FreeCommander:
Übersichtlicher Dateimanager zum Umbenennen und Synchronisieren von Dateien



Vielleicht kann dieser praktische Dateimanager ja dem einen oder anderen nutzen.

Dateien suchen und umbennen können viele Programme, aber wer hier anspruchsvollere Wünsche hat, stößt mit den bekannten Standardprogramme schnell an deren Grenzen (Ich kenne den Windows-Explorer und den FastStone Image Viewer). Ich habe zudem ein Programm gesucht, das Ordner und Festplatten synchronisiert. Für beide Zwecke verwende ich seit ein, zwei Jahren den kostenlosen FreeCommander. Seine Stärke hat dieses Programm beim Suchen und Umbenennen von Dateien:

  • Exif-Daten automatisch in Dateiname übernehmen
    Das Programm kann eine Auswahl von Dateien automatisch umbennen und dabei auch bestimmte Exif-Angaben in den Dateinamen übernehmen, etwa das Aufnahmedatum oder die Bildgröße.

  • Suchen und Ersetzen
    Mit dem Programm lassen sich Ordner durchsuchen und dabei einzelne Zeichen und Wörter in Dateinamen automatisch ersetzen.

    Das Wort "Renntier" soll in allen Dateinamen durch "Rentier" ersetzt werden? Kein Problem.

  • Umfassende Möglichkeiten, bestehende Dateinamen zu verändern
    Mit dem Programm lässt sich automatisch eine Zeichenkette einer beliebigen Länge an einer beliebigen Stelle aus dem Dateinamen herausschneiden oder einfügen.

    Beispiel:
    Mit dem Programm ist es ein Leichtes, die folgenden Arbeitsschritte zu automatisieren:
    - Verwende eine vorgegebene Auswahl an Dateien oder suche alle Dateien mit einem bestimmten Wort im Dateinamen oder mit einem bestimmten Aufnahmedatum heraus.
    - Übernimm jeweils die ersten drei Buchstaben des Dateinamens
    - Füge das Aufnahmedatum ein
    - Lösche die Zeichen 4 bis 11
    - Setze Zeichen 12 und 13 in Klammern
    - Übernimm den Rest des Dateinamens ab Ziffer 14

  • Übersichtliche Gestaltung
    Nebenbei punktet das Programm mit vier Fenstern für die Ordnerübersicht: In der Mitte zeigen zwei Fenster den Ordnerinhalt von zwei unterschiedlichen Ordnern an, während links und rechts außen zwei weitere Fenster die Ordnerstruktur der Festplattte(n) wiedergeben. Das muss man allerdings individuell festlegen.

  • Bedienung
    Die Bedienung erfordert etwas Einarbeitung und manchmal ein paar Versuche, bis es so klappt, wie man sich das vorstellt. Das Programm erklärt aber ganz gut, was es macht. Beim Suchen und Umbennen von Dateien zeigt eine Vorschau bereits bei der Eingabe in die Maske an, wie das Ergebnis aussehen wird.

    Die Synchronisierung von Ordnern oder ganzen Festplatten ist recht einfach. Aber man sollte genau hinsehen, dass man nicht aus Versehen die falschen Dateien überschreibt oder löscht. Die Gefahr besteht aber bei allen Programmen.

Wer Alternativen zu diesem Programm hat oder andere praktische Helferlein kennt, kann die entsprechenden Programm gerne hier vorstellen.

Viele Grüße
Gunnar

Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.