Insel im Nordpolarmeer zum magischen Mitternachtslicht. Hinter der Insel geht’s direkt zum Nordpol - kein Land mehr dazwischen.
Mehr hier
...ist schöner als Eis. So lautete jedenfalls ein wissenschaftlicher Vortrag zum Thema Eis anlässlich meines Spitzbergen Trips. Ich fand den Titel sehr passend, vor allem wenn ich an die vielfältigen Formen und Farben des Eises denke, die wir dort im hohen Norden entdecken konnten. Dies ist ein Versuch, einige Details einzufangen...es kann natürlich nicht mit Johanna Murgalas beeindruckenden Baikalsee Fotos mithalten.
Mehr hier
Heute vor einem Jahr habe ich mich hier im Forum angemeldet... Zu diesem kleinen Jubiläum möchte ich heute dieses Foto zeigen, ist es doch eines der wenigen meiner unzähligen Versuche, diesen superschnellen Flieger einzufangen, von dem ich denke, dass man es zumindest anschauen kann. Frontale von vorne wäre natürlich schöner gewesen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Kommentatoren für die vielen hilfreichen Tipps zu bedanken, aber natürlich und vor allem auch bei den Admins und M
Mehr hier
Die Gryllteisten waren praktisch während der ganzen Spitzbergen Umrundung mehr oder weniger häufig zu sehen, allerdings meistens doch ziemlich weit weg. Hier war mal eine unterwegs, während wir eine Zodiakfahrt machten... Trotz des harten Lichts gefällt mir dieses Foto, insbesondere kann man sehen, wie klar das Wasser war, man sieht den einen Fuß. Ich hatte jedenfalls viel Spaß, sie zu beobachten, ständig tauchten sie nach Beute - vorzugsweise dann, wenn man gerade auslösen wollte.
Mehr hier
Wir lagen schon verankert im Hafen von Ny-Alesund und warteten auf die Freigabe zum Landgang, als ich diese Eismöwe beobachten konnte bei der Fischjagd. Sie tauchte dann erfolgreich mit ihrer Beute auf und ich habe mich sehr gefreut, den Moment einfangen zu können. Ist vielleicht nichts besonderes, aber mein erstes Vogelbild mit Beute... Wünsche Euch allen einen schönen Feiertag.
Mehr hier
Die Zunge des Esmarkbreen in den Isfjord auf Spitzbergen. Die Anlandung vom Boot erfolgt immer mit Zodiac, befahrbare Wege gibt es auf Spitzbergen nicht. Anlandungen und wanderungen sind nur möglich, wenn keine Eisbärensichtung erfolgt ist.
Scansbukta, Spitzbergen
Aufnahme auf einer Segeltour westlich Spitzbergens nordwärts bis an die Packeisgrenze
Es wurmt mich schon, dass ich Euch zuletzt ein schlecht ausgerichtetes Bild zeigte. Als Wiedergutmachung möchte ich daher gleich einen erneuten Versuch starten, Euch die Schönheit Spitzbergens nahe zu bringen….
Mehr hier
Wie zurechtgelegt wirken die, vom sich zurückziehenden Eis hinterlassenen Findlinge. Überall auf Grönland findet man Spuren der vergehenden Eiszeit. Diesem Bild stehe ich selbst zwiespältig gegenüber - irgendwie mag ich es (wegen der Perspektive), aber recht glücklich werde ich damit auch nicht - woran könnte es liegen (an dem Kontrast von warmen und kalten Farben?, Sicher könnte man auch rechts und links etwas mehr Platz einräumen, aber ich wollte Nebelbank und Eisberg nicht zu weit in den HG s
Mehr hier
Serie mit 18 Bildern
Die Grönländer selbst nennen ihr Land Kalaallit Nunaat, was so viel bedeutet wie „Land der Menschen“. Diese liebevoll erscheinende Bezeichnung ist natürlich etwas paradox, präsentiert sich Grönland doch als eines der „menschenfeindlichsten“ Gebiete der Welt. Auf der Insel, die mit der 6-fachen Größe der Bundesrepublik einen eigenen Kontinent stellen könnte, leben gerade mal 57 000 Menschen. Ihre Siedlungen liegen auf einem schmalen Küstenstreifen und konzentrieren sich im Wesentlichen auf den S
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter