So wachsen sie ...
© Benutzer 660690
So wachsen sie ...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/170/853722/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/170/853722/image.jpg
... die wilden Tulpen. In einem unbetretbaren Gestrüpp. Alle Fotos habe ich vom Weg aus gemacht - sonst hätte ich bestimmt etwas von diesem kostbaren Bestand zertreten. Dessen Schutz ist mir wichtiger als die Fotos.

Hier möchte ich einen Eindruck von den langen dünnen Stängeln im Verhältnis zu den relativ großen schweren Blütenköpfen vermitteln. Außerdem gefällt mir die Wiederholung der Stängellinie in der Ader des Blütenblatts vorne ... übrigens sind die Tulpenblätter graugrün und eher unscheinbar, aber sie bedecken an manchen Stellen den Boden ohne Blüten - sterile Bereiche, die wahrscheinlich zu wenig Sonne bekommen.

Soweit ich weiß, ist die Wildtulpe eine typische Weinbergpflanze. Im Umkehrschluss liegt es nahe, in der Nähe der Tulpen versuchsweise Wein anzubauen - Kieler Nordhang ... ;-):-/:-)

Ich hänge noch zwei Fotos zur Dokumentation des Umfelds mit an, die keinen künstlerischen oder fotografischen Anspruch erheben. Ich find sie interessant, ich weiß nicht, wie es euch geht ...
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2013-05-11
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 360.3 kB, 1100 x 733 Pixel.
Technik:
SONY SLT-A77V, 150mm (entsprechend 225mm Kleinbild)
1/400 Sek., f/2.8, ISO 160
Manuell belichtet, Manueller Weißabgleich
Ansichten: 5 durch Benutzer, 87 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Wilde Tulpe:
←