Jutta Kalbitz
Registriert seit 2014-02-11

Aktivität

Hallo Thomas, es ist immer wieder faszinierend, welche neuen und ungewohnten Perspektiven sich mit dem Quadrokopter eröffnen. Schön, daran teilhaben zu dürfen. Habe mir Deine Homepage angesehen - Klasse Bilder und tolle Gestaltung! LG Jutta
Mehr hier
Hallo Marko, Dank Deiner Bilder steigt die Vorfreude enorm! LG Jutta
Mehr hier
Hallo Marko, Volltreffer, würde ich mal sagen! Was für ein Glück, so eine Szene einfangen zu können - Gratulation! Vielleicht habe ich auch das Glück, welche zu sehen, wenn ich im nächsten Monat dort oben bin. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Holger, minus 30!!! Das geht schon ! Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man selbst -40 Grad gut aushalten (also jetzt nicht im Zelt), wenn man sich nicht allzusehr anstrengt und richtig gekleidet ist - aber es ist eine interessante Erfahrung! LG Jutta
Mehr hier
Ja, Vera - der Herbst? Da bleibt mir nur Galgenhumor: Wennn die Blätter schon jetzt verwelkt von den Bäumen fallen, dann wird es wohl nix mit der Herbstfärbung . Gott sei Dank habe ich ja meinen Urlaub noch vor mir. LG Jutta
Mehr hier
Hallo Vera, es ist immer wieder schön, sich an Deinen gekonnten Bildern zu erfreuen - Du verstehst Dein Handwerk wirklich aufs Feinste! Bei uns ist alles der Trockenheit zum Opfer gefallen. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Thomas, ich freue mich sehr, hier wieder Bilder von Dir zu sehen und habe sie in der Tat auch vermisst! Und Du meldest Dich mit einem Bild zurück, dass durch feines Licht und einen sehr gelungenen Bildaufbau besticht! Deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen, wie oft zweifle ich an meinen Bildern und habe Phasen, in denen ich denke, nichts Gescheites mehr zustande zu bringen. Ich habe viel in diesem Forum gelernt, manchmal muss man sich aber auch zurückziehen, um seinen eigenen Stil
Mehr hier
Hallo Hans-Werner, das ist ein sehr schönes Bild und man scheint dem Eichhörnchen regelrecht anzusehen, wie es das kühle Nass genießt! Uns hier ergeht es nicht besser, noch nie habe ich so oft auf die Wettervorhersagen geschaut, wie in den letzten Wochen, rings um uns brennen die Felder - beängstigend, wie Thomas schon sagt. An unsere Vogeltränke, die direkt vor der Haustür steht, kommt jetzt sogar öfter ein Fuchs. Auch Deine Wasserstelle gefällt mir sehr gut, ist Anregung für mich, so etwas auc
Mehr hier
Unter meinem zuletzt gezeigten Bild berichtete ich kurz über eine Schneeschuhtour in den Weiten Lapplands. Sie war vergleichsweise komfortabel zu dem, was sich die 3 jungen Frauen! (Respekt!!!) auf diesem Bild zumuteten. Hinter einer der nächsten Bergflanken schlugen sie ihr Zelt auf, um bei -30 Grad in einsamer Wildnis, die Nacht zu verbringen. Geradezu verloren, wie Spielzeugfiguren wirken sie inmitten der Bergmassive des Vindelfjälls. Wunderschön und erhaben präsentiert sich die Winterlandsch
Mehr hier
Hallo Walter, voran gestellt: Akelei gehört zu meinen Lieblingsblumen . Die Idee, die lichttechnischen Gegebenheiten zu einer High-Key Aufnahme zu nutzen, finde ich sehr gut und gelungen. Wir Fotografen neigen ja dazu, immer nur das überaus Ästhetische abbilden zu wollen, entfernen Halme hier, etwas Abgeblühtes dort.Du hast Dich dafür entschieden, die Pflanze so zu belassen, wie sie ist - auch mit dem Vergangenen (obwohl dies hier ja auch ein Neubeginn ist und dazu gehört), das wiederum finde ic
Mehr hier
Ein sehr, sehr schönes Portrait, Wolfram! Schärfe und Qualität des Bildes sind frappierend, aber das ist man ja von Dir gewohnt. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Martin, einen fast unwirklichen Eindruck macht dieses Bild irgendwie auf mich, wie gezeichnet. Und es gibt viel zu entdecken. Als erstes, mal abgesehen vom türkisfarbenen Gletscherwasser, sind mir die diagonalen Rinnen an den Felswänden aufgefallen, die sich fast kontinuierlich von Berg zu Berg fortsetzen - Spuren der letzten Eiszeit ? Dann der Gletscher, dessen "beste" Jahre schon vorüber sind und vieles mehr. Gern wäre ich in dieser Landschaft unterwegs - aber kann ja noch wer
Mehr hier
Hallo Ralf, also dass das nicht fotogen sein sollte, kann ich so nicht unterschreiben! Mir gefällt diese Grün in Grün Komposition sehr gut. Noch dazu, wo die Blattspitzen zackenförmig ins Bild ragen und in der Unschärfe verlaufend wie kleine Schutzdächer für das Fröschlein wirken. Ich finde es Klasse! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Volker, schön mal wieder etwas von dir zu sehen und zu lesen! Flechten sind ein unglaublich dankbares Motiv - abstrakt und doch irgendwie gegenständlich. Man muss es nur sehen, sich darauf einlassen und das hast Du in feinster Weise getan. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Markus, ich bin ein absoluter Fan solcher Strukturen und daher von Deinem Bild auch sehr begeistert! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
@all: Danke, dass ihr euch mit diesem Bild beschäftigt habt! @Klaus: Eine mehrtätige Herbsttour ist für das nächste Jahr geplant!!! @Volker: SW werde ich definitiv ausprobieren @Horst: Ja, wer kennt sich nicht mit solchen Situationen aus, wenn nicht Du! Und - ich gebe definitiv Bescheid, wenn ich in der Nähe bin! LG Jutta
Mehr hier
Tolles Bild, Horst und eine wunderschöne Geschichte dazu! Danke! Ein bißchen beneide ich Dich schon um die tolle Landschaft, in der Du zu Hause bist bzw. zu der Du es nicht weit hast . Wenn ich irgendwann mal gaaanz viel Zeit habe, möchte ich einen gesamten Frühsommer dort verbringen . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Angelika, da hatten wir fast zeitgleich den selben Gedanken, Wintermenschen eben . Fein, wie sich die Schneekristalle um die Gräser ranken. Seit Ostersonntag hat es hier 2 mal geregnet und das nie ausgiebig... Viele Grüße Jutta
Mehr hier
...zu Hitze und Dürre sind große Kälte und viel Schnee oder wenigstens die Erinnerung daran: Ende Februar waren wir auf einer mehrtätigen Schneeschuhwanderung im Vindelfjäll (Lappland, Nordschweden) unterwegs. Selbst für Kälteliebhaber und Winterfans, zu denen ich mich ohne jeden Zweifel zähle, erwies sich die Tour als wahre Herausforderung. Bei Temperaturen unter -25 Grad, die Pulka hinter sich herziehend durch den Schnee zu stapfen, hatte ich mir echt leichter vorgestellt. Aber was ist schon A
Mehr hier
Coole Idee, Michael! Da hab ich doch tatsächlich zuerst an eine verunglückte Enterprise gadacht Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Ja, Gabi - das war es dann für diese Saison. Viel zu schnell ist alles verwelkt, verblüht und wir müssen auf das nächste Jahr hoffen. Seit Ostersonntag hat es bei uns dieser Tage erst zum zweiten Mal geregnet. Umso besser, wenn man solche Erinnerungen im "Kasten" hat, von denen man selbst und andere, wie hier bei Deinem, in gewohnter Weise unheimlich kreativem Bild, zehren kann. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Cora, es freut mich unglaublich, hier ein Bild von Dir zu sehen (und Du weist ja, dass ich die Dinge immer so meine, wie ich sie sage ! Und sehr schön, dass dieses Bild von Deiner Islandreise stammt! Wolfram hat es schon gesagt: Gekonnt lenkt der vielgestaltige und auch in seiner Farbigkeit sehr ansprechende Vordergrund den Blick auf die berühmten Felsen. Man spürt die feuchte Kälte des Wintertages förmlich. Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Holger, Dein Bild vermittelt mir, dass ich jetzt gern an dieser Stelle stehen, die Energie des Wassers und des Windes spüren, das Glitzern des Lichts auf der Gischt beobachten würde. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Volltreffer, Jörg!!! Da kann selbst ich als "Nicht" Vogelfotograf nicht wegsehen. Nun gut, das liegt sicher auch daran, dass ein bisschen Landschaft dabei ist ! Nein, Spaß beiseite - das gefällt mir richtig gut und ich freue mich schon auf weitere Bilder und Berichte! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Bert, unglaublich anmutig wirkt das Reh auf diesem Portrait. So schön, dass ich es mir immer wieder ansehen "muss". Liebe Grüße ins Schlaubetal! Jutta
Mehr hier
Hallo Philipp, sehr schön, dass Du Dich hier vorstellst! Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum, hilfreiche Anregungen, einen regen Austausch und viel Freude bei Deinen fotografischen Ausflügen in die Natur! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Ines, ich bin ja ein ganz großer Fan Eurer Hawai-Bilder (natürlich nicht nur dieser)!!! Das hier setzt dem ganzen nochmal die Krone auf - wahrhaft fantastisch sind die Farben und Strukturen - was für ein Spektakel. Ich kann mir vorstellen, dass man süchtig nach solchen Eindrücken und Erlebnissen wird! Danke, dass Ihr die Mühen (Hitze!) auf Euch genommen habt und nun solche Bilder präsentieren könnt. Viele Grüße Jutta P.S. Ich sehe übrigens ganz deutlich den Schnabel einer Ente (vermutlich
Mehr hier
Hallo Pascale, ja, das gefällt mir aus dieser Serie am besten! Die schöne Zeichnung des Blattes im VG dominiert, die anderen Elemente sind zurückhaltend, fordern aber dazu auf, einen weiteren langen Blick auf das Bild zu werfen, nachdem man sich am Hauptmotiv satt gesehen hat. LG Jutta
Mehr hier
Hallo Axel, Dein "Türkenbundausflug" war ja doch sehr einträglich! Mir gefallen beide Bilder - auch das vorangegangene weiß in weiß. Wie Ines schon sagte, hattest du die perfekte Location und Lichtstimmung für das Trioplan. Auch was Du aus den Diptam-Bildern,auf die Du hier verweist, unter den gegebenen Umständen herausgeholt hast, ist beachtlich. LG Jutta
Mehr hier
Hallo Vera, ich habe gleich geahnt, dass dieses Bild von Dir ist - ein sehr schönes Pflanzenportrait mit einem feinen Hintergrund - in von Dir gewohnter Manier! Perfekt! Ich wäre jetzt auch gern dort. Hier bei uns ist alles vertrocknet - seit Anfang Mai hat es gerade einmal so viel geregnet, dass mehr als nur der Boden benetzt war - kein Frühling für Blümchenfotografen . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
@all: Zunächst einmal herzlichen Dank, dass Ihr Euch mit dem Bild beschäftigt habt, Danke für die positiven Rückmeldungen! @Pascale: Über dieses Ereignis nichts zu wissen, ist völlig normal - ich habe auch erst in Vorbereitung der Reise das erste Mal davon erfahren. Wie gesagt: Da Gott sei Dank keine Menschen zu Schaden kamen, die Explosion in einem absolut abgelegenen Gebiet stattfand (noch heute ist der Katmai NP nur per Wasserflugzeug erreichbar), weiß man fast nichts darüber - allerdings sol
Mehr hier
Oh Sorry Pascale, das im Anhang finde ich harmonischer, das herunterhängende Blatt des Anhangbildes finde ich besser, es könnte für mich aber zugunsten des Hauptmotivs noch unschärfer sein. "und damit meine ich: nicht unbedingt den Geschmack der Allgemeinheit zu bedienen, sondern das auszubauen, was an "Anderem" aus mir geboren werden will. " Das hast Du schön formuliert!!! Wenn ich das Bild eines Anderen betrachte bzw. gebeten werde, meine Meinung dazu zu sagen, "kritis
Mehr hier
Hallo Gerald, wunderbar, welche Schönheit unserer Landschaft sich auch oder gerade aus der Vogelperspektive erschließt. Und weil sie nicht jedermann jeden Tag so zu Gesicht bekommt, gefallen mir solche Bilder hier besonders. Gerade erst habe ich mit großer Aufmerksamkeit Deinen Artikel in der Naturfoto gelesen! Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Pascale, ich habe lange zwischen beiden Bildern hin und hergezappt, um zu entscheiden, welches mir besser gefällt, aber es ist doch eindeutig jenes im Anhang. Hier liegt die Dominanz auf den wunderschönen und durchweg scharf gezeichneten Linien, die sich dann in dem gewölbten Rand des Blütenblatts in der Unschärfe verlieren. Generell erscheint es mir harmonischer. Auch die HG Zeichnung im rechten Bildteil gefällt mir sehr gut, das herabhängende Blütenblatt könnte für meinen Geschmach auch
Mehr hier
Im Jahr 1912 ereignete sich im Menschen leeren Süden Alaskas, von der Zivilisation weitgehend unbemerkt, eine der größten Vulkanexplosionen der letzten Jahrhunderte, 10 mal gewaltiger als die des Mount St Helens oder die des Krakatau. Innerhalb von 60h „regnete“ es 30 km3 Asche und bedeckte eine Fläche von ca. 65 km2 mit einer 200 m dicken Ablagerungsschicht (Wiki). Als 4 Jahre nach dem Ausbruch eine Expedition der National Geographic Society die Gegend des heutigen Katmai Nationalparks erstmals
Mehr hier
Oha, Oli - jetzt schreibst du dich wirklich um Kopf und Kragen !!! Schön, mit Dir befreundet gewesen zu sein ! Nein, Spaß beseite - das Bild ist wirklich einzigartig! Die gekonnt gewählte Perspektive unter Einbeziehung der Umgebung wirken auf mich, als sei die Große Königslibelle die wahre Herrscherin über diesen Lebensraum - somit ein Bild mit nahezu symbolischer Ausstrahlung! Danke, dass Du diese Eindrücke mit uns teilst! Liebe Grüße von uns nach Grimma. Wo genau lag nochmal Sachsen ??? Jutta
Mehr hier
Grossartig Oli! Da kann ich die Worte, die zu Deinem letzten Bild schrieb nur wiederholen. Gratulation! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Peter, Glockenblumen gehören zu meinen Lieblingsblumen und schon oft habe ich versucht, mich ihnen fotografisch zu nähern, bislang jedoch wenig erfolgreich. Deine Idee, sie blau in blau mit einer herausragenden Blüte darzustellen finde ich Klasse und das Ergebnis äußerst gelungen. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Kai, Neuseeland muss ein Traum sein - auch dieses Bild, dieser Ort wirken wie aus einem Land der Sagen und Mythen. Sehr schön! VG Jutta
Mehr hier
Hallo Oli, ich habe immer wieder größte Hochachtung davor, wie ihr Tierfotografen Euch Projekte in unserer heimischen Natur erarbeitet, mit Akribie verfolgt und dann diese herausragenden Studien, Bilder, Filme zustande kommen. Danke und Respekt! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Sind es riesige Tentakel eines längst ausgestorbenen urzeitlichen Octopus oder ist es gar das Skelett eines Dinosauriers, das frei gelegt von stetigem Wind, nur noch von einer dünnen Sandschicht bedeckt ist ? Jedenfalls zeugt dieser Fund in Norwegen davon, dass hoch oben im Norden einst subtropische Verhältnisse geherrscht haben . Was auch immer man sich beim Betrachten des Bildes vorzustellen vermag - für mich sind diese Sandstrukturen in ihrer Plastizität höchst faszinierend.
Mehr hier
Hallo Rolf, für mich ist es, wie von Dir gewohnt, perfekt! Die Betrachtungsweisen sind interessant! Ich muss gestehen, dass mir das Holzstück zunächst gar nicht aufgefallen ist und mein Blick von der rechten Bildkante, etwa von der Stelle, wo das Wasser in einem helleren Streifen diagonal zu den mittleren Felsbrocken verläuft, in das Bild "einsteigt", um dann zum hinteren Felsen zu verlaufen . Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Absolut erstklassig, Johanna! Ein wahrer Augenschmaus! LG Jutta
Mehr hier
Liebe Gabriele, vielen Dank für Deinen Hinweis! Ich werde mir das Bild noch einmal vornehmen und es dem entsprechend schneiden - Danke! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Liebe Gabriele, die "klassische Variante" klingt ja fast wie eine Entschuldigung . Mir gefällt es jedenfalls sehr gut und aus dem fehlenden Licht hast Du das Beste gemacht! Liebe Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Frank, vielen Dank für Deine Antwort! 4 sec - das ist in der Tat sehr kurz. Glückwunsch zum Ergebnis und das dies ein unvergessenes Erlebnis bleibt, glaube ich gern. Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Hallo Frank, das ist natürlich ein Feuerwerk ohnegleichen und mir gefällt besonders, dass das Polarlicht in den Grüntönen sehr natürlich und nicht übersättigt wirkt. ich bin neugierig: Hast Du eine Erklärung dafür, dass das Grün in den unteren Bereichen deutlich intensiver ist - liegt das an der Nähe zum Horizont? Wie lange musstest Du belichten, um diesen enormen Wirbel auf den Chip zu bannen - 30 sec oder länger? Viele Grüße Jutta
Mehr hier
@Heike, @Pascale: Danke für Eure Kommentare! Ja, der knappe Abschluss nach unten stört mich auch - aber ich musste auf so vieles in dieser kurzen Zeit achten, da ist es mir wirklich entgangen. @Werner; @Uwe: Es wohl mit mir durchgegangen , Dynamik und Sättigung sind nur moderat angehoben, tatsächlich aber habe ich die Tonigkeit des Orange ins rötlichere verschoben-wohl ein eher emotionaler Erinnerungsfetzen an diesen fantastischen Sonnenuntergang. Im Anhang befindet sich jetzt ein Bild, welches
Mehr hier