Kreuzschrecke
© Tobias v. Lukowicz
Kreuzschrecke
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/83/415678/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/83/415678/image.jpg
Wenn man Bodenbewohner wie diese Kreuzschrecke (Oedaleus decorus) in ihrem natürlichen Lebensraum ablichten möchte, hat man immer ein großes Problem: Wie bekommt man eine Diagonale ins Bild? Nun, meistens eben gar nicht, so wie hier. Es sei denn, man lichtet die Schrecke schräg ab und läßt das Abdomenende in die Unschärfe laufen. Wäre aber dann meistens schade um die schöne Flügelzeichnung. Oder man geht (als andere Gestaltungsvariante) gleich in die Frontale, aber das hat die Schrecke diesmal nicht mitgemacht. Vielleicht begegne ich ihr nochmal.

viele Grüße

Tobias

P.S.: Vielen Dank an Thorsten für die Bestimmungshilfe. Wer noch mehr über diese Art wissen möchte, guckt am besten über die Schlüsselwörter unten mal nach seiner Aufnahme. Besser kann ich das auch nicht schreiben ;-)
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 356.5 kB, 998 x 666 Pixel.
Technik:
50D, Canon 180 mm, ISO 200, f 6.3, 1/320. + 1/3. Full frame.

Beeinflussung: Habe die Schrecke über einige Hüpfer verfolgt, bis sie stillhielt. Da die Hüpfer Fluchtversuche vor dem Photographen waren, ist es eine beeinflußte Situation.
Ansichten: 2 durch Benutzer, 92 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Galicische Springschrecken und Libellen:
←→