Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Mein erster Libellenstack
© Andreas Wronna
Mein erster Libellenstack
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/169/849055/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/169/849055/image.jpg
Liebes Forum,

nun möchte ich wie angekündigt meinen ersten Libellenstack zur Diskussion stellen. Bei den Grosslibellen ist es mit meinem Equipment nicht möglich, die Flügelflächen und die Kopfpartie bei diesem ABM gleichermassen scharf darzustellen. Daher versuche ich diesem Problem mit dem Stacking zu begegnen.

Der Stack wurde aus 9 Einzelbildern aus Lightroom 4 heraus im TIFF Format in Helicon Focus zu einem TIFF montiert. Im Lightroom hatte ich alle 9 Einzelbilder synchron in der Belichtung und den Tiefen korrigiert und die Schärfung auf Null gesetzt. Das Ergebnis TIFF habe ich in Photoshop Elements geöffnet und stufenweise verkleinert und wie geohnt stufenweise nachgeschärft.

Die Höhe des Bildes entspricht dem Fullframe. Die Breite mußte ich zum Quadrat stutzen, weil der Stackvorgang insbesondere bei den Tropfen auf der oberen Flügelkante in den rechten und linken Randbereichen zu Verdopplungsartefakten führte.

Mich würde interessieren, wie man beim Stacking die Zahl der Zwischenschritte bestimmt. Ich habe die am weitesten entfernte Schärfeebne und die näheste Schärfeebene mit dem Schlitten bestimmt und die Umdrehungen mitgezählt. Dann habe ich die auf diese Weise ermittelten Umdrehungen 90°-weise abfotografiert.
Ich könnte mir auch vorstellen, rein rechnerisch an die Sache heranzugehen, aber lohnt sich der Aufwand? Wie gehen die Stackingexperten im Forum an diese Herausforderung ran?

Viele Grüße: Andreas

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2013-05-08
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 777.9 kB, 1000 x 1000 Pixel.
Technik:
Kamera: Canon 5D Mark II / Objektiv: Canon 180mm/3,5
Stativ: Gitzo G2220 mit extrem verkürzter Mittelsäule
Kugelkopf: Novoflex Classic Ball / Makroschlitten: Newport M-423
Belichtungszeit 1/25 Sek. / Blende f8 / ISO 100 (Stack: 9X)
Originalsitzwarte / ohne Fixierung
EBV: Etwas aufgehellt und ein klein Bischen die Sättigung und den Kontrast erhöht, etwas geschärft, 75% vom Vollformat, Stack aus 9 Einzelaufnahmen!
Einflusnahme: Ein paar Halme entfernt.
Ansichten: 9 durch Benutzer, 95 durch Gäste, 387 im alten Zähler
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→