Ecken) deutliche Tonwertabriss
Mehr hier
Lieber Oli, Du hast Dein Können einmal mehr unter Beweis gestellt! Man ist versucht, mit allen Sinnen in diese Landschaft einzutauchen und zu genießen - wieder einmal ist es eine Liebeserklärung an die Natur vor Deiner Haustür. Vom Schnitt her würde ich das Bild genauso lassen, wie es ist. Der zartrosa Himmel harmoniert sehr gut mit der Landschaft und vermittelt einen weiten Blick über das Land. Liebe Grüße, Jutta
Mehr hier
Hallo Lutz, ein Bild aus dem Rondane zu sehen, freut mich immer wieder, auch wenn sich der NP zu einer wahren Fotohochburg entwickelt hat. Die Farben und die Stimmung wirken auf mich sehr authentisch, bezüglich der Schärfe gibt es in meinen Augen nichts zu beanstanden. Mal abgesehen von der urigen Stimmung, die das Bild transportiert, gefallen mir als kleine i-Tüpfelchen die in das Bild ragenden Zweige des Nadelbaums und natürlich der Pilz, der genau an der richtigen Stelle sitzt. Viele Grüße, J
Mehr hier
Hallo Walter, ich kann Guido nur zustimmen. Zwar habe ich für meine Ansprüche das etwas kleinere Modell von F-Stop (ajna), bin aber vom Tragekomfort sehr begeistert. Rückenschmerzen sind passe, obwohl ich manchmal über ziemlich lange und auch unwegsame Strecken 10-12 kg mit mir rumschleppe. Für Kleidung, Wasser, Essen ist ausreichend Platz und die geräumigen Aussentaschen bieten zusätzlichen Stauraum. Der Rucksack selbst ist allerdings nicht wasserdicht, aber zum Schutz gibt es ja die im Rucksac
Mehr hier
Hallo Peter, da waren wir wohl fast zur gleichen Zeit in Norwegen!? Leider kam ich etwas zu spät in der Mitte an, nachdem wir nördlich des Polarkreises noch über 10 Grad und strahlenden Sonnenschein hatten. Was gibt es Schöneres für einen Fotografen, als Schnee auf buntem Herbstlaub. Diesen Eindruck vermittelt auch Dein Bild! Die Gestaltung mit den ins Bild laufenden Schneewehen, die direkt auf die Birken zulaufen, gefällt mir sehr gut. Die Zeichnungen im Weiß hast Du sehr gut herausgearbeitet,
Mehr hier
Ich danke Euch allen für jede Zeile! Natürlich ist da etwas Licht, Luise - so wie Du sagst, dass es nicht schlimmer gekommen ist. Und auch ein winziger Hoffnungsschimmer, wenn man sieht, wie die Hallenser ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinde, den Angehörigen zeigen und den Opfern gedenken, und vielleicht nicht nur gedenken, sondern auch die, die es bisher nicht taten - nachdenken. Ina, auch Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen, zwar kenne ich diesen Film nicht, aber als Kinder
Mehr hier
…und das wenige Licht ist nicht einmal jenes am Ende eines langen Tunnels oder ein Lichtblick am Horizont. Ich möchte dieses Bild den Opfern des brutalen Anschlages in Halle widmen! Als jemand, die seit Jahrzehnten in Halle lebt, die im betroffenen Stadtviertel viele Kollegen, Bekannte und liebe Freunde hat, die dort wohnen oder ihrer Arbeit nachgehen, die erst kurz vorher die Straßen kreuzten, bin ich zutiefst erschüttert und betroffen, aber auch verwundert, dass sich alles so weiterzudrehen sc
Mehr hier
Mensch Micha, das ist so großartig!!! Ich bewundere Deine Beharrlichkeit und auch den Mut, ein solches Projekt anzugehen - denn man weiß ja nie, ob sich der Aufwand am Ende lohnt. Glückwunsch! Ich freue mich schon, die Bilder im Herbst zu sehen!!! Vile liebe Grüße aus Halle, Jutta
Mehr hier
Lieber Oli, das ist wirklich richtig stark geworden!!!Wie verloren der Winzling in dieser weiten Landschaft wirkt...Es ist wie ein Wunder, dass sie immer wieder diesen harten Bedingungen trotzen. Der Spaß, den er uns bereitet hat, wird mir noch sehr, sehr lange ein breites Grinsen bescheren. Ganz großartig sind auch Deine Landschaftsbilder geworden!!! Liebe Grüße, Jutta
Mehr hier
Besser geht es nicht,Jürgen! Super Licht, tolle Bildgestaltung und dabei völlig natürlich - Glückwunsch! Ich freue mich, Euch am Wochenende zu sehen! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Sehr gelungen, Volker! Dort habe ich vor vielen Jahren auch schon gestanden, bei ähnlichem Wetter und allerdings heftigstem Wind - eine ganz feine Ecke! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
@all: Leider komme ich erst jetzt dazu, mich für Eure Gefallensbekundungen und die guten Wünsche zu bedanken - dafür umso herzlicher! Vielleicht sehen wir uns ja in Lünen. @Axel, Oli: @Thorsten: Schade, wäre eine gute Gelegenheit gewesen, sich mal kennen zu lernen. Noch einen schönen Feiertag!
Mehr hier
Liebe Pascale, nun mal langsam - was heißt hier wenige Liebhaber? Ich bin ein großer Fan dieses Bildes: Zunächst einmal fängt der Gesamteindruck den Betrachter ein. Die Bildaufteilung finde ich sehr gelungen und passend, was u.a. auch daran liegt, dass sich der Sonnenstern! genau über den Bäumen zeigt. Auf der linken Seite kommen dadurch die sanften Hügel mit ihren Schattierungen sehr gut zur Geltung. Die Farben sind stimmig und natürlich. Die Kontraste hast Du sehr gut in den Griff bekommen, w
Mehr hier
Oder: „Zu Hause ist es auch sehr schön“ haben wir uns gedacht und präsentieren als Regionalgruppe 10 der GDT anlässlich des 26. Internationalen Natur-Fotofestivals in Lünen unsere fotografische Sicht auf die Naturschätze Sachsens und Sachsen- Anhalts. Wir freuen uns auf Euch! Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack und weitere Infos. https://rg10.gdtfoto.de/ Hier auf diesem Bild zu sehen: Ein kleiner Einblick in die Saaleaue vor den Toren Halles
Mehr hier
Hallo Gottlieb, also irgendwie verfehlen wir uns immer knapp . Erst an der Soca, jetzt in den Lyngenalpen. Nach unserer Spitzbergentour waren wir dort noch 10 Tage wandern (und sind seit 2 Wochen zurück) - ein herrliches Fleckchen Erde - nicht wahr? Die kleinen Birken dort hatten es mir auch angetan. Für mich ist das ein Wischer, der zu gefallen weiß - erkennt man doch noch Strukturen und eine gewisse Ordnung - sehr schön! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Walter, den Unscheinbaren zu einem gekonnten Auftritt zu verhelfen, ist nicht immer einfach. Dir ist das hier meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Schade daher, dass es keine Kommentare dazu gibt - aber das liegt vielleicht in der Natur der "Unscheinbaren" . Tatsächlich habe ich kurz überlegt, dem allgemeinen Trend folgend, ob es nicht besser wäre, Sättigung oder Brillianz des Bildes zu erhöhen. Jedoch habe ich diesen Gedanken schnell wieder verworfen, weil es sowohl Pflanze al
Mehr hier
Wie immer - vortrefflich gesehen und fotografiert, Steffi! Das Bild hat einen Logenplatz verdient. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Unglaublich schön, Horst! Gratulation zu diesem Bild! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Glückwunsch, Martin, zu diesem märchenhaft anmutenden Bild! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Thomas, es ist immer wieder faszinierend, welche neuen und ungewohnten Perspektiven sich mit dem Quadrokopter eröffnen. Schön, daran teilhaben zu dürfen. Habe mir Deine Homepage angesehen - Klasse Bilder und tolle Gestaltung! LG Jutta
Mehr hier
Hallo Marko, Dank Deiner Bilder steigt die Vorfreude enorm! LG Jutta
Mehr hier
Hallo Marko, Volltreffer, würde ich mal sagen! Was für ein Glück, so eine Szene einfangen zu können - Gratulation! Vielleicht habe ich auch das Glück, welche zu sehen, wenn ich im nächsten Monat dort oben bin. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Holger, minus 30!!! Das geht schon ! Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man selbst -40 Grad gut aushalten (also jetzt nicht im Zelt), wenn man sich nicht allzusehr anstrengt und richtig gekleidet ist - aber es ist eine interessante Erfahrung! LG Jutta
Mehr hier
Ja, Vera - der Herbst? Da bleibt mir nur Galgenhumor: Wennn die Blätter schon jetzt verwelkt von den Bäumen fallen, dann wird es wohl nix mit der Herbstfärbung . Gott sei Dank habe ich ja meinen Urlaub noch vor mir. LG Jutta
Mehr hier
Hallo Vera, es ist immer wieder schön, sich an Deinen gekonnten Bildern zu erfreuen - Du verstehst Dein Handwerk wirklich aufs Feinste! Bei uns ist alles der Trockenheit zum Opfer gefallen. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Thomas, ich freue mich sehr, hier wieder Bilder von Dir zu sehen und habe sie in der Tat auch vermisst! Und Du meldest Dich mit einem Bild zurück, dass durch feines Licht und einen sehr gelungenen Bildaufbau besticht! Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen, wie oft zweifle ich an meinen Bildern und habe Phasen, in denen ich denke, nichts Gescheites mehr zustande zu bringen. Ich habe viel in diesem Forum gelernt, manchmal muss man sich aber auch zurückziehen, um seinen eigenen Stil
Mehr hier
Hallo Hans-Werner, das ist ein sehr schönes Bild und man scheint dem Eichhörnchen regelrecht anzusehen, wie es das kühle Nass genießt! Uns hier ergeht es nicht besser, noch nie habe ich so oft auf die Wettervorhersagen geschaut, wie in den letzten Wochen, rings um uns brennen die Felder - beängstigend, wie Thomas schon sagt. An unsere Vogeltränke, die direkt vor der Haustür steht, kommt jetzt sogar öfter ein Fuchs. Auch Deine Wasserstelle gefällt mir sehr gut, ist Anregung für mich, so etwas auc
Mehr hier
Unter meinem zuletzt gezeigten Bild berichtete ich kurz über eine Schneeschuhtour in den Weiten Lapplands. Sie war vergleichsweise komfortabel zu dem, was sich die 3 jungen Frauen! (Respekt!!!) auf diesem Bild zumuteten. Hinter einer der nächsten Bergflanken schlugen sie ihr Zelt auf, um bei -30 Grad in einsamer Wildnis, die Nacht zu verbringen. Geradezu verloren, wie Spielzeugfiguren wirken sie inmitten der Bergmassive des Vindelfjälls. Wunderschön und erhaben präsentiert sich die Winterlandsch
Mehr hier
Hallo Walter, voran gestellt: Akelei gehört zu meinen Lieblingsblumen . Die Idee, die lichttechnischen Gegebenheiten zu einer High-Key Aufnahme zu nutzen, finde ich sehr gut und gelungen. Wir Fotografen neigen ja dazu, immer nur das überaus Ästhetische abbilden zu wollen, entfernen Halme hier, etwas Abgeblühtes dort.Du hast Dich dafür entschieden, die Pflanze so zu belassen, wie sie ist - auch mit dem Vergangenen (obwohl dies hier ja auch ein Neubeginn ist und dazu gehört), das wiederum finde ic
Mehr hier
Ein sehr, sehr schönes Portrait, Wolfram! Schärfe und Qualität des Bildes sind frappierend, aber das ist man ja von Dir gewohnt. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Martin, einen fast unwirklichen Eindruck macht dieses Bild irgendwie auf mich, wie gezeichnet. Und es gibt viel zu entdecken. Als erstes, mal abgesehen vom türkisfarbenen Gletscherwasser, sind mir die diagonalen Rinnen an den Felswänden aufgefallen, die sich fast kontinuierlich von Berg zu Berg fortsetzen - Spuren der letzten Eiszeit ? Dann der Gletscher, dessen "beste" Jahre schon vorüber sind und vieles mehr. Gern wäre ich in dieser Landschaft unterwegs - aber kann ja noch wer
Mehr hier
Hallo Ralf, also dass das nicht fotogen sein sollte, kann ich so nicht unterschreiben! Mir gefällt diese Grün in Grün Komposition sehr gut. Noch dazu, wo die Blattspitzen zackenförmig ins Bild ragen und in der Unschärfe verlaufend wie kleine Schutzdächer für das Fröschlein wirken. Ich finde es Klasse! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Volker, schön mal wieder etwas von dir zu sehen und zu lesen! Flechten sind ein unglaublich dankbares Motiv - abstrakt und doch irgendwie gegenständlich. Man muss es nur sehen, sich darauf einlassen und das hast Du in feinster Weise getan. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Markus, ich bin ein absoluter Fan solcher Strukturen und daher von Deinem Bild auch sehr begeistert! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
@all: Danke, dass ihr euch mit diesem Bild beschäftigt habt! @Klaus: Eine mehrtätige Herbsttour ist für das nächste Jahr geplant!!! @Volker: SW werde ich definitiv ausprobieren @Horst: Ja, wer kennt sich nicht mit solchen Situationen aus, wenn nicht Du! Und - ich gebe definitiv Bescheid, wenn ich in der Nähe bin! LG Jutta
Mehr hier
Tolles Bild, Horst und eine wunderschöne Geschichte dazu! Danke! Ein bißchen beneide ich Dich schon um die tolle Landschaft, in der Du zu Hause bist bzw. zu der Du es nicht weit hast . Wenn ich irgendwann mal gaaanz viel Zeit habe, möchte ich einen gesamten Frühsommer dort verbringen . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Angelika, da hatten wir fast zeitgleich den selben Gedanken, Wintermenschen eben . Fein, wie sich die Schneekristalle um die Gräser ranken. Seit Ostersonntag hat es hier 2 mal geregnet und das nie ausgiebig... Viele Grüße Jutta
Mehr hier
...zu Hitze und Dürre sind große Kälte und viel Schnee oder wenigstens die Erinnerung daran: Ende Februar waren wir auf einer mehrtätigen Schneeschuhwanderung im Vindelfjäll (Lappland, Nordschweden) unterwegs. Selbst für Kälteliebhaber und Winterfans, zu denen ich mich ohne jeden Zweifel zähle, erwies sich die Tour als wahre Herausforderung. Bei Temperaturen unter -25 Grad, die Pulka hinter sich herziehend durch den Schnee zu stapfen, hatte ich mir echt leichter vorgestellt. Aber was ist schon A
Mehr hier
Ja, Gabi - das war es dann für diese Saison. Viel zu schnell ist alles verwelkt, verblüht und wir müssen auf das nächste Jahr hoffen. Seit Ostersonntag hat es bei uns dieser Tage erst zum zweiten Mal geregnet. Umso besser, wenn man solche Erinnerungen im "Kasten" hat, von denen man selbst und andere, wie hier bei Deinem, in gewohnter Weise unheimlich kreativem Bild, zehren kann. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Cora, es freut mich unglaublich, hier ein Bild von Dir zu sehen (und Du weist ja, dass ich die Dinge immer so meine, wie ich sie sage ! Und sehr schön, dass dieses Bild von Deiner Islandreise stammt! Wolfram hat es schon gesagt: Gekonnt lenkt der vielgestaltige und auch in seiner Farbigkeit sehr ansprechende Vordergrund den Blick auf die berühmten Felsen. Man spürt die feuchte Kälte des Wintertages förmlich. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Holger, Dein Bild vermittelt mir, dass ich jetzt gern an dieser Stelle stehen, die Energie des Wassers und des Windes spüren, das Glitzern des Lichts auf der Gischt beobachten würde. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Volltreffer, Jörg!!! Da kann selbst ich als "Nicht" Vogelfotograf nicht wegsehen. Nun gut, das liegt sicher auch daran, dass ein bisschen Landschaft dabei ist ! Nein, Spaß beiseite - das gefällt mir richtig gut und ich freue mich schon auf weitere Bilder und Berichte! Viele Grüße Jutta
Mehr hier