Mein Nachbar, die Perleidechse
© Tobias v. Lukowicz
Mein Nachbar, die Perleidechse
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/86/434798/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/86/434798/image.jpg
Indem ich mir noch einen Tag mehr Pause von der Pause gönne, lade ich mal diese Perleidechse hoch und bespreche das Bild auch gleich selbst, da Vor- und Nachteile der Aufnahme ja sehr offensichtlich sind ;-)

Für mich ist die Perleidechse immer ein besonderes Motiv, auch wenn sie hier in Galicien nicht selten ist. Diesen Burschen, der offenbar schon mal seinen Schwanz eingebüßt hat, habe ich unlängst ganz in unserer Nähe entdeckt und seither noch zweimal am Ausgang seines Erdloches angetroffen, das übrigens direkt neben einem Gehweg liegt.

Aus meiner Sicht zeigt das Bild also ein schönes Motiv in guter Pose, ordentlicher Perspektive und akzeptabler Schärfe. Negativ schlägt natürlich neben dem typisch grellen "Echsen-Licht" noch der grauenhafte Hintergrund zu Buche.
Abhilfe würde hier sicherlich eine Offenblenden-Aufnahme mit dem 180er Makro schaffen, wobei die Echse sich nach sehr langsamem Anrobben meinerseits bei ca. 3.5 m Distanz dann doch langsam zurückgezogen hat. Diese Distanz reicht für das 180 noch nicht. Also bleibt mir wohl nur, nächstes mal doch wieder das 600er durch die Gegend zu schleifen.
Mit dem 100-400er gibt es bei 6.3 leider einfach keinen schöneren Hintergrund, vor allem, wenn er so dicht hinter dem Motiv beginnt. Offenblende (5.6) habe ich nicht verwendet, weil das 100-400 ganz ausgezogen doch schon eine eher weiche Schärfe liefert, dem hoffte ich, mit ein wenig Abblenden zu begegnen. Außerdem wäre der Unterschied bzgl. Hintergrund auch marginal gewesen.

Langer Rede kurzer Sinn: Eine Mauereidechse mit diesem Hintergrund hätte ich wohl nicht gezeigt, bei der Perleidechse konnte ich nicht widerstehen. Sie soll mir als Ansporn dienen, bei passender Gelegenheit (wenn auch wohl erst nächstes Jahr) ein besseres Bild zu machen.

viele Grüße

Tobias
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 395.9 kB, 998 x 666 Pixel.
Technik:
50D, 100-400@400mm, ISO 160, f6.3, 1/800. Full Frame.

Beeinflußte Natur: Ist mal wieder so ein Grenzfall. Als ich langsam näher robbte, drehte sich die Perleidechse natürlich irgendwann zu mir und sah mich an, hat also auf mich reagiert. Ein bewußtes Eingreifen im eigentlichen Sinne ist das wohl nicht, aber ist ja auch egal... ;-)
Ansichten: 1 durch Benutzer, 117 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→