Balearengrasmücke
© christian falk
Balearengrasmücke
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/2/Balearengrasmuecke.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/2/Balearengrasmuecke.jpg
Es gibt sie nur auf den Inseln der Balearen und dort sind sie auch nicht so leicht zu finden. Mit Glück wäre uns das vielleicht auch gelungen, aber wir (Ulf und ich) hatten professionelle Hilfe vom Naturfotografen Sebastia Torrens, der uns eine Stelle zeigte an der sich Junggesellen aufhalten! ;-) Kaum waren wir am Ort angekommen sprangen sie auch schon um uns herum. 4-5m Fluchtdistanz sollte man einhalten "ohne Tarnung"! Ja, richtig gelesen! Wir saßen da und fotografierten und sie flogen uns um die Ohren. Wir hätten bestimmt noch näher heran gekonnt, aber der Gesang der "Burschen" und ihr witziges Verhalten begeisterte nicht nur uns, sondern auch Sebastia! Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut sie überhaupt zu sehen und bin auch mit dem Ergebnis zufrieden.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 247.7 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
Nikon D200 + 4/300 + 1,4 fach Konverter
(Angelockt)
Ansichten: 4 durch Benutzer, 413 durch Gäste
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Vögel:
←→