Die Nähe
© christian falk
Die Nähe
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/57/289888/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/57/289888/image.jpg
Ich war wieder am Rhein um zu sehen ob wieder Dohlen oder Rabenkrähen zu sehen sind. Als ich ankomme sind fast überhaupt keine Vögel zu sehen. Ein paar Enten und Möwen schon, aber eben keine Rabenkrähen. Ich steige aus und verteile ein paar Erdnüsse in Schale auf dem Boden. Eine überfliegende Rabenkrähe sieht mich und dreht eine Runde über der Stelle. Sie landet und nach zwei Minuten haben sich zwei weitere hinzugesellt. Die erste Krähe holt sich eine Nuss und fliegt davon. Ich werfe noch etwas anderes Futter dazu und die anderen Krähen kommen auch näher und holen sich etwas ab. Eine der Krähen ruft in der typischen Haltung mit nach vorn gestrecktem Kopf. Weitere zwei Minuten später sind es ca. 10 Vögel und ungefähr 20 Möwen die sich ebenfalls um das Futter bemühen, doch schnell merken das es nicht das richtige Futter für sie ist. Nach insgesamt 5-6 Minuten sitzen fast 30-40 Rabenkrähen um mich herum und springen zum Teil aufgeregt um das Futter herum. Andere sind „cooler“ und kommen ohne dieses „Gehüpfe“ zur Futterstelle. Alf kann ich heute nicht wirklich ausmachen und vermute nur, das er oben am Straßenrand wieder Nüsse versteckt, sicher bin ich mir nicht. Ein Paar Dohlen kommt rufend vorbei geflogen und schaut sich die Szenerie an. Sie landen aber nicht. Ob es an mir oder den vielen Rabenkrähen liegt. Ich glaube das ich wohl zu nahe an der Stelle sitze. Als ich dann zwei bis drei Minuten nichts mehr werfe, kommen sie wie auf Kommando näher. Ich mache nichts, löse auch die Kamera nicht mehr aus, da sie sowieso schon im Nahbereich der Brennweite stehen. Sie beobachten mich zwar genau, wirken aber auf mich sehr ruhig und sicher in meiner Nähe. Die Gruppe hat wie ich sie so aus der Nähe sehe, wesentlich weniger weiße Federn im Gefieder. (Mangelernährung von Vögeln) Ob es an meiner guten „Küche“ liegt das sich die Jungvögel so prächtig entwickelt haben?!
Dann stehe nach 10 Minuten Beobachtung auf und laufe zum Wagen. Kein Alf kommt mich verabschieden, er scheint nicht da zu sein oder er ist eben schon wieder weg.

Noch etwas mehr kann man in meinem Blog über Rabenvögel auf meiner Webseite lesen.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 181.3 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Nikon D200 + 4/300mm
Ansichten: 146 durch Gäste
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Rabenvögel:
←→