Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 252. Seite 4 von 6.
Haukland Strand
Ein toller Ort für Landschaftsfotografie ist der Hauklandstrand auf den Lofoten.
Winter
Schöne Kontraste zwischen Licht und Schatten ergaben sich bei unserer Winterwanderung durch die traumhaft schöne Alpenlandschaft. Die Wolken zogen langsam ab und gaben die Berge frei. Zur Bearbeitung: Himmel entrauscht. Farbkurven, Kontraste und Lichter etwas optimiert, 3 kleine Pixelfehler gestempelt.
Mehr hier
MEINER!
Ein Video vom Lachsfang in Slow-Motion dazu gibt es hier https://www.youtube.com/watch?v=eVCUCE95zTc
Moorschneehuhn ...
... in den winterlichen Highlands. LG, Ferry
Mehr hier
Herbstfarben im Winter
Weil es immer mal wieder zu Irritationen mit meinem zweiten Vornamen " Harry" gab, habe ich diesen nun weggelassen und bin ab jetzt nur Wolfgang, wie mich auch einige persönlich oder aber auch aus anderen Foren bzw. Fotoseiten her kennen.
Mehr hier
Eis und Schnee auf dem See
ergaben diese herrlichen Farben und Formen. LG André
Mehr hier
~ if trees could talk ~
Dieser einsame Baum hat mein Intersse geweckt... Musste ihn einfach ablichten, wie er so isoliert im eisigen Wasser stand... Viele Grüße Rlf
Mehr hier
Statler and Waldorf*
So kamen sie mir vor . Zwei juvenile Dreifarbenreiher (Egretta tricolor) in etwas grellem Morgenlicht. Florida *die zwei alte Herren aus der Muppet Show
Mehr hier
Vorfreude
sagt man ist die schönste Freude. Was untermauert eine Solche? Bilder der letzten grossen Ferien wie hier dieser Leguan aus Costa Rica. In wenigen Tagen erkundigen wir ein für mich ganz neues Gebiet. Da hoffe ich auch wieder solche Bilder nach Hause tragen zu können. es grüsst Robert
Mehr hier
"...ruhend im Schnee..."
Vormittag traf ich auf die Tochter von Ricke 2. Sie lag im Schnee und ruhte. Allen ein schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
Silberreiher
am Altrhein
Unanständig ..
Oder was meint ihr? da zeigt mir der Laubi doch glatt den Mittelfinger Ps. ist an dem gleichen Tag fotografiert worden wie die blutrote Heidelibelle, nur hier war das Licht nicht mehr ganz so schön.
Mehr hier
Aus der Froschperspektive
ist so eine Krokuswiese die reinste Wildnis.
Mehr hier
Frühling?
Also mir ist jetzt schon danach.
Mehr hier
Brrrr..... ist mir kalt
meinte wohl der Grünspecht so im Baum hängend.
Mehr hier
Am Ufer des Tollensesees
leuchtete die tiefstehende Nachmittagssonne der Esche sozusagen unter den Rock. Da blitzte der rüschige Unterrock hervor...
Froschperspektive
Bild des Tages [2017-01-22]
Beim Ausmisten ist man manchmal selbst überrascht was man alles so fotografiert hat. An dieses Froschbild konnte ich mich gar nicht mehr erinnern. Dabei zeigt es sehr eindrücklich wie viel man über dem Wasser vom Frosch sieht. Ich hoffe auch ihr findet gefallen daran.
Mehr hier
Gute Nacht, Gänse....
...schlaft fuchsfrei auf der Hügelkante
Der Star
Das ist der wahre Star mit seinem purpurglänzenden Gefieder im Rampenlicht.
Nicht zum ersten Mal...
habe ich mir wieder dreckige Hosen und Jacken geholt, weil ich mich auf Augenhöhe begeben habe. Leider war es heute nebelig und...kalt, -4°...Daher ein Federbällchen, das Kehlchen! LG Sigrun
Mehr hier
Wer beobachtet hier wen?
Bei unserem Winterspaziergang in den Alpen entdeckte ich am Hang jemanden, der mich sehr genau beobachtete. Ich beobachtete zurück Wie gebannt schauten wir uns in die Augen Er verweilte solange neugierig, bis ich alle Fotos gemacht hatte Natürlich hab ich immer die Kamera dabei. 100% Wildlife !!
Mehr hier
Unvergessen
bleibt mir das betrachten der Hirschbrunft letzten Herbst. Für mich das erste Mal. Dank gutem Fotomaterial konnte ich diese Hirsche auf 400 Meter so fotografieren. Bildausschnitt von ca 2/3 des Originales. Es grüsst Robert
Mehr hier
Heidelibelle
Schwarze Heidelibelle vor dem ersten Flug . lg mirko
Mehr hier
Jagdfasan
Dieser Fasan aus dem letzten Frühjahr, war schon aktiv auf "Brautschau". Mit lieben Grüssen, Manfred
Mehr hier
Weisser Eisvogel
Wer findet ihn zuerst den etwas anderen "Eisvogel" Es ist immer wieder erstaunlich was die Natur für ein Künsteler ist. Und wenn man bedenkt das nur ungefähr 10% des Eisberges aus dem Meer ragt und der Rest unsichtbar ist... dann werden die sichtbaren imposanten Säulen auf einmal gigantisch.
Mehr hier
Flipper
oder Brustflosse eines Südkapers oder südlichen Glattwals. Wirkt für mich wie ein stilisierter Bootssegel im Wind. Hermanus.
Ein Bild aus besseren Tagen
Hallo zusammen, ich hatte in den vergangenen Jahren bis zu 4 Kernbeisser und 12 Dompfaffen simultan am Futterplatz. Dieses Jahr bin ich froh, wenn ich mal eine Blaumeise zu Gesicht bekomme und das, wie schon erwähnt, bei 20 cm Schnee und Dauerfrost. Wenn man im Forum so liest scheint dies offensichtlich nicht nur hier (Stolberg/Rhld) der Fall zu sein. Hoffe der Kernbeisser gefält euch trotz der aktuell trüben Aussichten.. Gruß Alfred
Mehr hier
Waldohreule (Asio otus)
Hallo, in den Wintermonaten und zeitigem Frühjahr haben die Waldohreulen Schlafbäume, in denen sich meist mehrere Tiere befinden. Bei mir waren es 3.
Minieisfähnchenwäldchen
Heute nach einer klirrend kalten Nacht ....selten haben wir hier so schön kristallinen Schnee ....diese Eisfähnchen haben mich fasziniert...es sind Gräser die mal gerade 2-3 cm hoch sind. Da die Fähnchen alle in verschiedenen Schärfeebenen lagen, habe ich auf die Gräschen fokussiert. Schon wieder so nasse Hosen gehabt , aber es war schön.
Mehr hier
Nur ein Stockerpel
Stockenten sind sehr schöne Vögel, wenn sie nicht gerade "fehlfarben" sind. Sicher könnte der Hintergrund ruhiger sein, aber ich habe keine Lust auf Spielereien am PC. Es iss, wies iss, nur leichter Optimierungsausschnitt. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Fingerabdruck des Winters
Kein Schneekristall ist gleich, sind alle ein bißchen anders. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Ein ungeliebter kleiner Räuber geht an Land.
Am letzten Sonntag hatte ich das Glück diesen Mink beim Landgang zu beobachten. Für Fotografen ein nicht alltägliches Erlebnis. Bei Biologen ist der Mink äusserst unbeliebt. Man wirft ihm vor, den europäischen Nerz verdrängt zu haben. Das ist aber nicht ganz richtig, denn die letzten europäischen Nerze wurden in Deutschland im Jahr 1925 gefangen.Danach war die Art in Deutschland ausgestorben. Der Mink tauchte als Gefangenschaftsflüchtling aber erst in den 50er Jahren verstärkt auf und besetzte s
Mehr hier
Im Anflug
eines der Highlights in Bulgarien war ein sehr kooperativer Steinkauz. Sehr oft nutzte er die Zaunpfähle des angrenzenden Gartens um zwischen zu landen. Es war also Zufall ob der vorfokussierte Pfahl auch angeflogen wurde. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, von alles unscharf bis kein Steinkauz auf dem Bild, ist mir dann doch irgendwann der "goldene Schuss" gelungen. Es war ein tolles Erlebnis und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht dieser kleinen, hübschen Eule zuzuschauen.
Mehr hier
Eiablage....
... der Königslibelle denke ich. Mit dem 100-400er Objektiv Freihand. Eigentlich nicht so sehr für solche Aufnahmen gedacht. Vielleicht gefällt`s?
Mehr hier
Winterwald
Pfälzer Wald vor zwei Jahren
Ein Traum wird wahr...
Hallo allerseits, Sieht ganz so aus, als wäre dies das erste Elfenbeinmöwen-Foto hier im Forum Von ihrem Aufenthalt auf Hooge dürfte inzwischen ja wohl jeder mitbekommen haben Falls nicht, hier noch mal kurz zusammengefasst: Die ELfenbeinmöwe ist eigentlich ein Vogel der hohen Arktis und wird außerhalb der Packeiszone nur extrem selten gesehen. Die Möwe, die sich gerade an der deutschen Nordseeküste aufhält, ist erst der dritte belegte Nachweis für Deutschland. Die letzte wurde hier 1997 beobach
Mehr hier
Kurz bevor er sich hochdrückt ...
hat er schon etwas von einer Ente Bilder und Video konnte ich bei einem Fotofreund machen. Er versorgt im Winter einen Eisvogel auf seinem Grundstück mit Fischen. Bei den jetzigen Temperaturen und zugefrorenen Gewässern eine gute Chance für den Eisvogel. Im Teich befindet sich ein Korb in Aquariumgröße. Das Video war das eigentliche Projekt. Das passende Video vom fischenden Eisvogel ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=QvIVsnItn9g
Mehr hier
schwere Zeit
...fürs Rehwild
Der begossene Pudel ...
... oder etwa sogar des Pudels Kern?? Der Kasus macht mich lachen. Germanisten und Goethe-Verehrer mögen mir diese Sätze verzeihen. Aber in der Tat erinnert das mittig im Wasserfall erstarrte Eis, durch torfiges Wasser gelb gefärbt, an einen Pudel. So gesehen am Neujahrstag 2017 bei Longfaye im Hohen Venn.
Mehr hier
Portrait am Fluss
Junger Eis, der angespannt den Durchflug eines Kollegen beobachtete.
Wintermorgen
Sonnenaufgang an der Mur in Fisching Steiermark.
Gallertartiger Fältling
Hier mal ein typischer Vertreter der Weißfäule an Rotbuchen.
Sommergoldhähnchen
Ein Foto meiner Begegnung mit dem kleinsten mitteleuropäischen Vogel möchte ich noch zeigen. Interessant ist, das hier der Scheitelstreifen eher orange wirkt, während er beim mittleren Bild der Serie gelb wirkt. Laut Literatur ist dies ein Unterscheidungskriterium zwischen Männchen und Weibchen. Es war aber definitiv der selbe Vogel ...
Schwanentanz
vor Sonnenaufgang und frostigen Temperaturen
Bläuling am Abend
Der Hauhechelbläuling ist bei uns noch der häufigste Bläuling, auch wenn er inzwischen nicht mehr so oft zu sehen ist, wie in meiner Jugend. Sein zweiter deutscher Namen, gemeiner Bläuling besagt, dass er auf allen Wiesen und an jedem Wegrand in großer Anzahl anzutreffen war. Heute muss man schon etwas suchen, um eine naturbelassene Stelle mit diesen Faltern zu finden. Aus dieser Serie hatte ich schon eine andere Aufnahme gezeigt, bei der der Falter einem Kommentar zufolge etwas zu hoch platzier
Mehr hier
Sehr kalt...
...aber auch sehr schönes Wetter mit Sonne bei minus 6° da halten sich die Kristalle etwas länger aber auch, nur wenn keine Sonne direkt die Blätter der Wildrose aufwärmt das hat, aber zur Folge, die Kristallspitzen leuchten nicht ganz so brillant wie ich es eigentlich gerne hätte.
Mehr hier
Zwergerlgarten
Vorgestern Abend erlebten wir auf dem 1000m hohen Schliffkopf im Nordschwarzwald eine einmalig schöne Stimmung! Die untergehende Sonne schickte ihre letzten Strahlen auf die verreiften und beschneiten Bäumchen, dazu ein ziemlich dramatischer Himmel, der schon den nächsten Schneefall ankündigte, es war einfach zum Staunen schön. Vielleicht kann das Foto die Szenerie ein wenig vermittelnl! Und nur wenige Minuten später war alles Grau in Grau, da war die Sonne hinter einer Wolkenbank aus Westen ver
Mehr hier
~ Auf der Brache ~
In der Vergangenheit kannte ich Flussregenpfeiffer nur aus der Ferne, wenn sie irgendwo als Durchzügler Rast gemacht haben. Seit einigen Jahren kannte ich eine Brache, die mir optimal als Habitat erschien, aber irgendwie kam ich dort nur selten vorbei. Irgendwann war ich ohnehin dort in der Ecke unterwegs und hielt einfach mal an. Siehe da! Die Fläche war tatsächlich bewohnt, obwohl sie direkt zwischen einem großen Einkaufskomplex und einem vielbefahrenen Autobahnzubringer lag. Ich besuchte die
Mehr hier
Den Überblick behalten..
Hallo , Blick übers Revier mit winterlichem Ambiente.. Grüsse Mario
Mehr hier
50 Einträge von 252. Seite 4 von 6.