Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
An Land gespült
© Stefanie Pappon
An Land gespült
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/360/1804626/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/360/1804626/image.jpg
Diese Tange, Muscheln und Schnecken wurden vom Sturm auf einen felsigen Strand Nordirlands gespült. Interessant fand ich, wie gut die Napfschnecken die Farben der Felsflechten imitieren und trotzdem so unterschiedlich farbig sind.

Wer sich ein bisschen für Kulturgeschichte und Survival interessiert:
Soweit ich das sehe, wäre das gesamte »Strandgut« nach dem Kochen essbar, die Schalen aber eher nicht. :)
Das Kochwasser würde ich mittrinken, denn die Inhaltstsoffe von Tang sind sehr gesund.
Die Tangarten wurden früher als Dünger für die Felder verwendet, manche wurden zu Suppen verarbeitet und Blasentang wurde in Irland, England und Schottland als Tee gegen Fieber eingesetzt.
Heute findet man die Tangarten in Europa in Nahrungsergänzungsmittel wieder, denn in ihnen stecken Jod, Mineralstoffe und Vitamine.

Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 785.5 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
f16, 1/25 sec, 40 mm, 100 ISO
Ansichten: 159 durch Benutzer, 194 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Rubrik
Naturdetails:
←→
Serie
Irland:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.