Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
„Auf zur Mäusejagd“
© Erich Greiner
„Auf zur Mäusejagd“
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/146/730557/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/146/730557/image.jpg
Sie sind noch im Lande (Sachsen-Anhalt) die Sumpfohreulen. Um sie zu sehen, sind die sächsischen Ornis gar mit dem Bus angereist. Um sie schützen zu können, konnten ihre Horste (von mindesten vier geht man aus) trotz starker Bemühungen (u.a. durch Hubschrauber-Einsatz) nicht gefunden werden. Inzwischen müssen die Jungen ihre Horste verlassen haben, sind aber noch in den beiden Feldern, einem Weizen- und einem Gerstefeld, unterwegs. Am letzten Montag (09.07.) wurde das Gerstefeld abgeerntet bis auf ein Teilstück von ca. 2,6ha, das Gerfried Klammer gemeinsam mit der zuständigen UNB (Untere Naturschutzbehörde) beim Bauern erwirkte, als Rückzugsfläche für die Sumpfohreulen, die Fläche, auf der mit größter Wahrscheinlichkeit auch ihre Nester waren.
Letzten Mittwoch Abend, es hatte geregnet und der Himmel hing voller dunkler Wolken, auch blies ein starker Wind. Da entstand dieses Bild von einer der Weizenfeld-Eulen, als sie vom Ahornbaum, den sie für ein paar Minuten als Ansitz auserkoren hatte, aufbrach, die dritte Maus an diesem Abend auf den abgeernteten Stoppelackerflächen zu fangen. Nach halb Zehn, der Autofokus hatte bereits große Mühe zu greifen und bei Aufnahmen auf dem Ackerboden stieg er dann ganz aus. Ich zeig’s trotzdem mal. BGE
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 480.8 kB, 1200 x 802 Pixel.
Technik:
M.IV 700mm; ISO 2500, f5,6, 1/80s; Ausschnitt; Aufn.v.11.07.2012, um 21:32Uhr
Ansichten: 3 durch Benutzer, 174 durch Gäste, 536 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.