Jutta Kalbitz
Registriert seit 2014-02-11

Aktivität

Hallo Holger, da ist es wieder - das Wasser, dass wie emailliert aussieht, wo flüssiges Gold sich mit Kobaltblau mischt. Und mit viel Fantasie kann man auch noch einen Einäugigen Schnauzbart erkennen, der sich in dieser Momentaufnahme verewigt hat - Klasse, Holger!!! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Ich kann das sehr gut verstehen und es hat sich wieder einmal gelohnt, wie man dem Bild ansieht! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Jörg, es ist schon immer wieder verblüffend, was Du so alles aus dem Ärmel zauberst! Noch lebhaft kann ich mich an Deinen Vortrag erinnern "Bienenfresser mit dem, Bienenfresser mit jenem usw.", nun also auch mit Hornisse - super! Es sieht fast so aus, als hätten sich Bienenfresser und Hornisse zu ein paar lockeren akrobatischen Übungen verabredet. Wie der Schein trügt - aber wenigstens hatten Fotograf und Bienenfresser ihre Freude. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
@all: Herzlichen Dank für Euer Lob zu diesem Bild - es ehrt mich! Ja, Eisberge in schönem Licht ist vergleichsweise einfach - das hier ist schwerer - ich arbeite dran! Dieser Wintertag war wirklich besonders: Überall hatte die schwere feuchte Winterluft Rauhreif auf die Bäume gezaubert, die Kälte war mit allen Sinnen spürbar. Spontan hatte ich eine Tag Urlaub genommen, um dieses bei uns so seltene Ereignis genießen zu können, nicht nur fotografisch. @Jörg: Und ob ich mich erinnere! Fast bin ich
Mehr hier
Hallo Christian, Bildidee und Umsetzung gefallen mir sehr gut! Mir gefällt es so, wie es ist (also auf den Kopf gestellt und mit Rand ) und auf mich wirkt es dadurch, als hätte jemand eine Leinwand aufgespannt, auf der eine Winterlandschaft zu sehen ist. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Walter, mir ist dieses Bild gleich ins Auge gefallen, weil mich derartige Landschaftsimpressionen sehr ansprechen. Die schneebedeckte Ebene im Vordergrund strahlt eine große Ruhe aus, der die, zwar grau in grau dahinziehenden, aber dennoch dramatischen Wolken Lügen strafen. Ein sehr schönes Bild, dem ich wünsche, dass es die nötige Würdigung erfährt. Unabhängig davon habe ich mir überlegt, wie es wohl wirken würde, wenn man die den Grasbüscheln etwas mehr Raum nach unten lässt, das Format
Mehr hier
Hallo Vera, mir ergeht es ähnlich wie Angela. Die Idee, den weißen Part des Bildes scharf abzubilden, diesen zwischen den Sonnenreflexionen einzubetten, finde ich gut. Dannn aber wuseln viele kleine Details im Bild herum - runde Reflexe, ein paar Schatten, Bögen, vor allem ein unruhiger Abschluss am oberen Bildrand lassen keine rechte Harmonie aufkommen. Ich vermute, dass ein ganz normales Makroobjektiv hier ein minimalistischers Bild hätte entstehen lassen - reduziert auf das Weiß, die schönen
Mehr hier
Hallo Werner, das sieht stark aus! Mich erinnern die Eisblumen an die vorderen Spitzen einer Thuja oder aber, wenn man die hellen Eispunkte betrachtet, an eine Winterwelt bei der ein paar Schneeflocken gerade eben auf eine immergrüne Landschaft fallen. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Stimmt, Pascale - die gegenständlichen habe ich nicht erkannt - war aber auch einige Tage mal wieder nicht im Forum. Viel gibt es nicht mehr zu sagen - aber: Mir gefällt das im Anhang besser. Warum? 1A schicke, intakte Kuhschellen sehen wir hier öfter und diese hier scheint der Frost mit seiner harten Hand regelrecht angefasst zu haben - für mich ist das Bild somit Teil einer Geschichte. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Die Umgebung meiner Heimatstadt ist nicht gerade für ihre spektakulären Landschaften bekannt. Irgendwo zwischen Magdeburger Börde, Leipziger Tieflandsbucht und Chemie-Altlasten dümpelt Halle so vor sich hin - denkt man. Doch bekanntlich sollte man die vermeintlich häßlichen Entlein nicht unterschätzen und manchmal genauer hinsehen. Dieser Baum zum Beispiel, nur 10 Fahrradminuten von meiner Haustür entfernt war mir, da er meist verborgen inmitten landwirtschaftlicher Nutzfläche sein Dasein friste
Mehr hier
Liebe Pascale, war mir sofort klar, dass das von Dir ist! Sehr schön in Wort und Bild! Bildlich ist es der flammende Frühling, der Kräfte,Freude und Erwartung in uns weckt, die wir im trüben Wintergrau schon fast verloren glaubten. Liebe Grüße JUtta
Mehr hier
Hallo Tibor, das Bild ist einfach großartig, originell, kreativ - würdig für einen großen Wettbewerb! Glückwunsch! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Johanna, perfekt und faszinierend, wie auch das vorangegangene Bild! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Johanna, irgendwie hatte ich ja schon mitbekommen, dass Du Dich wieder einmal in einer sehr kalten Region "herumtreibst" . Und natürlich war ich schon sehr gespannt, was für Bilder Du mitbringen würdest. Zugegebenermaßen waren meine Erwartungen sehr hoch - sowohl was Deine fotografischen Fertigkeiten als auch die Location angeht. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! das Bild ist 1A! Gestaltung und Licht sind vom Feinsten und das Eis im VG suggeriert, als seien die Wellen im
Mehr hier
Vielen Dank für Bild und Geschichte, Gabriele!!! Wie gut, dass der Falter ausgerechnet bei Dir geschlüpft ist. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Pascale, ich habe noch schnell geschafft, dass Bild mit ein paar Sternchen zu "bewerfen" und dann war ich erst mal unterwegs - nun kann ich kaum etwas hinzufügen, was nicht schon geschrieben wurde - zart, anmutig, farblich sehr angenehm - eindeutig Deine Handschrift. Ich persönlich finde es gut, dass die Schärfe auf den Stempeln und dem Blütenblatt liegt. Da das Bild quasi "nur" zweifarbig ist, schadet es meiner Meinung nach nicht, wenn zu der Geradlinigkeit der Stempel
Mehr hier
Hallo Günter, so eine Kulisse hätte ich mir für "meine" Bärenfotos gewünscht! Das ist Alaska pur und es macht mir sehr viel Freude, dieses Bild zu betrachten!Danke fürs Zeigen! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Faszinierend und perfekt, Rolf - wie immer ! VG Jutta
Mehr hier
Immerhin war ich schon mal auf Madeira...
Mehr hier
Hallo Volker, ein ganz, ganz feines Bild ist das! Zunächst einmal ist die Stimmung genial, das Licht im allgemeinen wunderbar, das Wasser, das in feinen weichen diagonalen Linien zurückläuft und dann auch noch vom gespiegelten Mondlicht quasi aus der Gegenrichtung getroffen wird, der Mond über dem Bergsattel - perfekt! Und das alles mit einer sehr natürlichen Wirkung. Ich bin schon neidisch ! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Walter, tatsächlich wäre mir dieses Foto entgangen, wenn es nicht BdW geworden wäre. @Wilhelm: Nun, dazu dient ja u.a. auch das BdW, dass Bilder, die solide gemacht, jedoch nicht die "großen" spektakulären Landschaften und Lichtstimmungen wiederspiegeln, Beachtung finden bzw. dass man darüber diskutiert. Was das Bild selbst betrifft, kann ich Gunnars Gedanken gut nachvollziehen. Wäre es mein Bild, hätte ich vermutlich ein 3:2 Format gewählt, am linken Bildrand ca. 1-1,5 cm geschn
Mehr hier
Wow, Matthias! Schon ein paar Mal habe ich mich an Himmelschlüsselchen versucht, aber noch nie ist mir eine Aufnahem gelungen, die so gut ist wie diese! Es ist so schwer, die richtige Schärfeverteilung hin zu bekommen und sie so fein in das Umfeld einzubetten. Respekt! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Katja, auch für Dich alles Gute für das neue Jahr! Ja, solche schönen Winter Eindrücke sollte man unbedingt im Bild festhalten, sie werden immer seltener! Solltest Du ein Bild größer einstellen wollen, könntest Du das, falls Du mit LR arbeitest, das über eine moderate Zurücknahme der jpg Qualität beim Export machen. Je nach Bildqualität sind 95% da gar kein Problem und Du gewinnst Datenvolumen, das Du für die Größe des Bildes nutzen kannst. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Bert, in der Miniaturansicht dachte ich zunächst an Lava. Beim ersten Ansehen, musste ich kurz überlegen, aber dann kam der Aha-Effekt. Ich mag solche abstrakten Lichtspielereien auf Wasser! Sehr schön sind der Kontrast, die unterschiedliche Verteilung der Lichtflecken im Bild und die "rute Linie", die aus dem Bild herausführt. Experiment gelungen, würde ich sagen! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Ute, mal abgesehen von dem, was meine Vorredner schon gesagt haben - also von wegen -schweres Los der Frauen und so und dass es, wie von Dir gewöhnt, ein hervorragendes Bild ist, fielen mir auch ganz besonders die feinen Details der Haut des Krötenmännchens auf, die hier besonders ins Auge stechen. Sehr beeindruckend! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Lieber Wolfgang, ich kenne nur Eines, was Deinen faszinierenden Bildern gleichkommt und natürlich nicht von ihnen zu trennen ist - das sind Deine spannenden, mit unglaublich viel Herzblut und Wissen vorgetragenen Geschichten dazu! Hut ab! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Lieber Oli, da wäre ich nun wiederum gern dabei gewesen - okay, beim nächsten Mal! Besser könnte es nicht wirken - die Meise auf den grauen Flechten sitzend mit dem großen Farbkino im Hintergrund - wie immer vom Allerfeinsten, Oli! Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag! Jutta
Mehr hier
Hallo Kerstin, sehr gut gefällt mir Deine unscheinbare Schönheit. Ich finde, dass Du sie bestens getroffen hast, auch die Einbildung des Umfeldes passt perfekt! Wie ich sehe, bist Du neu hier im Forum - also herzlich Willkommen und viel Spaß hier! Viele Grüße Jutta P.S.: Vielleicht treffen wir uns im Frühjahr an diesem Standort .
Mehr hier
Hallo Dietmar, na, zum Verstauben ist es viel, viel zu schade - ich hätte das Bild hier auch gern weiter vorn platziert gesehen ! Sehr schönes Licht, sehr gute Linienführung sowie Bildgestaltung und prima anzusehen, wie sich das Wasser, vom Abendrot angeleuchtet, zwischen den Steinen entlang schlängelt. Was mich interessiert - haben die Steine wirklich so einen Blauschimmer und wenn ja, weißt du, woher das kommt - Algen, Flechten? Einen Tick mehr Schärfe hätte ich mir vielleicht noch für den unt
Mehr hier
Liebe Ines, ich bin immer wieder aufs Neue beeindruckt, wie zart, harmonisch und ästhetisch Deine Pflanzenportraits anzusehen sind. Wie immer: Höchsten Respekt! Liebe Grüße auch an Mark! Jutta
Mehr hier
Sehr, sehr schön, Reinhold! Neben der Detailtreue (man kann ja fast alle Härchen des Pelzes zählen ) gefällt mir auch der HG sehr gut - der Kobold befindet sich in einer Art Lichtkreis, der seinen Auftritt unterstreicht. Zudem ergänzen orange-Töne im rechten Teil das Bild in farblicher sowie gestalterischer Hinsicht fein und unaufdringlich. Manchmal sind es in meinen Augen so kleine Nuancen, die ein Bild zu etwas Besonderem machen. Ein bisschen neidisch bin ich schon ! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Vielen Dank für Deine Anmerkungen! Bevor ich das Bild einstellte, gingen mit ähnlich Gedanken durch den Kopf - was wäre, wenn ich ein Stück nach links gegangen wäre, um den Blick auf die Berge, die sich am rechten Bildrand anschließen frei zu bekommen und den Lichtfleck hinter der Birke zu "verstecken"? Rechts an die orange gefärbte Birke schließen sich weitere Büsche an, die Birke hätte somit ihr "Alleinstellungsmerkmal", welches ihr aufgrund der Färbung zustehen sollte , ve
Mehr hier
Das ist ganz stark Guido! Was es da alles zu entdecken gibt - detailreich bis ins Letzte, ohne überladen zu wirken, feine Farben; Dramatik und Harmonie - ich werde es mir noch ein paar Mal ansehen. Aus völliger Unkenntnis der Gegebenheiten heraus, könnte ich jetzt Peanuts herauspicken und sagen, dass es auch mit einer Uferlinie am unteren Bildrand sehr gut ausgesehen hätte, aber zum einen hast Du ja schon eine sehr kurze Brennweite gewählt, zum anderen gab es da bestimmt nur weißen Schaum und zu
Mehr hier
@all: Herzlichen Dank für den großen Zuspruch! Ich freue mich, dass ich Euch ein wenig Farbe in den leider viel zu trüben Winter bringen konnte. Tatsächlich war mir nicht klar, ob das Bild einen solchen Zuspruch findet, da ich selbst mit dem ausgebrannten Sonnen(Licht)fleck in der rechten oberen Ecke nicht wirklich glücklich bin. Die Situation war aber trotz Filter fotografisch kaum zufriedenstellend lösbar. Also Danke! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Am nächsten Morgen, im Schnee.
Mehr hier
Hej Mo, es freut mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu lesen und zu sehen! Und dann auch noch den winterlichen Torneträsk! Dein Bild gefällt mir natürlich - die Farben sind nordisch schön und die eisige Kälte spürbar - auch der Wind scheint mal wieder ganz schön über den See geweht zu sein und hat das blanke Eis freigelegt. Zwar habe ich die von Dir im Blog so anschaulich beschriebene Polarnacht noch nicht erlebt, aber der Februar mit dem zurückgekehrten Licht und Temperaturen unter - 40 Grad m
Mehr hier
Vielen Dank Vera! Es freut mich sehr, dass Dir die Bilder gefallen. Ja, auf den Höhepunkt der Herbstfärbung zu hoffen, ist immer ein Vabanquespiel - im vergangenen Herbst wollten wir eigentlich zuerst in den Jotunheimen, aber dann hatte mir Robert Sommer (Danke Robert!!!) aktuelle Bilder aus dem Rondane geschickt und so haben wir die Tour dort begonnen, dass der Wetterbericht für die darauffolgenden Tage Schnee vorhersagte, hat das natürlich unterstützt. Ein Dank an dieser Stelle auch an Kevin!!
Mehr hier
Hallo Gottlieb, sehr gut hast Du den Augenblick, in dem die Sonne den Nebel durchbricht, festgehalten! Die gebrochenen Strahlen wirken fast wie eine Aura, so ein Bild würde ich auch machen . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Vera, sehr schön ist Dein Leberblümchenwald anzusehen! Ich habe neulich auch schon voller Wehmut und Vorfreude meine "Leberblümchen" durchgeblättert . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Angelika, Helmut schrieb unter dieses Bild: "Das gefällt auch mir sehr gut Angelika, was dich wohl nicht überraschen wird" Ich sage: "Das gefällt auch mir sehr gut Angelika, was Dich vermutlich überraschen wird . Das ist für mich mal so ein Wischer, der den Grat zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion in sehr schönen Ausgewogenheit präsentiert. Natürlich tragen auch die Birken in der winterliche Landschaft dazu bei, dass ich mich bei diesem Bild heimisch fühle. Die Wisch
Mehr hier
Es ist der Abgesang eines viel zu kurzen Sommers, der das Fjell in überbordende bunte Farben kleidet, der Wechsel von Sonne und Regen bringt sie zum Strahlen - ein kurzes Aufbegehren nur, bevor Schnee und Eis die Berge für viele Monate in ein eisiges Weiß hüllen werden, bevor Stille einkehrt, die der erbarmungslose Winter mit sich bringt. Das Bild ist nicht der Jahreszeit gemäß, aber zumindest war hier am nächsten Morgen alles mit einer Schneeschicht bedeckt - man soll die Hoffnung nicht aufgebe
Mehr hier
Hallo Axel, Klasse Szene und wie ich in Deinem Blog gesehen habe, ist die Sache für das Kleine gut ausgegangen. Hat Spaß gemacht, Deine neuen Einträge zu lesen! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Günter, da hattest Du ja eben so großes Glück wie ich . Dieses Bild liegt mir daher ganz besonders am Herzen, insbesondere der Kontrast der weißen Berge zu den herbstlich gefärbten Bäumen gefällt mir sehr gut. Da kommt gleich Fernweh auf! Die Birkenzweige am rechten Bildrand hätte ich vielleicht noch weg geschnitten, aber möglicherweise wirkt das Bild dann etwas zu gedrungen? Viele Grüße aus Halle! Jutta
Mehr hier
Hallo Lars, das ist ein Traum in Pastell! Beinahe hätte ich das Bild in der Vorschau gar nicht angeklickt, weil es mir nur wenig auffiel - da hätte ich in der Tat etwas verpasst! Wunderbat ist die Staffelung der einzelnen Baum-und Gebüschgruppen, die mit dem Wechsel der Grau-grün und Rose Töne einhergeht. Format und Beschnitt passen für mich. Da bin ich diesmal anderer Meinung als Pascale, da ich finde, dass die Wiederholung der gespiegelten Grautöne durchaus zur Harmonie des Bildes beiträgt, au
Mehr hier
Für mich ist das ein perfektes Landschaftsbild, Johanna! Gratulation! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Tobias, als Makel sehe ich es nicht, Wasser normal zu belichten - immer so wie es zum Gesamtbild passt. Als beruhigendes Element in Landschaftsaufnahmen mit Flussläufen gefällt es mir schon gut. Die Farben Deines Bildes finde ich übrigens sehr natürlich und stimmig. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Tobias, beim ersten Ansehen hinterläßt Dein Bild bei mir einen sehr angenehmen Eindruck! Beim ersten Ansehen deshalb, weil ich es mir momentan am nicht kalibrierten Bildschirm betrachte, daher keine 100% realistische Einschätzung zu den Farben geben kann. Obwohl ich eigentlich ein großer Fan langer Belichtungszeiten und des "weichen" Wassers bin, überzeugtr mich hier die Länge der Belichtungszeit absolut - auch deshalb, weil die kleinen Wellenterrassen im linken Bildteil zusätzli
Mehr hier
Du hast natürlich recht, Holger - ein unscharfer Federkiel geht gar nicht - dann ist es so okay . LG Jutta
Mehr hier
Das sind wahre und nachdenkliche Worte zum Jahreswechsel, lieber Holger. Sich treiben zu lassen, wenn der Alltag schwer auf den Schultern lastet, kann befreiend sein. Ganz sicher hilft uns das Sein in der Natur und die eigene Freude an unseren Bildern dabei ganz erheblich. Vielleicht auch, um das Rückgrat und den aufrechten Gang, die man sich im täglichen Leben und stürmischen Zeiten bewahren sollte, zu stärken. DIE Menschheit wird sich so schnell nicht ändern, wenn sie überhaupt noch genug Zeit
Mehr hier
Hallo Kevin, sehr gut erinnere ich mich an die Tage, an denen dieses Feuerwerk zu sehen war - Du hast es perfekt eingefangen! Alles Gute für Euch und auf ein paar gute gemeinsame Touren im kommenden Jahr! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier