50 Einträge von 1378. Seite 2 von 28.
Hallo! Heute kommt von mir ein Rotfuchsbild, das ich im letzten Herbst aufgenommen habe. Für dieses Jahr hatte ich mir eigentlich gewünscht, auch einmal Fuchswelpen zu sehen, bzw. fotografieren zu können. Bisher hat das leider noch nicht geklappt, daher stelle ich heute dieses Foto eines erwachsenen Fuchses ein. Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende, für einige Glückliche ja auch ein Brückentagswochenende... Viele Grüße Andrea (Rotfuchs - Fox - Vulpes vulpes)
Mehr hier
14. Platz Tierbild des Monats Juni 2019
Bild des Tages [2019-06-23]
Eigentlich wartet ich auf andere Waldbewohner, als mir dieser Fuchs im schönen Licht, den Abend versüßte.
Ich hatte weniger Momente am Fuchsbau, als ich gehofft hatte. Doch die kurzen Momente, in denen ich die kleinen Racker beobachten konnte, waren ein pures Vergnügen. Gruß Stefan
Mehr hier
Ein kalter Maimorgen animierte die Kleinen eher zum wärmenden Kuscheln als zum Herumtoben. Nach kurzem Ausgang verschwanden sie auch wieder zu ihren Geschwistern in den Bau.
Bei den anderen Jungen hatte ich die Zeit im Auge: Alle 9-10 Minuten kam die Fähe zurück (insgesamt 4 mal). Als sich dann 15-20 Minuten nichts mehr tat, war für mich die Sache klar: Übersiedlung abgeschlossen. Also gings weiter den Feldweg entlang, mal hier, mal dort gestoppt bis ich in einem nahen Waldstück die Fähe erneut sah. Und sie lief nochmals zurück! Also hab ich kurz gewartet bis sie außer Sicht war, hab dann schnell zurückgeschoben zu einer Kurve hinter einer Geländekuppe wo ich dachte
Mehr hier
Ist das nicht ein süßes Plüschtier?
... die Zweite. Diesmal "mit Alles" lg, Andreas
Mehr hier
Noch mit meiner alten 40d gemacht, eins meiner ersten Fuchs-Bilder. Bin immer noch elektirisiert von dieser Begegnung.
Hier mal eine Bild aus meiner Wildtierkamera, die Qualität ist nicht die Beste, bildet den Bildtitel aber gut ab.
Auf einer kleinen Lichtung in einem undurchdringlichen Farndschungel, da leben 6 kleine Fuchswelpen. Gestern konnte ich endlich mal live 4 von ihnen kurz vor dem Bau sehen und genießen. Nur gut, dass ich noch nicht spiegellos unterwegs bin. Durch ihre Neugierde kommen sie auch schon mal näher und schauen und horchen, was denn da ist! Gruß Stefan Aus aktuellem Anlass, möchte ich aber auch noch etwas zur Fuchsjagd generell schreiben. Liebe Jäger, bitte verbreitet nicht so viel Märchen und Propagan
Mehr hier
. erschien dieser Fuchs, die Sonne war bereits untergegangen.
Gestern konnte ich zum 1. Mal kleine Fuchswelpen fotografieren. Es war ein wunderschönes Erlebnis!
Ein neuer, schnellwachsender Busch (mein Tarnzelt) in der Nähe des Fuchsbaues im Bruchwald machte die vorsichtige Fähe sofort stutzig. Ihr Blick spricht Bände und so hat sie ihre Beute für die Welpen einige Meter vor dem Bau in der hohen Vegetation abgelegt. Von dort aus haben sich die Kleinen fast unsichtbar für mich ihre Mahlzeit abgeholt.
Ich habe das Wetter der letzten Woche genutzt und dadurch das der Wind sich um ca. 180° gedreht hatte, konnte und musste ich einen neuen Ansitz finden. Leider spielen die Jungfüchse nicht so mit, wie ich das gerne hätte und zeigen sich tagsüber nur sehr sporadisch. Ärgerlich ist es auch, wenn man auf der Wildkamera nachher sieht, dass sie 30 Minuten bevor man ankam, noch fleißig draußen getobt haben. Naja, dann heißt es Kopf hoch und weiter sein Glück versuchen. Dazu haben sie absolut keine fest
Mehr hier
Die Dame, Fähe, brachte Ihren Lieben ein Spielzeug ein Stück von einer Jeans. Das sie dann auch benutzten. LG Rüdiger
Mehr hier
...der Versorungslage durch einige Häppchen. Ich meine, es sind 4 Mäuse und eine junge Krähe. Dortmunder Norden, Mai 2019
Mehr hier
...bevor die jungen Füchse wieder weiter gespielt haben. Es hat ziemlich Spaß gemacht zusammen mit Richard den Füchsen beim Spielen zuzugucken. Liebe Grüße Luca
Mehr hier
Die bekannten "Köttelbecken" im Ruhrgebiet, Lebensraum nicht nur von Graureihern und Ratten, sondern auch vom Fuchs. Für diese Bild musste ich ewig lang warten und dann war das Licht auch nicht mehr so gut, doch am Ende war ich zufrieden. Wäre natürlich schöner, wenn ich auf einer Höhe mit dem Fuchs gewesen wäre, dies hätte aber bedeutet in die, bzw. an die Köttelbecke zu robben und das wollte ich dann auch nicht.
Mehr hier
5. Platz Tierbild des Monats Mai 2019
Bild des Tages [2019-05-09]
Dieses Jahr ist es mir endlich mal wieder gelungen einen befahrenen Fuchsbau zu finden und dazu noch im Revier des Försters, wo diese auch in Ruhe gelassen werden. Vor zwei Jahren war dies an einem anderen Bau nämlich leider nicht der Fall. Die Füchse sitzen in einem alten Dachsbau, der von selbigen auch noch bewohnt wird. An Hand der Spuren und mit 3 Wildkameras, konnte ich dann erahnen wann und wo sie meistens erscheinen. Doch der Wind und die Umgebung machten es schwierig, einen gescheiten An
Mehr hier
Noch recht tapsig und unkoordiniert auf den Beinen, machte dieser kleine Welpe am 1.Mai seine ersten Gehversuche, um einmal den großen Wald zu erkunden.
Mehr hier
Und während der Uwe frohlockend vögelnde Falken fotografierte, lag ich am Rand einer Wiese und machte Bekanntschaft mit dieser misstrauischen Fähe. Aufgenommen am 1. Mai gegen 06:15 Uhr im Nebel.
Mehr hier
dieser Welpe verbrachte den Mittagsschlaf außerhalb vom Bau in der Sonne nach knapp 2 Stunden kam dann wieder Bewegung in die Geschichte.....
Serie mit 7 Bildern
Da ich bei meiner Holland-Tour in der Nähe des bekannten Dünengebietes war, bin ich dann doch mal hingegangen. Durch die knallende Sonne waren die Lichtverhältnisse alles andere als gut. Aber diese Familienidylle beobachten zu können war es wert. Die Fotos stellen nur den Bezug zu meiner Erinnerung her. Die Beobachtung in der Natur ist mir wichtiger.
Hatte den Fuchs schon lange beobachtet, nur leider konnte ich da nicht richtig Fotografieren - hatte zu viele Äste und Sträucher im Weg. Saß ca. 30-40 m vom Geschehen, beobachte alles mit 600mm und ausgelöst wurde mit einen Fernauslöser. Viele Bilder - noch mehr Schrott Wildlife Hamburg
Mehr hier
Noch fliegen bei uns nicht so viele Falter. Dieser Fuchs aber war einer von zweien, die sich dauernd zusammen in die Höhe schraubten. Zwischendurch genossen sie mit mir die tiefstehende Sonne, einer links und der andere rechts neben mir. Ist es diesmal der "kleine" ? Grüße, Karsten
Mehr hier
...so zeigten sich die kleinen Welpen vor einiger Zeit. Ob wir in diesem Jahr auch mal wieder einige beobachten können? Es war jedenfalls damals eine Freude bei Spiel und Spaß hinter dem Tarnvorhang dabei sein zu können. LG Angela
Mehr hier
Es war das Geräusch der Spiegelreflex, was ihn aufweckte. Denke schon länger über die Z7 nach Aber immerhin gönnte er mir ein paar Fotos, bevor er sich dezent in seinen Bau zurückzog. Leider konnte ich das linke Ohr nicht frei kriegen. Alles Gute ist eben selten beisammen. Besonders fasziniert mich die Augenfarbe. VG Peter
Mehr hier
Bild der Woche [2019-04-08]
Wer in der Nacht jagt, muss am Tag schlafen. Unter dem Wurzelteller eines gestürzten Baumes verschlief dieser Rotrock den Tag. Leider war das Blickfeld nicht ganz frei und in einer Entfernung von knapp 5m ein Positionswechsel zu riskant. Ich hoffe es gefällt trotzdem ein wenig. VG Peter
Die Natur ist unberechenbar, für einen Wildtierfotografen gibt es nichts Schöneres, als eine besondere Beobachtung festzuhalten. Solche Momente sind für Mich unvergesslich… Vergangene Woche beobachtete Ich eine Rotte Wildschweine und vernahm ein Quieken, also beschloss ich nachzusehen. Nach kurzer Zeit sah Ich von weiten einen Fuchs und versuchte unbemerkt näher heranzukommen. Unfassbar! Der Fuchs kämpfte mit einen Frischling. Der Frischling, augenscheinlich gesund und gut genährt, kämpfte erbit
Mehr hier
Einer ist immer neugieriger wie die anderen. Lange lange ist es her das ich Fuchswelpen fotografieren konnte. Da ich heute einen Fuchsbau gefunden habe und ich Hoffnung auf junge dieses Frühjahr habe, ist mir dieses Foto in Erinnerung gekommen was ich 2016 machen könnte. Schönen Sonntag Beste Grüße Martin
Mehr hier
Nachdem ich bereits Stunden im Wald und auf den Wiesen unterwegs war, hatte ich auf dem Rückweg noch eine Zufallsbegegnung der besonderen Art. Zur Mittagszeit kam mir dieser Fuchs mitten im dichten Wald auf einem Waldweg entgegen. Völlig überrascht hatte ich das Glück, dass er sich nochmal umgedreht hat, bevor er den Hang runter gelaufen ist. Nachher traf ich ihn wieder, diesmal liegend und kurz vor dem einschlafen. Er hatte offensichtlich gerade gut gefressen und da war es ihm auch egal, dass i
Mehr hier
Hallo War gar nicht so einfach "das" Modell genau hier zu plazieren, aber eben dort gefiel mir das Abendlicht und diese natürliche Vignette so gut. PS: Eher andersherum, ich hatte Glück.
Mehr hier
Der Rotfuchs schnürte auf Nahrungssuche umher, als er plötzlich innehielt. Der nahm mit seinem Riecher etwas essbares unter dem Schnee war und fing danach wie wild an zu graben. Hier ein Bild der Aktion, dass das natürliche Verhalten des Fuchses zeigt. Er grub noch weiter und zwar so tief, dass er fast 3/4 in dem Loch verschwand und nur noch die Hinterläufe und der Schwanz herausguckten. Ein tieferer Standpunkt war nicht möglich, da ich mich hinter einer Buschreihe befand, die sonst den Blick ve
Mehr hier
Da Füchse derzeit im Forum gerade en vogue sind, lief dieser mir heute prompt vor die Linse. (Und dieser nun ohne Räude. )
Mehr hier
oder auch der Rotfuchs im Portrait. 12h Zeitaufwand und 12km laufen für ein ca. 12minütiges Zeitfenster, wo das Motiv und das Licht mitspielte. Gruss Eric PS: Ist ja auch ein Jäger, also habe ich ihn in meine eigene kleine Serie hier mitaufgenommen
Mehr hier
Beim beobachten von Mauereidechsen wurde ich andauernd von neugierigen Faltern angeflogen. Leider hatte ich nur ein älteres manuelles 300er drauf, konnte aber trotzdem ein paar Bilder machen. Es ist wohl der "große Fuchs" (Nymphalis polychloros). Grüße, Karsten
Mehr hier
Die beiden Fuchsgeschwister spielten im Schnee und waren nicht mehr zu stoppen...
Hallo zusammen, heute Morgen wollte ich es mal wieder versuchen, einen Fuchs oder was anderes, vor die Linse zu bekommen. Lange war es nicht möglich, auf die "Pirsch" zu gehen, zu spät kam die Sonne hoch, meist waren dann die Füchse und andere Wildtiere, schon in ihren "Tagesquartieren" verschwunden, Beobachtungen waren nur mit der Taschenlampe möglich. Doch jetzt geht die Sonnen bei uns so um 07:15 Uhr auf, zum fotografieren reicht es so gerade vom Licht her gegen 07:30 Uhr
Mehr hier
suchten die drei kleinen Füchse, welche ich heute an einer nach Süden ausgerichteten Porphyrwand angetroffen habe. Vor zwei Wochen fielen hier an die 50 cm Schnee.
Lange musste ich warten das sich wieder mal ein Fuchs vor der Kamera gezeigt hat. Dieser war sehr entspannt, ich musste etwas Mäuseln damit er stehen bleibt, da die R doch sehr sehr leise ist und die Tiere teils vorbei rennen an einen.
Hallo zusammen, hier ein Bild aus dem Sommer 2018, von meinem "Dreibein", mittlerweile sind es schon drei Füchse, die ich beobachtet konnte, die den linken Vorderlauf ganz oder teilweise verloren haben. Wie das passiert ist, sei mal dahingestellt, ich will hier nicht wieder eine große Diskussion vom Zaun brechen, über die Sinnhaftigkeit der Jagd. Seit einigen Wochen sind die drei wie vom Erdboden verschwunden, entweder Auto, Krankheit oder ....... Kann auch sein, das die Wölfe sie erwi
Mehr hier
Im Sommer sah ich in einem meiner Lieblingsgebiete drei junge Füchse am Rande einer frisch gemähten Wiese umhertrollen. Der trockene Sommer führte leider dazu, dass das Gras komplett ausgetrocknet war und ich meine Schwierigkeiten hatte mich ihnen unbemerkt zu nähern. Zum Glück sind sie in diesem Alter noch etwas unaufmerksamer, weshalb ich bis an eine nahegelegene Graskante kam. Zu dem Zeitpunkt sah ich zunächst keinen von ihnen mehr, weshalb ich begann etwas zu mäuseln. Nach kurzer Zeit stand
Mehr hier
Fuchsfähe nach erfolgreicher Jagd zurück zum Bau. VG und alles Gute für 2019 Steffen
Mehr hier
Im Sommer konnte ich eine schöne Serie von diesem Fuchs aufnehmen. Sobald die Kornfelder gemäht sind, halten sie sich ja gerne im Schutz der dichten Maisfelder auf. Häufig sieht man sie kurz am Rand auftauchen, aber ohne entsprechende Deckung hat man auf so einem Stoppelacker kaum eine Chance auf entsprechende Fotoentfernung an sie heranzukommen. Es hat mich daher besonders gefreut, dass ich an diesem Tag einige Bilder von diesem doch recht alltäglichen Verhalten machen konnte.
Nein, diesen Jungfuchs habe nicht ich angelockt. Vermutlich ließ er sich durch das Geräusch der zahllosen Wespen etc. zu den Äpfeln locken, die dort deponiert waren (nicht von mir, einige davon sind im Vordergrund sichtbar). Ein minimales, unbeabsichtigtes Geräusch ermöglichte mir dann diese Aufnahme mit dem Blick in die Kamera. Bei der Bearbeitung biss ich mir fast die Zähne aus Komisch manchmal... Schließlich entschied ich mich für diese Variante, die aus einem Querformat entstand und ansonst
Mehr hier
Also hier noch einmal eingestellt, wenn ich das erste Einstellen vermasselt habe
Mehr hier
50 Einträge von 1378. Seite 2 von 28.

Verwandte Schlüsselwörter