Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 241. Seite 4 von 5.
so in einer Wiese nahe der Moselmündung fotografiert
Bei den derzeitigen Temperaturen, ein erfrischendes Bild von diesen Abschnitt.
...im östlichen Niedersachsen. Es sollte Fleischfarbenes Knabenkraut sein
Aufgeregt wuselt das Widderchen auf den Dolden des Wiesenkerbels hin und her, anscheinend ganz benommen von der Intensität des Duftes der Blüten. Es gibt dann doch einige Momente, bei denen es mal innehält, um zu tanken oder sich neu zu orientieren.
Mehr hier
Dieser Trupp setzte sich kurz von ca. 300 ruhenden Vögeln ab und kam Nahrung suchend auf mich zu.
Diese streitenden Murmeltiere konnte ich am Großglockner beobachten und ablichten. Da die Tiere an manchen Stellen die Menschen gewohnt sind und auch gefüttert werden, zeigen sie hier keine Scheu und man kann sie aus nächster Nähe beobachten.
Sonntag war ichg ganz früh im Moor und es war ein sehr schöner Morgen, wenn man sowas mag. Alles war in Nebel gehüllt und die Sonne hatte so ihre Mühe, sich hindurchzukämpfen. Das Moor ist an solchen Tagen ganz besonders und entfaltet seinen ganz eigenen Charme. Das habe ich genutzt und ein wenig die Landschaft fotografiert. U.A. ist dabei dieses Bild dabei entstanden.
Mehr hier
Der Wind und Regen hat uns hier oben z.Zt. fest im Griff und an eine Angeltour ist nicht zu denken... Beim Anblick der Wolkenformationen und minütlich wechselne Lichtstimmungen , spührt man das Kräfteverhältnis zwischen Mensch und Natur...
Mehr hier
Es war eine Freude diesen zwei "Zwergen" bei der Rauferei zuzusehen. Hier ist es noch Spiel. Wenn sie größer werden, können dann allerdings erhebliche Verletzungen auftreten. Ein ebenfalls beobachtetes ausgewachsenes Männchen hatte ein Ohr weniger und tiefe Verletzungen.
Mehr hier
Braunkehlchen werden bei uns immer seltener, ein paar Reviere ganz in der Nähe von Halle gibt es zum Glück aber noch.
neuen Standort gefunden leider war das Licht nicht perfekt... wenn das Licht passt werde ich da sicher mal wieder vorbei schauen
Mehr hier
Das Bild ist Qualitativ nicht besonders (ISO 16000). Hoffe es ist erlaubt auch ein lustiges Bild einzustellen. Natürlich ist Wildlife!
Mehr hier
Hallo, ein Rüsselkäfer, der an einer Sumpfiris saß und scheinbar an dem Stängel fraß. Der Käfer war circa 3 mm groß. Die genaue Art konnte ich leider nicht herausfinden, vielleicht kann jemand helfen. Gruß Marko
Ein Rehbock kurz vor Sonnenuntergang im Getreidefeld.
Hallo, hier eine Aufnahme von der Adria-Riemenzunge (Himantoglossum adriaticum). Die immer noch anhaltende Hitze/Trockenheit machte es dieser imposanten Orchideenart heuer leider nicht leicht und viele Exemplare sind bereits vor dem aufblühen "verbrannt". Mit etwas Geduld fand ich aber dennoch ein paar wenige Exemplare die ich ablichten konnte. Beste Grüße,Rene
Mehr hier
Wenn man unter so einem uralten Baum steht, kommt einem schon der Gedanke, wieviel Jahre Geschichte wohl da auf einen herabschauen.
Es ist immer schwierig, den richtigen Blühzeitpunkt bei der Türkenbundlilie abzupassen. In diesem Jahr war die Blüte zudem aufgrund der Trockenheit insgesamt sehr mager, zumindest an meinem "Lieblingsplatz" für die Art. Ich war froh, diese recht ansprechende Doppelblüte überhaupt zu finden . Jetzt ist's schon wieder vorbei mit dieser so schicken Art ...
Mehr hier
Diese Bachstelze übt schon für den nächsten Beruf als Diener... oder handelt es sich etwa um Vogel-Yoga Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Typisch in der Uckermark sind die Sölle – die auch die „Augen der Uckermark“ genannt werden: Eintiefungen auf Äckern und Wiesen entsprechen denen in den Wäldern, die ebenfalls durch die Eiszeit entstanden sind. Nach dem Schmelzen übrig gebliebener und oben mit Sediment bedeckter Eisblöcke, entstanden diese runden Senken, welche sich anschließend mit Wasser füllten. Die Unschärfe im Vordergrund entstand durch einen Ast direkt vor der Linse, während dies im Hintergrund etwas weniger der Nebel, als
Mehr hier
Heute ist wieder mal scrollen angesagt Morgens in Cortez gab es noch Schneefall danach Regen und auf dem weiteren Verlauf zu Monument Valley lockerte die Bewölkung immer mehr auf. Das bescherte mir tolle Lichtstimmungen. Hier noch etwas länger --> http://panorama-photo.net/panorama.php?pid=21810
Mehr hier
Prägen diese Landschaft beim größten Gletscher Europas am Vatnajökull. Dieser See hier hat immer 1 Grad + soweit ich weiß ....Sommers wie Winters ....also eine gute Abkühlung Wikipedia sagt: https://de.wikipedia.org/wiki/Vatnaj..kull
Mehr hier
Oder voller Inbrunst? Der Zaunkönig war so freundlich mir Modell zu...ja was eigentlich? Sitzen stehen singen???? Egal, ich war jedenfalls glücklich über die Fotos die ch machen durfte! LG Sigrun
Mehr hier
Im Frühjahr konnte ich die Zwergtrappe fotografieren. Im allerersten Licht kam sie an ihre Balzplatz. Christian
Mehr hier
in der Abendsonne.
vom Riesenseeadler. Da kann man den ungewöhmlich grossen Schnabel des Tieres sehen. Aufgenommen auf der Deutschen Greifenwarte.
Mehr hier
entgegen der meisten Flugbilder des Seeadlers die von unten fotografiert worden sind, möchte ich Euch mal eins von oben zeigen. Konnte an diesem Tag mal Bilder in nicht alltäglichen Perspektiven von verschiedenen Vögeln machen, die ich Euch nach und nach zeigen möchte. Aufgenommen auf der Deutschen Greifenwarte.
Mehr hier
... dem heutigen Wetter entsprechend ... Ich wünsche euch allen einen kühlen Schattenplatz, lG Edith
Mehr hier
Heut morgen bin ich gegen 4.30 Uhr mal mit dem Makroobjektiv los gezogen. Zum Sonnenaufgang konnte ich dann diese Raubfliege entdecken. Das Foto entstand ca 30 Minuten nach Sonnenaufgang nach dem das Licht noch schön "warm" war. Falls sich hier jemand mit Raubfliegen auskennt, kann er mir ja bitte in den Kommentaren die genaue Art rein schreiben. Im Internet hab ich gelesen das es in Deutschland bis zu 80 Raubfliegenarten gibt. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Sie weiß bescheid und führt ihr Mufflonrudel.....
Der Klassiker auf dem Zaunpfahl.
Mehr hier
Gestern fand ich auf einer riesigen Blütenfläche fast keine Falter. Im Spreewald hatte ich bisher immer viel Erfolg gehabt. Neben dem einzelnen scheuen Wachtelweizen-Scheckenfalter und Nachtfaltern nur zwei Große Ochsenaugen. Für mich eine völlig neue Erfahrung. Das Wetter war ideal für die Falter am Vormittag.
Mehr hier
Das ist eine von einigen Schwanzmeisen. Hatte ich vorher auch noch nicht gesehen. Lustig wie die süssen sich von Ast zu Ast hangeln. Ich weiss nicht ob die Schwänze so lang wirken weil die Körper noch kleiner sind oder ob die wohl noch kürzer werden?!
Mehr hier
Hallo, Ein Bild von heute Morgen. jetzt fliegen sie wieder, diese schönen Insektenjäger. Grüße franz
Mehr hier
Vor Sonnenaufgang, konnte ich diesen Fuchs beobachten. Allen eine schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
...in düsterer Apfelbaumkrone, die zudem noch von einem großen Nussbaum überschattet wird. Dort jedoch war der Zilpzalp auf Jagd nach Blattläusen und Blattwespenlarven. Es wurde bei mehr als 2000 ISO ein Rauschkonzert für die 5D Mark III
Der Himmel war verhangen. Dennoch begab ich mich zu diesem wunderschönen Mohnfeld und war ganz alleine dort. Als sich dann die Sonne doch noch mal unter der Wolkenfront zeigte, schien das Mohnfeld zu glühen und die Stimmung war unbeschreiblich schön!
Rosaflamingos im ersten Licht des Tages.
Hallo, diesen Zitronenfalter (evtl.Kleopatra-Falter/Gonepteryx cleopatra) konnte ich diese Woche lange beobachten und dabei auch 2verschieden" ablichten. Irgendwie sind die Falter hier in Portugal entspannter...... oder ich. Grüße, Karsten
Mehr hier
...wirkt der Mohn in der Fülle der Ähren. Mit seinem dominierenden Rot ist er jedoch ein Blickfang sonderdergleichen - fast nicht zu übersehen.
Ruhig, würdig und harmonisch. Prachtvoll schwebt er über das Wasser, fast schon schwerelos ....
Mehr hier
Es gibt Aufnahmen, die sehen nicht attraktiv aus. Dennoch bin ich happy, diese Verhaltensweise einer neuen Art zeigen zu können: Es ist der Mauerspecht... Im Ernst: bei der Sonnenaufgangstour am Wochenende durch die Heimat sah ich wieder, wie wichtig gerade die Dörfer mit alten Katen/ Häuser, Scheunen und offenen Ställen sind. Hier hat ein Grünspecht-Weibchen ein Ameisennest im alten Mauerwerk eines Bauernhauses entdeckt. Vorher suchte sie noch auf einer Wiese nach Nahrung, um dann zielgenau di
Mehr hier
Diesen jungen Sperlingskauz konnte ich vor wenigen Tagen fotografieren. Heute waren dann alle 4 ausgeflogen, hoffen wir das Beste! LG Tom
Mehr hier
An diesem Wochenende hatte ich das Glück bei passendem Wetter (sehr schwühl-warm) schon nach wenigen Minuten in einem großen alten Eichenwald eine Eiche zu finden, an der Saft an zwei Seiten herunterlief. Der starke Duft des gärenden Saftes bei der Wärme war weit zu riechen und so kamen verschiedene Insekten angeflogen. In Kniehöhe fand ich dann diesen Hirschkäfer. Mein erster von 2017! Leider war es dort so dunkel und wenig Licht seitlich, dass alle Versuche ohne Blitz oder Aufhellen scheitert
Mehr hier
Heute war Libellenwetter! Die für uns doch schon etwas hohen Temperaturen scheinen den Prachtlibellen nicht das Geringste auszumachen! Jedenfalls war am Bachrand reger Flugbetrieb und ich konnte einige Bilder dieser schönen Libelle schiessen. Hier ein Männchen auf der Spitze eines Grashalms.
Mehr hier
...noch mal als Portrait. Das war jetzt aber das letzte Bild von ihm.
Am ersten Tag nach dem Urlaub fand ich ihn frühmorgens am Schlafplatz
Heute morgen konnte ich aus meinem Tarnversteck die ersten Außenaufnahmen machen. Jedes Jahr wieder ein Highlight, wenn einen diese unschuldigen Knopfaugen anschauen.
Mehr hier
Gestern habe ich mir mal wieder, das schon fast eingestaubte, Makro geschnappt und bin zur Nuthe. Allen eine angenehme Restwoche. Gruß Jürgen
Mehr hier
In unseren Garten in der Stadt verirrt sich manchmal dieser Feldsperling, so auch an diesem regnerischen Tag.
50 Einträge von 241. Seite 4 von 5.