6400 ASA - Blaue Zwerge im Rotlicht
© achim kostrzewa
6400 ASA - Blaue Zwerge im Rotlicht
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/64/320607/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/64/320607/image.jpg
Es ist vielleicht etwas provokant eine technisch "schlechte" (gemessen am Forumsstandart) Aufnahme hier einzustellen.
Sie zeigt aber eine möglicherweise noch nie fotofrafierte Verhaltensweise: die Fütterung eines etwa 5 wöchigen Jungen (links, man erkennt Reste des Neoptilgefieders)vor der Höhle seines Elterntieres. Zwergpinguine (Eudyptula minor) sind auf dem Land total nachtaktiv und wurden bislang (auch von mir, aber nur selten) mit Blitz abgelichtet.Kleine blaue Schlümpfe - Zwergpinguine NZ Das störte immerhin so, das wichtige Verhaltensweisen nicht gezeigt werden konnten.
Die Fütterung ist ein ziemlich heftiger Akt seitens des Küken, das sein Elterntier bedrängt, wenn es zwei Küken sind, nehmen sie ihn in den Schwitzkasten und pressen das Futter regelrecht aus ihm raus.
Die Aufnahme scheint mir die beste aus 8 Nächten in vier verschiedenen Kolonien mit den 30cm kleinen Zwergen zu sein.
Bin mal gespannt, was Ihr davon haltet...
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 242.0 kB, 695 x 462 Pixel.
Technik:
D300, 6400ASA, AF 2,8/80-200 @ 200mm, offene Blende, 1/40sec. aufgelegt. Mit zwei Taschenlampen mit undefiniertem Rotfilter seitens der Nationalparkrangerin beleuchtet. Per Weissabgleich einen Teil des Roten wieder rausgefiltert.

Warum Rotlicht? Wir wissen aus Erfahrung, das Rotlicht die Pingiune kaum stört. Also verwendet man es, um Leuten das Leben in der Kolonie zu zeigen. Beim Königspinguin gibt es Spektral Untersuchungen, die diese Rotblindheit belegen. Rot wird nur noch schwach als Grau gesehen. Unter Wasser macht das Sinn, weil Rot ab 5-10m sowieso "weg" ist, wie jeder Taucher weis.
Ansichten: 3 durch Benutzer, 144 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Tasmanien:
←→
Serie
Zwergpinguine: