Biofluoreszenz in der Gruppe
© Helge Schulz
Biofluoreszenz in der Gruppe
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/289/1446024/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/289/1446024/image.jpg
Wie kann man am besten diese Art der Fotografie beschreiben, das frag ich mich gerade. Es ist stockfinster im Wald und man zieht mit einer UV-Licht-Lampe los. Die Leuchtkraft dieser T-Lampen ist im Vergleich zu richtigen T-Lampen wirklich dürftig. Viel wird nicht erhellt. Umso spannender ist der Moment, wenn man auf etwas fluoreszierendes trifft. Da zeigt das UV-Licht seine Staerke. Fluoreszierende Pilzgruppen reagieren auf das Licht aus einer Entfernung von 10-20 Meter. Plötzlich funkeln ein 100 kleine Katzenaugen an, wie aus dem Nichts, drumherum nur schwarz. Die Fotografie selbst ist etwas schwieriger, da man nur durch Testbilder herausfindet, ob die Lichtführung optimal ist. Die Pilze sollen leuchten, jedoch nicht überstrahlen(es entstehen schnell ausgefressene Lichter) und das Drumherum muss so dunkel wie möglich sein, damit man ein bisschen die Situation dem Betrachter vermitteln kann. Der Rest ist Bildbearbeitung.

BG Helge
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-11-11
Fotografischer Anspruch: Experimentell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 350.5 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
Brennweite 168mm
30/1 Sekunden, F/8, ISO 500
Belichtungsautomatik, Korrektur -4/3, automatischer Weißabgleich
Canon EOS-1D Mark IV
EF70-200mm f/2.8L IS II USM
UV-Licht, Stativ, SVA
Ansichten: 104 durch Benutzer, 212 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→