Schärfungsversuch (Hirschkäfer - Weibchen)
© Thorsten Stegmann
Schärfungsversuch (Hirschkäfer - Weibchen)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/1/hirschkaefer_2.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/1/hirschkaefer_2.jpg
Ich fand es sehr interessant, dass Robert Kreinz unter dem Kleiberbild mal eine zu "Unscharf maskieren" alternative Schärfungsmethode "verraten" hat :-)

Danke Robert!!

Das musste ich doch gleich mal ausprobieren an einem Bild von dem ich der Meinung war, dass das Original die "nötige Grundschärfe" besitzt.

Ich habe dieses Bild nach "Robert-Methode" mit der PS-Funktion "Selektiv schärfen" im Original behandelt und dabei die Lichter nicht mitgeschärft (da mir USM sonst diese Struktur ganz schön "vermiest" hätte).

Was ansonsten an EBV "geschah":
3:2-Schnitt (Originalbreite), die Tiefen mit Tiefen/Lichter etwas aufgehellt, es in einem Schritt auf 1000x667 px verkleinert, an zwei/drei Stellen noch ganz moderat mit dem Pinsel nachgeschärft und zum Schluss eine geringe Entrauschung der Farben durchgeführt - alles das war aber nicht für die eigentliche Bildschärfe notwendig und hat auch nur ein paar Minuten beansprucht.

Wie findet Ihr den Schärfe-Eindruck so (im Allgemeinen)??
Übertrieben? Zu wenig? Anders besser? usw... Auch mit oder ohne "Lupe"... wie auch immer... bitte einfach frei heraus! [Ich bin von dieser mir bisher unbekannten Möglichkeit nämlich ganz angetan :-))]

Ich bitte um offene Meinungen und Hinweise!! Vielen Dank!

Gruß, Thorsten

PS: Das Bild selbst ist natürlich einfach nur ein "Ich will den Hirschkäfer formatfüllend drauf haben"-Bild ;-) Es kommt nicht ganz so oft vor, dass man einen in Norddeutschland findet bzw. ist das sogar ganz schön schwierig :-)
Ich bitte daher die Gestaltung und den HG in diesem "Schärfungs-Doku-Versuch" nicht überzubewerten :-) Daran kann man noch "arbeiten"...
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 241.7 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Nikon P5000, ungerechnet rd. 50mm Brennweite, f4,3, 1/71stel, -1LW, "Arbeitsabstand ein paar cm, freihand, EBV s. Beschreibung
Ansichten: 2 durch Benutzer, 627 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→