Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Hardun
© Günter Sickert
Hardun
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/333/1668633/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/333/1668633/image.jpg
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-10-13
GS ©
Auf Rhodos in einem schmalem Canyon entdeckt. Die Lichtverhältnisse waren faktisch nur hell/dunkel. Nach ein paar Geräusche meinerseits kam er irgendwann in eine etwas bessere Lichtsituation. Habe aus ca. 10 m mehrere Aufnahmen gemacht, keine konnte mich letztendlich voll überzeugen. Da ich länger nichts von mir gezeigt habe und er bei uns nur in Zoologischen Gärten zu sehen ist zeige ich ihn doch.

Die Männchen des Harduns werden bis zu 38 Zentimeter lang, die Weibchen 30 bis 35 Zentimeter. Diese Agamen sind auffallend robust gebaut und haben ebenso kräftige, mit langen Krallen bewehrte Gliedmaßen. Ihre Oberseite ist mit stark gekielten (dornigen) Schuppen besetzt, besonders in der Nähe der Trommelfelle, im Bereich der Kiefer sowie am Schwanz und an den Beinen. Die Männchen weisen außerdem eine Reihe verdickter Schuppen vor der Kloake und eine doppelte Längsreihe davon über dem Bauch auf. Der wirtelartig bestachelte Schwanz macht etwa zwei Drittel der Gesamtkörperlänge aus. Die Rückenfärbung erscheint hell- bis dunkelgrau, braun oder – bei starker Besonnung – sogar fast schwarz. Die Zeichnung ist unregelmäßig; oft sind auf dem Rücken hellgelbliche, fast rhombische Flecken vorhanden und am ganzen Rumpf helle Sprenkel. Die Unterseiten von Bauch und Gliedmaßen sind gelblich; die Kehle ist dunkel gefleckt. Die Zeichnung des Schwanzes wird durch einen Wechsel von dunklen und hellen Ringen bestimmt. In der Paarungszeit sind die Männchen recht auffällig rötlich oder orange gefärbt. (Wikipedia)

Technik:
EOS 7d Mark II, ISO 250, 1/250s, 200mm, f 5,6
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 378.8 kB 1200 x 675 Pixel.
Platzierungen:
Beste Tophit-Platzierung: 33 Zeigen
Ansichten: 45 durch Benutzer114 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Amphibien und Reptilien: