Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Bandfüßer (Polydesmida)
© Ralph Budke
Bandfüßer (Polydesmida)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/10/51032/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/10/51032/image.jpg
Aufgenommen im Gartenzenter Hoeren – Bromkamp
Bottrop – Kirchhellen auf dem weg möchte ich mich
auch noch bedanken das ich im Gartenzenter die
Aufnahmen machen durfte.

Der Bandfüßler ist ein Einwanderer aus Italien, er ist mit
einer Lieferung Palmen eingereist.

Bandfüßer (Polydesmida) gehören zu den Doppelfüßern (Diplopoda),
diese wiederum zur Klasse der Tausendfüßer (Myriapoda). Weltweit
gibt es etwa 3.000 Arten, in Deutschland kommen nur neun verschiedene
Gattungen vor.
•Größe
Bandfüßer erreichen eine Körperlänge von 7 bis etwa 28 mm.
•Aussehen
Der Körper der Bandfüßer ist lang gestreckt und besteht aus 19-20
einander ähnlichen Körpersegmenten, an denen jeweils zwei Paar
Laufbeine sitzen (mit Ausnahme der ersten drei Segmente, die jeweils
nur ein Beinpaar tragen). Männchen besitzen 30, Weibchen 31 Beinpaare.
Der abgeflachte Rücken ist mit starken Seitenflügeln ausgestattet und
je nach Art in bestimmter Weise gefeldert. Kopf und Halsschild sind oft
extrem klein, das Körperende zugespitzt. Bandfüßer sind meist bräunlich
gefärbt, es gibt aber auch eine weiße Art.
•Lebensraum
je nach Art halten sich Bandfüßer auf der Bodenoberfläche von Wäldern
(z.B. Erlenbrüchen), Waldrändern oder von Äckern und Feldern auf.
Häufig sind sie unter Steinen und größeren Holzstücken sowie in kleinen
Höhlungen zu finden. Durch den flachen Körperbau (Flachrückentyp)
können sie sich gut zwischen Laub- und Streulagen hindurchzwängen.
•Besonderheiten
einige Bandfüßerarten sondern ein blausäurehaltiges Sekret ab, um sich
gegen Fressfeinde zur Wehr zu setzen. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich
aus sich zersetzendem organischem Material. Neben zerfallenden
Pflanzenresten nehmen sie auch Bodenteilchen auf und beteiligen sich
so an der Durchmischung der Bodensubstanzen.

Autor: ©
Eingestellt:
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 157.4 kB, 920 x 607 Pixel.
Technik:
Canon 350D Sigma 150mm/2,8 RAW f/11 1/6s ISO200 -0,33eV Stativ
Ansichten: 266 durch Gäste, 654 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
←→