Da mein letztes Bild aus Schottland war, bleibe ich mal dort und zeige eine kleine Landschaft mit den so typischen schottischen Lichtverhältnissen.....hat etwas Magisches. Die Felsen im VG sind naß und glänzen.
Am letzten Wochenende waren wir in der Gegend um den Neusiedlersee um Vögel zu beobachten. Zum Fotografieren war kein Wetter! Regen, Nebel, Nässe und Kälte, = Null Licht. Einige Fotos habe ich doch gemacht.
Mehr hier
Da wuchs dieses grüne Gewächs am Rande eines Rinnsals.
Könnte auch ein Wachsblumenstrauss sein...frei nach Agatha Christie Gefunden genau so am Strand.
Mehr hier
Leider nein, es war doch keine Goldmine, sondern nur ein bewachsener von der letzten Abendsonne angestrahlter Fels am Strand an dem Wasser herunter lief....das Gelb ist Moos. Sicher ein Bild das polarisiert, weil es vielleicht etwas unruhig ist, aber ohne ihre Umgebung wirkt die Mine nicht
Mehr hier
...geht an Dieter Damschen.
....was raschelt im Stroh ? Hier raschelt nichts, und die St oppel ist klitschnass und der Boden darunter modrig-schwarz. Die Riesenmaisfelder sind derartig nass , z.T. mit hektargroßen Wasserblänken, dass die Landwirte auch mit breiten Zusatzreifen an den Traktoren nicht auf die Äcker kommen. Si steht die Stoppel noch vom Herbst. Dein Maisfressern ist´s recht.
Noch mal ein Moosbild von mir - diese fast glasartig durchscheinende Sorte mit ihren dunklen "Köpfchen" habe ich vorher nie gesehen. Bemerkenswert und für den Fotografen erfreulich, dass die Oberfläche der Stängel eine ausgeprägte "Begabung" hat, Tröpfchen festzuhalten; auf den normalen Sporen waren zu diesem Zeitpunkt kaum Tröpfchen, hier hingegen regelrechte Perlenketten. Mir gefiel vor allem das sanfte Gegenlicht... LG, Lukas
Mehr hier
Bei dem "fiesen" Wetter heute bin ich doch nicht zu den Veilchen und Butterblumen gelaufen, sondern zum Moos Was Gutes hat der Nieselregen ja: Es bleiben erstaunlich viele kleine Tröpfchen an den Sporophyten hängen... Ich hoffe, ihr könnt Moose überhaupt noch sehen? LG, Lukas
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter