50 Einträge von 133. Seite 1 von 3.
Seit einer Woche warte ich jetzt schon vergebens auf den schönen Vogel. Die Brutzeit steht an, da hat er besseres zu tun.
Mehr hier
Raubvogel, weil er einen auch den letzten Nerv rauben kann. Ich hatte für meinen schönen Raubvogel eine neue Sitzwarte aufgestellt. 4 Tage hat es gebraucht, bis der scheue Vogel sich wieder sehen ließ. Viele Stunden im Tarnzelt vergebens und dann die Belohnung. Man muß nur dran glauben...obwohl das nicht immer einfach ist.
Mehr hier
Heute..habe ich.. einen Haken gemacht. Immer wieder ein faszinierendes Erlebnis wenn er einfliegt und bei der kleinsten Bewegung ist er auch gleich wieder weg. Was für ein scheuer Geselle.
Mehr hier
.. sitzt /steht er da. Ich rede schon mit dem Vogel...du bist ein ganz Feiner, aber morgen Abend ein bisschen früher kommen. PS. Den Haken habe ich noch nicht gemacht.
Mehr hier
....und wie aus dem nichts sitzt er auf einmal da, der schöne Vogel und er hat auch Füße.
Mehr hier
..wird er auch genannt. Pünktlich kurz nach 18.00 Uhr kommt er zum Luderplatz. Der Vorteil, die Tage werden länger und das Licht besser. Jetzt nur noch mit Füßen, dann kann ich auch einen Haken machen auf meiner To-Do-Liste.
Mehr hier
Habicht, wohl ein juveniler Vogel, der sich in Pose gesetzt hat. LG Harald
Heute mal mit Füße, aber er kommt wie immer, wenn es schon fast zu dunkel ist. Dank der 5D III hält sich das Rauschen aber noch im Rahmen.
Mehr hier
Nachdem ich in diesem Winter so gut wie gar nicht in die Natur rausgekommen bin, hat sich das Sperberweibchen (Habicht( wohl gedacht, dann komme ich halt in die Stadt. Das es bei uns in der Stadt einen Taubenüberhang gibt hat ihn wohl zusätzlich ermuntert. Jedenfalls jagde er die Taube durch die Wohnstrasse um sich ihrer zu bemächtigen, nachdem sie auf der Flucht gegen eine Fensterscheibe flog und benommen zu Boden ging. Natur in der Stadt ist auch nicht immer idyllisch. Nicht schön aber faszin
Mehr hier
...ist nicht nur der dichte Wald, wo der Habicht durch's Unterholz schiesst, wenn er auf der Jagd ist. Hier, an einem Wasserlauf, jagd er ebenso gerne, er schwebt dann lautlos über das Wasser und verschmäht auf seinem Speiseplan weder Wasseramsel noch Eisvogel. Mein erstes ordentliches Habichtfoto bedeutet mir ziemlich viel, zumal dieser Habicht schon letztes Jahr nur während des Winterhalbjahres hier, in meiner nahen Umgebung zu beobachten ist. Es wäre herrlich, wenn er sich hier ganzjährig nie
Mehr hier
...war er, dieser Habicht, als er unten, am Ufer des Kanals sass. Schon zweimal sass ich etliche Stunden dort unten, an jenem Kanal, erfolglos, kein Erscheinen des Habichts aber als ich heute dort ankam, verrieten mir die Krähen und Elstern, dass er da war. Als ich aus etwa 100 Metern Entfernung durch mein Fernglas sah, bestätigte sich meine Annahme. Aber wie sollte es auch anders sein, sein Ansitz war am gegenüberliegenden Ufer und so waren keine freigestellten Aufnahmen möglich. Aber wie heiss
Mehr hier
Taube erfolgreich geschlagen
Bei einer Pirschfahrt durch mein Foto-Revier entdeckte ich diesen Junghabicht, der gerade ein Krähe geschlagen haben musste. Der Bohnensack lag wie immer im geöffneten Fenster und ich begann vorsichtig zu fotografieren. Nach den ersten Bildern habe ich mich dann immer weiter genähert bis ich auf 30m heran war. Nach 25 min und vielen Fotos ist er dann mit dem Rest der Krähe davon geflogen. Habichte sind in unserem nahezu baumlosen Naturschutzgebiet extrem selten und so war meine Freude über diese
Mehr hier
Das Schwarzspecht-Weibchen flog immer mit einem Flugruf an und war sehr vorsichtig. Als der Habicht dann versuchte, den männlichen Jungvogel zu greifen https://www.youtube.com/watch?v=uhfgpuE1H0o flog sie den Greifvogel sogar an und verteidigte den letzten in der Höhle verbliebenen Schwarzspechtnachwuchs. Ich war baff nach der Szene und auch froh, dass der Kleine genau richtig reagierte. Am Vorabend flog die Schwesters des jungen Schwarzspecht-Männchens aus. Hier seht ihr die Szene: https://www.
Mehr hier
Dieser alte Habichtmann war wohl einer der reproduktivsten, bekanntesten und meistfotografierten Habichte. Auch hier im Forum meine ich wurde er von mehreren Fotografen mehrfach gezeigt. Beringt wurde er als Nestling im Mai 1999 und damit war er der zweitälteste beringte (wilde) Habicht in Berlin. Fotoshootings machte er bereitswillig mit, zweitweise hatte man den Eindruck, er spielte mit seinem menschlichen Gegenüber. So ist z.B, das gezeigte Bild unbeschnitten und ohne Tarnung entstanden. So k
Mehr hier
Nachdem gestern das junge Schwarzspecht-Weibchen gegen 18.30 Uhr ausflog, lockte heute in aller Frühe die Alte ihren männlichen Nachwuchs. Dieser traute sich nicht, trotz der laaaang anhaltenden Rufe, die wiederum einen Beutegreifer anlockte, den ich natürlich gar nicht bemerkte. Noch nie sah ich einen Habicht live (von Flugaufnahmen gegen den Himmel abgesehen). Und dann das! Der kleine Schwarzspecht entdeckte den anfliegenden Habicht und verkroch sich in Windeseile in der Höhle. Als dies gescha
Mehr hier
... bei der Paarung (Accipiter gentilis)
Mehr hier
...mit Beute im Fang (Maus/Ratte?). Das Pärchen ist dabei einen neuen Horst zu bauen. Der alte, sehr hohe, mehrjährige Horst ist von einer Nilgans besetzt, die darauf brütet! (siehe Anhang) Viele Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Zur Zeit ist die Balz der Habichte. Es macht Spaß, diese Greifvögel zu beobachten bei der Futterübergabe, dem Nestbau und den Paarungen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Zum Glück sind die Blätter noch nicht voll ausgebildet und so hatte ich noch einen Einblick, einen Ast habe ich weggestempelt.
Junges Habichtsweibchen (Accipiter gentilis) auf dem Rest einer vom Männchen gebrachten Taube.
war er plötzlich da. Ich konnte nur dieses ein Foto machen, da war er auch schon wieder verschwunden. Trotzdem ein tolles Erlebnis. LG Claus
Mehr hier
..hatte der Habicht eine Ringeltaube und ich den Habicht. Leider war es schon fast dunkel und es reichte gerade mal für zwei Fotos. Trotzdem war die Freude groß, einen Habicht abzulichten. Eine halbe Ringeltaube liegt noch da und ich werde morgen auch wieder da sein.
Mehr hier
scheint der Habicht zu sagen. Workshopaufnahme bei Daniel Ottmann.
Mehr hier
Die Meise hat trotz des gedeckten Tisches den Habicht nicht vergessen..
War mal wieder mit dem Falkner auf Tour. Berlin ist zu weit und hier sind Habichtsbeobachtungen selten und absolut nicht planbar. Einen schönen 3. Advent wünscht Thomas
Mehr hier
Hallo, ich hoffe , ein Workshopbild geht noch, auch hier unter schwierigen Bedingungen, mit Regen etc.... November halt. Habichte können schon extrem schnelle Reaktionen zeigen. Dies Gilt auch für Falknerische Habichte. ;) Gruss Eric
Mehr hier
fotoshooting bei widrigem Regenwetter.
Habicht an einer Wasserstelle im Wald
Hallo zusammen noch ein Habicht,aufgenommen im Februar dieses Jahres, aber irgendwie war es da etwa gleich kalt wie gerade aktuell Natürlich aus dem Fotoversteck heraus fotografiert... aber auch so ist es nicht ganz einfach, diese tollen Greifvögel vor die Linse zu bekommen. Grüsse Urs
Mehr hier
Richtig kalt war es an diesem Morgen, aber das frühe Aufstehen und die Warterei haben sich gelohnt! Eines meiner Lieblingsbilder, die ich vom Habicht machen konnte Grüsse Urs
Mehr hier
Hallo zusammen nach längerer Zeit wieder einmal ein Bild von mir, noch ein Habicht aus Polen. Leider kam er nur immer früh morgens auf die Wiese runter... trotzdem ein tolles Erlebnis. LG Urs
Mehr hier
Beim Verschmausen einer Ratte ließ sich der Habicht nicht weiter stören. Schönen 1. Mai! Gruß Stefan
Mehr hier
...oder einfach auf der Suche nach Aktion^^ Dies ist ein Einzelbild aus einer 4k Videoaufnahme. Das ganze Video gibts auf meinem youtubekanal hier: https://www.youtube.com/watch?v=ydGVz7rUnZ4&nohtml5=False Den Terzel der direkt neben dem Weibchen saß, schlug das Hörnchen tatsächlich mit seiner "Attacke" in die Flucht^^
Mehr hier
... bei der Kopulation.
...nähert sich dem Ende....leider! Viele Motivwünsche blieben unerfüllt, aber dafür gabs andere Gelegenheiten, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Hier noch ein kleines Video von abfliegenden Habichten. https://www.youtube.com/watch?v=5oY2L3ZpMr8
Mehr hier
Terzel mit erbeuteter Taube. Frisch gerupft hat er sie dann seinem Weibchen überlassen (müssen).
Natürlich gibt es viel bessere Habichtflugaufnahmen. Da es mir aber zum ersten mal gelungen ist einen Habicht Wildlife im Flug zu erwischen ist die Freude bei mir groß. Natürlich war ich mal wieder viel zu langsam und der Treffer gelang mir erst als der Habicht schon fast vorbei war.
Es gibt sie wirklich und sie ticken anders als das Phantom im Wald. Tauben fliegen auch noch reichlich, also wird sich da nichts ändern, hoffentlich. Natürlich kann das Foto mit denen der Lokalmatadoren nicht mithalten, aber ich habe mich unheimlich über die Begegnung mit dem entspannten Vogel gefreut. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
...dachte sich wohl dieser Terzel. Er brachte die Taube quasi ungerupft und nur geköpft ins Revier, wo ihn das Weibchen allerdings nicht sah. Ich war schon auf dem Weg zum Auto, als ich plötzlich in einem Regen aus Federn stand. Er rief nicht nach ihr und begann die Taube zu rupfen und selbst zu fressen. Irgendwann rief dann das Weibchen und er antwortete...was dann geschah, konnte ich glücklicherweise filmen. Die Taube war übrigens randvoll mit Weizen, was im Video auch zu sehen ist.
Mehr hier
Junger Habicht beim Manteln, an diesem Morgen ging das fast unendlich lange... über eine Stunde hat ihn ein anderer Vogel gestört. LG Urs
Mehr hier
12. Platz Vogelbild des Monats Februar 2016
Bild der Woche [2016-02-29]
Verliebtes Habichtspaar. Die feurigen Blicke sind beim Habicht allerdings normal.
Noch ein Teilnehmer des Workshops in Tschechien.
Heute morgen stimmte das Licht, und dann erschien der Habicht, und die Kamera funktionierte. Vielleicht gewöhne ich mich ja doch noch an die E-M1... Die kleine Insel war eigentlich besetzt von Lachmöwen und Kiebitzen, die entsetzt die Flucht ergriffen, als er erschien...nur die Kormorane liessen sich nicht beeindrucken,wie man sieht. Viele Grüsse, Marion
Mehr hier
Habichtmännchen im Alterskleid
...bekam offensichtlich diese Rothabichtdame, die vollgefressen wie sie war, trotzdem alles angriff, was Flügel hatte. Das war schon eindrucksvoll...
Früh am Morgen zeigte sich dieser Habicht, was es nicht all zu einfach machte, das Licht war noch sehr Bescheiden, aber besser so als gar nicht LG und einen schönen Sonntag Urs
Mehr hier
Habicht mit erbeuteter Taube.
Ein ganz besonderes Erlebnis war für mich die Begegnung mit dem Habicht, für mich nicht alltäglich und vor allem nicht auf diese Distanz! Aufgenommen natürlich aus einem Hide... LG Urs
Mehr hier
Serie mit 141 Bildern
Ein kleiner Querschnitt meiner Lieblingsmotvie
50 Einträge von 133. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter