Schön .............giftig
© Heinz Koloska
Schön .............giftig
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/1/mamba.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/1/mamba.jpg
Gewöhnliche Mamba aus dem Terrazoo in Rheinberg. - Mambas gehören auch zu der Gruppe der Giftnattern. Die grüne Mamba wird ca. zwei Meter lang und ist die gefährlichste Schlange Afrikas. Ihr Nervengift lähmt die Atemmuskulatur ihres Opfers. Die Folge ist ein Erstickungstod. Wie ich feststellen konnte sind Mambas außergewöhnlich neugierige Tiere. Sowohl meine Tochter als ich wurden intensiv beobachtet. Mambas können sich übrigens auch sehr schnell fortbewegen. Sie sollen auf kurzen Strecken bis 20 km/h schnell sein.
Die Giftnattern (Elapidae) stellen eine Familie der Schlangen (Serpentes) dar, welche mit den echten Nattern verwandt ist. Anders als die normale Nattern produzieren Giftnattern ein giftiges Sekret, welches durch lange Giftzähne über den Giftapparat in ein Beutetier oder in den Feind injiziert werden kann, wofür das Tier nur etwa eine Viertelsekunde benötigt.
Sehr giftige Schlangen sind meistens Giftnattern, zum Beispiel die Taipane, Kobras, Mambas, Tigerottern oder Braunschlangen. Wie ihre harmlosen Verwandten verfügen auch die giftigen Nattern über runde Pupillen und über einen runden Kopf. Die giftigste Schlange der Welt ist der australische Inland Taipan.
Infos von http://www.wikipedia.de und terrazoo.de
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Gefangenes/Zahmes Tier ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 245.7 kB, 1000 x 750 Pixel.
Technik:
Kamera: Panasonic FZ50
Kameraeinstellung: manuell
Blende: f 4.5
Belichtungszeit: 1/20
Empfindlichkeit: ISO 100
Blitz: nein
Stativ: ja
Ansichten: 2 durch Benutzer, 602 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , ,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→