Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Optische Täuschung - Bitte Beschreibung lesen!
© Thorsten Stegmann
Optische Täuschung - Bitte Beschreibung lesen!
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/3/19272/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/3/19272/image.jpg
Zugegeben: Ein schwer ungewöhnliches Foto für das Forum. Es kommt mir auch nicht im geringsten auf den eigentlichen 'Inhalt' des Bildes an, deshalb auch von mir in 'Dokumentarisches' platziert.

Ich war gerade dermaßen überrascht, dass ich es trotzdem unbedingt bringen wollte, auch wenn ich weiß, dass es (fast) fehl am Platze ist. Immerhin ist es aber doch auch ein 'Naturfoto' ;-)

Der Sachverhalt ist nämlich folgender:

Ich habe hier 2x dasselbe Bild von Fußspuren (Waschbär, bin mir dabei aber nicht 100%ig sicher) übereinander platziert. Ich hatte eigentlich vor, diese durch einen schmalen schwarzen Strich zu trennen, war aber überrascht, dass man den 'Schnitt' im Bild nur sehr schwer findet. Deshalb habe ich es so gelassen. Das war aber nur meine zweite (sehr viel kleinere) Überraschung. Die EIGENTLICHE war die optische Täuschung! Das obere Bild ist original, so wie ich es gemacht habe (weil ich später in Büchern nachschauen wollte, wer hier im Matsch 'längs spaziert' ist). Das untere ist um 180° gedreht. Natürlich sind es Fußspuren und diese sind somit in den Boden eingedrückt, senkrecht von oben fotografiert. Das Sonnenlicht kommt im oberen Original von links ins Bild, im unteren durch die 180°-Drehung von rechts! Ich persönlich sehe im unteren Bild SOFORT und ohne Probleme Spuren, die in den weichen Boden reingedrückt sind. Im oberen Original brauche ich bestimmt mindestens 30 sehr konzentrierte Sekunden, um nicht mehr den Eindruck von 'Erhebungen', die aus dem Matsch ragen, zu haben. Das Bild 'klappt dann plötzlich um' und ich habe einen 'Aha-Effekt'! Sehr schnell ‚klappt es dann aber auch manchmal wieder zurück!! Echt seltsam, dass dieses beim gedrehten Bild nicht der Fall ist???!!

Vielleicht rede ich hier auch unverständliches 'Zeug' und müsste dringend zum Augenarzt ;-). Ich bitte hiermit quasi um eine kleine 'Umfrage', wem es genauso geht und möchte dabei gleichzeitig fragen (da ich nicht hoffe, dass ich zum Arzt muss ;-)...), ob jemand eine Erklärung dafür hätte!

Ich bin sehr auf Reaktionen gespannt und bedanke mich im Voraus!

Gruß, Thorsten

PS: Nur am Rande: Auch noch interessant ist, wie sehr die Spuren menschlichen Händen ähneln, daher denke ich es war ein Waschbär!

Autor: ©
Eingestellt:
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 167.2 kB, 661 x 996 Pixel.
Ansichten: 23 durch Benutzer, 272 durch Gäste, 1228 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Naturdetails:
←→