Hallo alle zusammen,
wenn ich in der Natur fotografieren gehe,
frage ich mich immer wieder ob, ich mich
richtig verhalte oder nicht?
Hier mal ein paar Beispiele:

1) Bei uns in Gensingen ist an der Nahe ein Damm, dort und in den umliegenden Wiesen sind viele Schmetterlinge zuhause, allerdings muss man natürlich durch die Wiesen und über den Damm laufen um überhaupt Schmetterlinge zu finden. Ich versuche immer so wenig wie möglich platt zu treten, aber das klappt leider nicht immer.

2) Grashalme im Hintergrund bei einem Makro vorsichtig platt drücken.

3) Schmetterling vorsichtig umsetzen, dabei versuche ich immer die Schmetterlinge nicht zu berühren sondern sie auf einen Halm zu setzen und dann an den gewünschten Ort zu bringen.

4) Am Mittwoch habe ich eine Wespenspinne fotografiert, das Foto werde ich noch zeigen, dabei habe ich die Spinne vorsichtig mit einem Grashalm ein Stück höher in ihr Netz gesetzt.

Was findet ihr ok und was nicht?
Kennt ihr vielleicht noch ein paar schwierige Situationen?

Viele Grüße
Marius
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.