Schildkröte, Schnecke und Regenpfeifer
© Wolfram Riech
Schildkröte, Schnecke und Regenpfeifer
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/306/1532908/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/306/1532908/image.jpg
Ich hatte das schwarze Teil links im Bild immer für einen Kothaufen gehalten und deshalb das Bild ins Hochkant geschnitten vor ein paar Wochen schon einmal gezeigt. Jetzt habe ich noch einmal genauer hingeschaut - ich denke, es ist eine Rotwangen-Schmuckschildkröte, die im Aufnahmegebiet leider heimisch geworden ist.

Warum leider? Sie ist ein Neozon, wird häufig von Terrarienbesitzern ausgesetzt und kommt in unserer Landschaft sehr gut zurecht. Es wurde schon von Fällen bereichtet, bei denen Rothalstaucher die Brut aufgegeben haben, nachdem sich die Schildkröten ihr Nest als Platz zum Sonnen ausgesucht haben.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe die Bänderschnecke und die Schildkröte dort nicht platziert, es ist ein Naturdokument.

Viele Grüße

Wolfram
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-05-06
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 576.1 kB, 1100 x 825 Pixel.
Technik:
Canon EOS 5D Mark IV, 600mm
1/320 Sek., f/4.0, ISO 1250
Belichtungsautomatik, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 75 durch Benutzer, 223 durch Gäste
Schlagwörter:
GebietSaalekreis
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Limikolen in der Region Halle/Saalekreis:
←→