Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Planetentanz am Morgenhimmel
© Dieter Eichstädt
Planetentanz am Morgenhimmel
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/286/1430937/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/286/1430937/image.jpg
Am 18.September zeigte der Blick zum Morgenhimmel die Planeten Venus , Mars und Merkur, den Stern Regulus im Sternbild Löwe und die schmale Sichel des abnehmenden Mondes. Der Mond stand weniger als eine halbe Mondbreite neben dem Stern. Die Venus stand noch oberhalb von Regulus, wird aber am 20. des Monats in nur einer Vollmondbreite Abstand daran vorbei ziehen. Als ekliptiknaher Stern wird er recht häufig vom Mond und sehr selten auch von den Planeten Merkur und Venus bedeckt. Tiefer am Horizont zeigte sich der flinke Planet Merkur, der z.Zt. seine beste Morgensichtbarkeit des Jahres hat. Darüber war mit nur 1,8 mag Helligkeit der Mars zu sehen. Noch vor zwei Tagen stand das Paar genau umgekehrt am Horizont. Am Morgen des 16. September berühren sich die zwei Planeten fast, und auch jetzt stehen die beiden noch dicht beieinander. Danach steht Merkur jeden Morgen tiefer, während Mars tagtäglich einen Moment früher erscheint . Obwohl Merkur in den letzten zwei Wochen deutlich an Helligkeit zugelegt hat, löscht ihn schon bald nach Aufgang die helle Morgendämmerung. Nach dem 24. September wird er kaum noch zu sehen sein.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-09-18
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 451.1 kB, 1000 x 668 Pixel.
Technik:
Brennweite 14mm, entsprechend 81mm Kleinbild
1/1 Sekunden, F/2.8, ISO 160
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
DMC-FZ300
Ansichten: 74 durch Benutzer, 297 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Astronomie:
←→
Rubrik
Farben und Formen:
←→