50 Einträge von 627. Seite 1 von 13.
Hallo zusammen,diese Gruppe Bovisten hat es mir ganz besonders angetan. Standen sie doch in idealer Pose vor dem einfallenden Morgenlicht. Vielleicht kann ich Euch ja damit etwas begeistern.
Mehr hier
Zwei Faserlinge abends allein im Wald. Viele Grüße, Lothar!
Mehr hier
Flechten als Verbindung aus Pilzen und Algen haben eine erstaunliche Artenvielfalt entwickelt. Und das, obwohl sie streng genommen gar keine Arten darstellen. VG Eric
Lecker Hallimasch! Das ist hier "Gruppenkuscheln", daher habe ich mal auf den Raum in Wachstumsrichtung verzichtet !
Mehr hier
Eigentlich war ich unterwegs um Birken Porlinge zu sammeln. Erstaunt war ich als ich, trotz der extremen Trockenheit, ein paar Rotkappen gefunden habe.
Hallo zusammen, da hatte ich doch glatt einen kl. Zwerg mit Mütze neben 2 Pilze bei ihrem Waldausflug entdeckt. Alles weitere überlasse ich mal eurer Fantasie. LG Christine
Mehr hier
Heute Morgen habe ich beim Waldlauf dieses Pracht-Exemplar enddeckt. Der Hut hat einen Durchmesser von ca. 20 cm und eine Höhe von 25 cm. Leider kenne ich diesen Pilz nicht.
Alleine und schon angeknabbert steht dieser Steinpilz hier.
Der Schwefelporling wächst an totem und absterbenden Holz. Der junge Pilz ist gut gekocht essbar, allerdings nicht sehr schmackhaft.
Hallo zusammen, die gehören zu den Schleimpilzen, und sind nur Stecknadelskopf groß. Eine echte Herausforderung die so zu fotografieren
Mehr hier
Hallo zusammen, ein etwas älteres Pilzbild - aber ich pers. mag es immer noch gern anschauen. LG Christine
Mehr hier
Sparriger Schüppling Helmlinge Schleimpilz Besonders der Schleimpliz hat es mir angetan! Der kommt überall durch!
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich hatte im Mai wieder Gelegenheit, ein schönes Orchideenhabitat aufzusuchen. Trotz der Trockenheit im letzten Jahr waren sie recht zahlreich vorhanden Den Tag davor hatte es viel geregnet, aber der Morgen gönnte uns dann doch ein paar Sonnenstrahlen. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. LG Ute
Mehr hier
Hallo zusammen, nach dem es in den letzten Tagen von oben etwas nasser wurde, besteht die Hoffnung auf ein einigermaßen Pilzjahr. Diese Aufnahme entstand nach den ersten Nachtfrösten....
Mehr hier
Hallo zusammen, so zumindest war es einmal. Nach dem 2018 fast kein Pilz zu finden war, ruht die Hoffnung auf 2019. Der zwischenzeitliche Regen lässt die Aussichten auf ein einigermaßen Pilzjahr hoffen.
Mehr hier
....aber so aus der Kamera gekommen. Sicher kein Highlight, aber vielleicht gefällt es trotzdem ein bisschen. Übrigens, bei über 40° Grad freut man sich schon etwas auf den Herbst, oder....
Mehr hier
Achtung, rollende Flares
Mehr hier
Hohe Palmen mit kleinen Strandschirmen davor laden zum Verweilen ein. Im Hintergrund hört man ein leises Meeresrauschen.... Genug mit diesen wilden Phantasien Bin gerade in Urlaubsstimmung.
Mehr hier
Hallo zusammen, was wohl der kleine da hinter seinen Kumpels vollführt ??? Ein kleines Stück Heiterkeit muss ab und an mal sein Schönen Wochenstart
Mehr hier
Einer von 2 Feuerschwämmen an einer abgestorbenen Weide.
2. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Mai 2019
Bild des Tages [2019-05-25]
Hallo Zusammen, ich mag diese Pflanze unheimlich gern - den Lein. Leider ist sie auch sehr selten geworden, aber ab und zu findet man sie doch. Es war nicht einfach eine günstige Pflanze zu finden, aber vielleicht gefällt es Euch ja doch. Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag. LG Ute
Mehr hier
Hallo zusammen, zwischen all den tollen Blümchenbilder möchte ich heute mal ein Pilzbildchen vom vergangen Herbst einstreuen
Mehr hier
Diese Jura Kelchbecherlinge habe ich gestern beim Brennholz machen am Rand des Sumpfs gefunden.
Hier sind sie nun, die Jura Kelchbecherlinge. Ich finde man sieht sehr schön warum sie Kelchbecher heißen.
Eine kleine Ansammlung von Judasohren an altem Holunderholz
Nach einer längeren, nun unterbrochenen, Frostphase, treibt der Jura-Kelchbecherling wieder seine Frucktkörper. Da er sehr selten ist, sollte man vom Verzehr absehen und ihn wachsen lassen!
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
... fast allein im Wald. Ein Bild vom letzten Dezember, in dem Monat, als nur noch sehr wenige Pilze zu finden waren. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Der Goldgelbe Zitterling mal in orange. Wächst zu dieser Jahreszeit an absterbenden oder abgestorbenen Eichengeäst.
Mehr hier
Leider nur bei sehr bedecktem Himmel. Dennoch sieht man trotz des spärlichen Lichts wie durchscheinend das Judasohr mit zunehmender Größe wird. Judasohr, Ohrlappenpilz, Holunderschwamm. In Asien als Mu-Err bekannt und schon seit dem Altertum als Medizin genutzt.
Mehr hier
Ein Bild vom November,jetzt kann ich keine mehr finden.Sie sehen etwas anders aus als normal,aber ich denke schon,daß die Art zutrifft.
Eine Aufnahme vor meiner heutigen Ernte. Wiederum Winterrüblinge. Hätte ich unten vielleicht noch etwas schneiden sollen?
Mehr hier
Auch heute Vormittag, bei meinem zigsten Versuch die Flechten in brauchbarer Qualität abzulichten, entdeckt. Der Name bezieht sich auf 1 bis 3 mm lange Fortsätze welche am Stiel hinunter hängen. Das trockene Fleisch riecht leicht nach Liebstöckel.
Mehr hier
Junge Judasohren, auch Ohrlappenpilz oder Holunderschwamm genannt. Hier erstaunlicherweise an dem Stumpf einer abgestorbenen Esche. Wie einer seiner Namen schon vermuten lässt, findet er sich fast ausschließlich an absterbendem- oder abgestorbenem Holunderholz. Er hat medizinisch einen hohen Stellenwert und wird in Asiatischen Ländern schon lange, als Mu-Err bezeichnet, kultiviert. Der abgestorbene Binsenstängel unten rechts hat mich etwas gestört. Doch als er nicht mehr dort stand, hatte der Pi
Mehr hier
Eine meiner Fundstellen für Winter- oder Samtfußrüplinge befindet sich auf einer schmalen Landzunge im Sumpf. Hier liegen viele abgestorbene Eschen, wessen Holz sie scheints bevorzugen.
drängten sich die beiden noch schnell.
Hier bin ich mir nicht ganz sicher. Es könnte der Warzige Drüsling, auch Hexenbutter genannt, sein. Gesehen heute auf einem abgestorbenen Eichenast.
Hier nochmals ein Bild von dem Goldgelben Zitterling.
Diesen Pilz sah ich hier oben an der Ostsee zum ersten mal in meiner Pilzsammlerzeit. Ein Jura Kelchbecherling! Er ist sehr selten und schützenswert. Er wächst erst nach Frost und übersteht den gesamten Winter. Er ist essbar, wegen seiner Seltenheit sollte man jedoch davon absehen, zumal er eher geschmacksneutral ist und sehr knorpelig schmeckt.
Mehr hier
Ich wünsche euch mit diesem Bild einen schönen zweiten Advent. Die kleinen winzigen Pilze fand ich auf einem Baumstumpf und das Herbstlicht gab einen schönen Hintergrund.
Mehr hier
Gemeiner Samtfußrübling heißt dieser Pilz! Gemein, bestimmt weil er so hoch an einer alten Weide wuchs, dass ich ihn nur von unten ablichten konnte. Auch Winterrüblichg genannt. Er ist übrigens essbar. Meines Wissens braucht es leichten Frost damit er treibt.
Mehr hier
Wenn ich richtig recherchiert habe, handelt es sich hierbei um Krause Aderzählinge, auch Buchen Aderzähling.
von diesem Goldgelben Zitterling fand ich gestern mehrere Exemplare auf einer, aus Sicherheitsgründen, umgelegten Eiche. Der Baum war abgestorben und stand zu dicht am Radweg zwischen Karlshagen und Peenemünde. Schon im letzten Herbst fand ich einige in dieser Gegend. Hielt sie aber ihrer etwas orangeren Farbe wegen für Riesen Gallerttränen. Das Bild in sich ist vielleicht recht einfach, aber das Motiv finde ich sehr interessant.
Mehr hier
Diese Austernpilze / Austern - Seitlinge habe ich heute Vormittag auf einer alten Eiche gefunden. Sie wurde leider aus Sicherheitsgründen vor zwei Wochen umgelegt. Da sie nicht als Nutzholz verwertet wird, kann dies wenigstens die Natur übernehmen.
Falscher Pfifferling auch Falscher Eierschwamm genannt wachsen in Massen hier im Wald. Diese zwei fand ich recht fotogen.
Diese, gut sichtbaren, "Klebrigen Hörnlinge", waren für mich immer das Zeichen Maronen sammeln zu gehen. Auf der Südseite des Bückebergs, oberhalb vom Auetal hatte ich damals sehhhhr ergiebige Vorkommen.
Mehr hier
Hallo zusammen, heute ein weiteres Herbstmotiv von mir. Trotz das dieses Jahr ein relativ schlechtes Pilzjahr war, konnte ich dem Wald das ein ober andere Motiv entlocken. Viel Spaß beim anschauen und an dieser Stelle ein großes Danke für die stets anerkennenden Worte zu meinen Bildern. Eine schöne Adventszeit wünscht Euch Stefan
Mehr hier
..., im abendlichen Gegenlicht...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
da ja inzwischen kaum noch Pilze zu finden sind hier ein Foto von Ende Oktober. Ich hoffe es gefällt. Liebe Grüße Michael
Mehr hier
Ein schönes Exemplar von Mehlpilz. Obwohl er essbar ist, ließ ich ihn wo er war. Was der Bauer nicht kennt ………………….
50 Einträge von 627. Seite 1 von 13.

Verwandte Schlüsselwörter