Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Rückkehr eines jungen Bienenfressers - eine Ausnahme oder der Regelfall??
© Steffen Fahl
Rückkehr eines jungen Bienenfressers - eine Ausnahme oder der Regelfall??
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/260/1300236/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/260/1300236/image.jpg
Ich befasse mich das erste Jahr etwas näher mit Bienenfressern. Man erlebt in unmittelbarer Nestnähe so manch (für mich) erstaunliche Sache. Der Bienefresser ist sicher nach dem Eisvogel, der am häufigsten fotografierte Vogel. Daher ist sicher auch der Erfahrungsschatz unter den Fotografen hier größer und deshalb wähle ich mal dieses Forum zum Erfahrungsaustausch.

Ich saß als an der Höhle eines BF an, um mal zu notieren, was die Vögel in welcher Menge anschleppen. Da die BF die Nahrung auch so schön präsentieren, lassen sich dei Beutetiere gut bestimmen und dies lässt dann auch Entomiologen Rückschlüsse auf die lokale Insektenfauna schließen.

Nun war mindestens ein Jungvogel in der Röhre und es zeigte sich das übliche Futtergeschäft. Ich saß so ca. 2h und dokumentierte das Treiben, als plötzlich ein weiterer Jungvogel ankam und rasch in der Höhle verschwand. Da blieb er dann auch mind. 1,5 h bist zu meinem Abrücken.
Ich nahm bisher an, dass Jungvögel nach Ihrem Ausfliegen überhaupt nicht mehr zurückkommen, schon garnicht nach ausgiebigen Genuss ihrer Freiheit. Welche Erfahrungen konntet Ihr sammeln????

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2016-07-25
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 518.3 kB, 1200 x 756 Pixel.
Technik:
 700mm
1/1600 Sek., f/7.1, ISO 320
Belichtungsautomatik, Manueller Weißabgleich
Ansichten: 76 durch Benutzer, 375 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Vögel: