Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Steinkauz (Athene Noctua)
© Peter Kühn
Steinkauz (Athene Noctua)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/74/371718/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/74/371718/image.jpg
Eingestellt:
PK ©
Junger Steinkauz im ersten Licht des Tages; sein Brutbaum wurde bei einem Sturm beschädigt - um ihm zu helfen wurde einfach eine Steinplatte auf dem abgebrochenen Stamm gelegt und befestigt. Der Kauz hat diese Unterstützung angenommen und brütet weiterhin in diesem Baum.

Steinkäuze jagen vorwiegend in der Abenddämmerung. Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Nagetieren (z.B. Feldmäuse) und großen Insekten (z.B. Nachtfalter, Laufkäfer) auf dem Boden, nehmen aber auch kleine Vögel oder sogar Regenwürmer. Sie können bis zu 16 Jahre alt werden; leider ist die Sterblichkeit bei den Jungvögeln sehr hoch (bis zu 65% im ersten Lebensjahr). Steinkäuze brüten gerne in Baumhöhlen (Kopfbäume) oder auch in Gemäuern (daher wohl auch der Name Steinkauz). Bei uns in Hessen leben geschätzte 700-750 Brutpaare, bei einer Fläche von 21.000 Quadratkilometern doch eine überschaubare Anzahl - das zeigt, welch großes Glück es ist, Steinkäuze zu finden.

Für mich ist der Steinkauz ein drolliger kleiner Kerl und es macht sehr große Freude ihn zu beobachten. Er zählt zu meinen Lieblingsvögeln. Teilweise erinnert mich seine Erscheinung/sein Verhalten an eine Kobolt...

Technik:
NIKON D300, 420mm (630.0mm Kleinbild entsprechend)
625/100000 Sek., f/5.6, ISO 250
Belichtungsautomatik, Manueller Weißabgleich
Natur: Beeinflußte Natur ?
Größe 396.2 kB 1000 x 666 Pixel.
Ansichten: 2 durch Benutzer187 durch Gäste779 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Vögel:
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.