Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
"Biene im Tau"
© Erich Greiner
"Biene im Tau"
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/30/151018/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/30/151018/image.jpg
Da meine Seitenansicht einer Einzelblüte vom Bienenragwurz durch fiel, hier noch eine zweite Sichtweise. Aufnahme auch vom 17.Juni 2008, diesmal in der Früh. Der Name Ragwurz, so glaubte ich, leitet sich vom Aussehen der Pflanzen ab: die Blüten ragen von einem starken Stengel, der bei der „Biene“ 18 bis 35cm lang sein und 2-9 Blüten tragen kann, ab. Aber was lese ich in meinem Buch „Die Orchideen Deutschlands“ von den Arbeitskreisen Heimischer Orchideen (AHO; 2005) auf Seite 536: „Die beiden (Wurzel)-Knollen galten bereits bei den Alten (...) auf Grund der hodenähnlichen Gestalt als Aphrodisiacum (potenzsteigerndes Mittel). Der Name Ragwurz leitet sich vermutlich von „erectio penis“ ab.“ - Das Viagra des späten Mittelalters? Wer hätte das gedacht?
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Montage ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 238.1 kB, 999 x 749 Pixel.
Technik:
400D, 180mm Makro, ISO 100, f9,0, 1/13s, -0,33, Stativ, SVA, Kabelauslöser, vom 3:2 auf 4:3-Format gebracht
Ansichten: 157 durch Gäste, 425 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→