Süßwasserqualle
© Uwe Ohse
Süßwasserqualle
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/327/1638943/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/327/1638943/image.jpg
Seit mindestens fünf Jahren habe ich keine Süßwasserquallen mehr gesehen gehabt, auch nicht in dem See, in dem ich sie früher sehr häufig gesehen habe, und auch auch nicht im Vereinssee.

Heute bin ich dann mal, wegen der wunderbaren Verkehrssituation, an einen anderen See gefahren, den ich sonst eher meide, weil an den Einstiegen mehr Glas ist, als mir lieb ist (obwohl sich da ganz offensichtlich jemand viel Arbeit gemacht hatte, und ungefähr 99% der Scherben entfernt hatte, die sonst da lagen).

10 Meter geschwommen, erste Qualle. Und danach noch Hundert weitere. Ohne Übertreibung - da waren viele. Fast überall konnte ich mich drehen, und um mich herum mindestens eine, meist aber 3 bis 5, Quallen sehen (der See hat um die 5 Meter Sicht).
Nur an der Flachstelle war genau Eine, aber die reichte für das Bild, das ich hier zeige.

Mehr über diese Tiere: Süßwasserqualle
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-08-26
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 532.4 kB, 1331 x 1000 Pixel.
Technik:
OLYMPUS CORPORATION TG-6, 5.4mm (entsprechend 30mm Kleinbild)
1/250 Sek., f/3.2, ISO 100
Korrektur -0.3, Automatischer Weißabgleich

Nachbearbeitung: Jede Menge kleiner Schwebeteilchen entfernt, und die Farben auf das Niveau des Kamera-Jpegs gebracht.
Ansichten: 177 durch Benutzer, 151 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Serie
Süßwasserquallen:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.