Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 246. Seite 4 von 5.
Eichelhäher im Anflug auf die Winterfütterung.
Diese Aufnahme entstand am Varangerfjorden ein Ausläufer der Barentssee
.. tauchte sie mit Beute im Schnabel auch wieder auf. Fischaufstiegshilfen die mit Natursteinen gebaut wurden helfen nicht nur den Wanderfischen, sondern sind mit ihrem schnellfließenden Wasser auch Lebensraum von verschiedenen Insektenlarven und Kleinkrebsen.Diese sind im sonst langsam fließenden Bach kaum vorhanden. Für die Wasseramsel sind sie ein ideales Jagdrevier und bieten auch im Winter ausreichend Nahrung.
sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...
Immer wieder schön, einen Kobold im Wald zu begegnen und fotografieren zu können.
Na, Ihr wisst schon: Tief im Kastanienwald blühen die Grazien um die Wette... Diese Lady hier hat mich besonders angelächelt, weil es aussah, als ob sie von ihrem Schatten 'verfolgt' wurde oder sie sich in einem diffusen Glas spiegelte.
Mehr hier
Ein kleines Souvenir von meiner letzten Schitour im Sölktal! Originaldatei hier: https://flic.kr/p/2iqD7e6 Grüße Kurt
Mehr hier
... auf alle Fälle jedoch drei Schwanenarten zur Zeit in der mecklenburgischen Lewitz
Es gibt Zweige, die braucht kein Mensch. Die Zwei hatten ein kleines "Techtelmechtel", vielleicht deshalb etwas versteckt. Du wurde etwas Nähe gesucht, geschnäbelt und sich gegenseitig gefüttert. Ob das kleine Köstlichkeiten waren, oder eher eine symbolische Handlung, keine Ahnung. Habe ich so noch nicht gesehen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Victoria 2020 nach Sonnenuntergang! Rot-Gold-Schwarz? Oder,Schwarz-Rot-Gold! Wie auch immer! Lasst die Fahnen wehen! Meine Farbe ist da mehr so oben....!!??
Mehr hier
Der Schnee scheint sich vorzeitig zurückgezogen zu haben. Die Vorboten des Frühling sind eingetroffen: Haselnuss und Erle blühen, die ersten Leberblümchen kommen hervor. Die Blattkonspen sind zum Zerspringen.
Ne! Listloch davor! Vermehrt sich auch noch!
Mehr hier
je naeher man dran kommt, desto schoener sind ihre Bewegungen und Posen, finde ich. Momentan bin ich mit einem nicht kalibrierten Laptop Unterwegs, die Farben koennen also daneben sein (300 $ Laptop ohne meine Progrmme). VG Jalil
Mehr hier
.. erzeugte diese Wasseramsel beim Abtauchen zur Unterwasserjagd auf Stein- und Köcherfliegenlarven im eiskalten Bach. Da es in der Lüneburger Heide keine Bergbäche gibt, nutzen überwinternde Wasseramseln gelegentlich Fischtreppen als Jagdrevier.
Bekassinen sind für mich immer spannende Motive, weil ich sie einige Jahre lang nie so richtig zufriedenstellend fotografieren konnte. Im letzten Jahr hat es zum Glück ein paar Mal geklappt.
Hallo zusammen, Shanghai 2011 - Gartenanlage des Jade Buddha Tempels..... Ausgepflanzter Phyllostachys edulis bicolor vor Steinwand... Schöne Kalligraphien in den Gebäuden.... Was ist Mensch, was Natur? Ich habe mir die Spielerei erlaubt, beides zusammenzufügen, also den Bambus mit einer Kalligraphie hinterlegt. Ein Composit von Mensch in seiner Ausdrucksfähigkeit und wunderschöner Natur. Passt das? Keine Ahnung... Aufgenommen sind die beiden Bilder damals mit einer kleinen Kompakten, einer Pa
Mehr hier
offen für Verbesserungsvorschläge
Mehr hier
Hallo, für alle, denen der letzte Hintergrund bei den Heidelibellen zu unruhig war zeige ich dieses Bild. LG Frank
Mehr hier
Noch ein Schneehuhn, hab grad nix anderes
Mehr hier
Hier schön zwischen Holz versteckt
Ein paar Wochen wird es noch dauern bis die Karmingimpel aus ihren Winterquartieren in Indien den Weg an die Ostseeküste wieder finden. Daher zeige ich Euch noch eine Dame aus dem Vorjahr... nicht so schön rot gefärbt wie die Kerle aber dafür gut getarnt in der Küstenhecke. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
... am Himmel ... Eine angenehme Woche wünscht euch allen Edith
Mehr hier
brauche ich im Moment ganz dringend. Der Samenstand der Waldrebe lädt immer wieder zu Experimenten ein.
Ich habe diesen alten Weißdorn-Baum innerhalb der Burgruine Hammershus (auf Bornholm, Dänemark) entdeckt. Zusammen mit der gesamten Kulisse empfand ich diesen Baum als sehr mystisch. Der Baum wurde zwar vermutlich einst von Menschenhand gepflanzt, in einem von Menschen errichtetem Ort, doch hat er sich auch ohne Eingriffe schön entwickelt. Zumal der Weißdorn in diesem Gebiet auch natürlich verbreitet ist. Die Natur holt sich den Granitfelsen auf dem die Burg gebaut wurde immer mehr zurück.
Mehr hier
Mal keine Hirsche. Wie viele Kühe es sind habe ich noch nicht gezählt, es sind einfach zu viele Beine.
Mehr hier
... ein Foto vom letzten Jahr, bei dem das Trioplan wieder mal zum Einsatz kam.
Ungarn 2018.
Hallo zusammen, auch die Perlhyazinthen gehören zu den Frühblühern. Heute noch mal ne " Altlast ", bevor es bald mit frischer Ware weitergeht
Mehr hier
In meinem Schneeglöckchenwald habe ich gestern diese "Gefüllten Schneeglöckchen" entdeckt. Keine Ahnung wie sie dorthin gekommen sind.
Mehr hier
Hallo zusammen, heute ein weiterer silbergrüner Bläuling der schon etwas betagter scheint. Ich habe es sogar hinbekommen, das diesesmal beide Fühler zu sehen sind Jo....der Ansitz ist auch hier recht stabil, kann sich aber auf Grund seiner Verwindungen doch sehen lassen
Mehr hier
Die Frühaufsteher sind dieses Jahr besonders vorwitzig
Heute Nachmittag bei uns im Garten.
Jetzt bin ich in einer Zwickmühle: auf der einen Seite will ich euch gerade nicht noch weitere abstrakte Bilder zumuten, auf der anderen Seite fürchte ich, dass euch Krokusse auch schon wieder zum Hals raus hängen, denn natürlich kann auch ich das Rad nicht neu erfinden. Ich hätte zwar auch noch Blausternchen, Schneeglöckchen & Co, aber mir ist heute einfach nur nach diesem noch nicht geöffneten Krokus ... Der Lied-Titel von Siegfried Fietz mag euch vielleicht helfen, zu verstehen ... Ich la
Mehr hier
Diesen Flatterflug habe ich bei Bussarden nur selten gesehen. (Für die Rauschexperten: Auf meinem Bildschirm und vor dem Einstellen ist / war das Foto ok.)
Mehr hier
Kleiner Streit unter den Spatzen...
Erfreulicherweise kommen nun auch die Stieglitze an meine Winterfütterung. Meistens sind es fünf bis acht Exemplare. Da sie sich nie auf eine Futterstelle einigen können, geht die Post ab. Man hört die Rufe und sie vertreiben sich wechselweise vom Futter. Dieser hier ruhte sich dann mal kurz aus und dann ging die Streiterei weiter. Immer wieder schon zu beobachten.
Ein weiteres Bild aus der neuen Location, siehe auch Eine.Frage.der.Perspektive. Dieses Bild entstand am sehr frühen Sonntag Morgen. Das schöne Licht war leider schon durch, aber es war noch rel. kalt und so konnte ich den Atem des rufenden Bussard`s sehr gut sehen und festhalten. Weil der schöne Greif auf Nachbar`s Gartenzaun sitzt, entschied ich mich für die Rubrik "Mensch und Natur". Ich hoffe dass das so passt... Liebe Grüße Reinhold
Mehr hier
Diesen kleinen, wunderbar zu den Hintergrundfarbtönen passenden, Piepmatz wollte ich euch nicht vorenthalten. Leider konnte ich trotz grösserer Anstrengungen bisher nicht herausfinden was für ein Vögelchen das ist. Ich habe Ihn in der Nähe von Boca Tapa im Norden Costa Rica´s aufgenommen. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen
Mehr hier
Hallo, ..wenn auch noch sehr vereinzelnt beginnen die Kuhschellen zu blühen. Grüße franz
Mehr hier
Nicht nur gegen den starken Südwestwind, auch gegen die starke Stömung der noch immer hochwasserführenden Mosel musste der Mandarinentenerpel ankämpfen. Allem Anschein nach scheinen diese doch eher widrigen Umstände ihn nicht weiter zu stören
Mehr hier
Rotkehlchen genießt den Sonnenaufgang an der Winterfütterung.
Ein Erpel im Landeanflug auf einem Teich. Hier habe ich durch die etwas längere Belichtungszeit versucht den Landeanflug des Erpels etwas dynamischer aussehen zu lassen. Da der Erpel durch die längere Belichtungszeit bewusst recht verwaschen und nicht unbedingt als solches sofort erkennbar ist, hoffe ich das die Rubrik Farben und Formen hier passend ist. LG André
Mehr hier
…..d e r Vertreter der Mitte
... wird auch Violetter Silberfalter genannt. Südlich vom meiner Heimatstadt gibt es im Buxachtal, einem kleinen Nebenfluß der Iller, auf den dortigen Feuchtwiesen, an den Wegrändern und Gräben noch einige Stellen, wo dieser hübsche Perlmuttfalter noch regelmäßig anzutreffen ist. Die Aufnahme oben entstand abends an einem kleinen Quellmoor, wo ich auch die Bilder vom Randring-Perlmuttfalter und vom Enzian-Ameisenbläuling gemacht habe.
Mehr hier
Was gibt es Schöneres als an einem Strand in Südportugal zu träumen.
Bild des Tages [2020-02-20]
Unglaublich viel Ausschuss und doch ein paar Treffer. Gerade mit den Hagebutten haben sie doch etwas Schwierigkeiten, sie können nur verschluckt werden, wenn sie richtig im Schnabel liegen. Mitunter brauchen sie mehrere Versuche, da freut sich der Fotograf. Beste Grüße Thomas Wenn das Flugbild jetzt noch scharf wäre ....... ging einfach zu schnell und war zu nahe. Aber die Verrenkung wollte ich euch zeigen. Ist ja die Oberseite des Vogels.
Mehr hier
Gestern hatte alle Blüten ( Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge) bei 15C geöffnet. Leider war es am Nachmittag eher trüb. Nur kurz vor SU schaute die Sonne noch mal heraus und lut zum Abendläuten bei zunehmendem Wind ein. LG Kerstin
Mehr hier
Kaum zu glauben. Vor fast genau einem Jahr lag hier in der Gegend etwas Schnee. Das hintere Reh habe ich euch damals schon vorgestellt. Etwas später dann gesellte sich ein Zweites dazu. Sie liessen sich hier nicht einmal von dem Klicken der Kamera ablenken. Die Rehe vor ihnen waren viel interessanter.
Mehr hier
50 Einträge von 246. Seite 4 von 5.