Hallo zusammen,

ich möchte mir endlich einen Grauverlauffilter zulegen und hab mich jetzt mal umgesehen, was da so alles angeboten wird.

Für mich stellt sich nun zunächst die grundsätzliche Frage:

Einschiebefilter von Cokin oder Einschraubfilter von B+W

von Cokin käme für mich in Frage:

Cokin P 121 (wenn ich das richtig sehe benötige ich dazu noch den Cokin Adapterring P 72 mm und den Cokin Weitwinkelhalter P Slim)

von B+W:
B+W Grauverlauf 25 %, (502), 72 mm

Was spricht für oder gegen Cokin bzw B+W?


Des weiteren möchte ich mir eine zirkularen Polfilter zulegen. Auch hier die Frage, nehme ich einen von B+W (lohnt es da den teureren mit RMC-Vergütung zu nehmen?) oder den Cokin P164?

Für Entscheidungshilfen wäre ich sehr dankbar.

Gruß Gaby