Zimmer mit Ausblick
© Jutta Kalbitz
Zimmer mit Ausblick
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/204/1024304/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/204/1024304/image.jpg
Ziemlich beste Freunde sagen manchmal, wenn ich von meinem Lieblingsommerreiseziel erzähle (Grönland? zelten?): „Warum tun Menschen so was…? ;-). Warum? Unter anderem, um Mitternacht vor dem Zelt zu sitzen und solche Ausblicke zu haben!
Zudem ist der grönländische Sommer besser als sein Ruf. Die Temperaturen liegen zwischen 15 Plus- und wenigen Minusgraden – Tag-und Nachttemperaturen unterscheiden sich nur wenig und das Wetter ist erstaunlich stabil (stabil heißt in diesem Falle: es regnet oder die Sonne scheint – das dann aber mit einer gewissen Konstanz). Mit häufig nebelfeuchter Kälte muss man sich arrangieren, insbesondere in unmittelbarer Gletschernähe. Der Wind weht nur leicht und angenehm (kein Vergleich zu den Stürmen, die im August manchmal schon auf Island herrschen). Und wenn die Sonne scheint, kann man durchaus kurzärmelig in der Sonne liegen oder ein Bad in einem Bergsee wagen.

Doch zum Ausblick: Im HG ist der Knud Rasmussen Gletscher zu sehen, gelegen an der Ostküste – ca. 3 Bootsstunden von Tasilaaq entfernt – die Perspektive täuscht hier etwas – die Gletscherfront ist ca. 3-4 km breit (noch). Namenspate ist ein grönländischer Polarforscher und Ethnologe, der von 1879-1933 lebte, zahlreiche Expeditionen nach Nordgrönland, Alaska, Kanada sowie die längste Hundeschlittenreise in der Geschichte der Arktisforschung unternahm. Übrigens soll von ihm der Ausspruch: „Gib mir Schnee, gib mir Hunde, und den Rest kannst Du behalten“ stammen.
Für alle, die keine Sonneruntergangsromantik wünschen, hänge ich noch ein Bild an, das ca. 2h früher aufgenommen wurde ;-).
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 709.5 kB, 1102 x 733 Pixel.
Technik:
NIKON D300, 80mm (entsprechend 120mm Kleinbild), 1/20 Sek., f/5.0, ISO 200
Belichtungsautomatik, Korrektur 0.3
Ansichten: 169 durch Benutzer, 554 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Ostgrönland:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.