Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Totgeblitzt
© Andreas Ebert
Totgeblitzt
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/19/96523/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/19/96523/image.jpg
Eingestellt:
AE ©
Vor geraumer Zeit habe u.a. ich beim Einstandsbild von Markus Jais, einem Pilzmotiv, den Einsatz des internen Blitzes kritisiert. Hier habe ich ihn selbst eingesetzt.
Am 3.07.2005 war ich am Badberg/Kaiserstuhl unterwegs und wollte eher laufen als fotografieren. Da ich aber ungern so ganz "ohne" gehe, steckte ich die 350 D mit 180er Sigma in den Rucksack. Natürlich fand ich ein Motiv, das es wert gewesen wäre, sorgfältiger fotografiert zu werden. Ohne Stativ mußte ich den internen Blitz aktivieren. Die Schlagschatten, absaufender Hintergrund, harte Ausleuchtung des Motivs mit Reflexen auf dem Spinnenkörper und Bienenflügeln sind der Dank dafür. Bei einsatz des Stativs hätte ich das Bild auch anders gestaltet. Anyway. Was ich daraus lernen wollte ist: Entweder fotografieren gehen, also mit Stativ, oder beobachten gehen und den Foto daheimlassen. Knipsen lässt einen hinterher nur ärgerlich werden über das Resultat. Oder bin ich doch froh, das Motiv wenigstens in Knipserqualität zu haben? Ich bin mir selbst nicht sicher!?!
Die Spinne müßte die "Gehöckerte Krabbenspinne Thomisus onustus" sein
Technik:
Canon 350 D, Sigma 3,5/180 macro. Bl 13, 1/200 sek. integrierter Blitz eingeschaltet, freihand
Natur: Naturdokument ?
Größe 146.3 kB 600 x 900 Pixel.
Ansichten: 172 durch Gäste417 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose: