Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Stefan Hohnwald
Beigetreten 2007-06-08

Aktivität

Hallo Raymond, echt toll Deine "Ballmeise"- kugelrund! Und dann noch die berühmte Feder im Schnabel! (oder ist es eine Fliege oder Schilfspelze?) Besonders mag ich auch die feinen Federn und die Farbübergänge des Vogels. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Wow, klasse die Haubenmeise! Auch der Hintergrund ist ein Traum! Das Bild ist mir aber einen Tick zu hell (weißer Kragen ohne Struktur) und der Ausschnitt...hmm schwierig. Liebe Grüße, Stefan
Mehr hier
Hallo Wolfram, wunderbare Aufnahme! Ja, die Tröpfchen auf dem Kopf und Rücken sind das i-Tüpfelchen! Bei Regen bestimmt keine einfachen Lichtverhältnisse. Vor allem auch, um die feinen Farbnuancen im Fiederkleid rauszubekommen? Auf Deutsch heißt die Art laut Avibase übrigens Rotkopf-Stirnvogel. Hasta luego, Stefan
Mehr hier
Hallo, hier ein Eindruck aus der alpinen Stufe Ecuadors. Ein faszinierendes Ökosystem auf 4100 m Höhe! Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Danke, ja, finde ich auch. Vielen Dank für den Kommentar. LG, Stefan
Mehr hier
Hallo, hier mein erstes Wolkenbild. Hoffe, Form & Farben gefallen? VG, Stefan
Mehr hier
Hallo Stefan, danke für den Kommentar. Ja, ist schon ein starker Ausschnitt und die pralle Sonne und die tchnische Bearbeitung tun ihr Übriges... Salinas (oder komplett Salinópolis) liegt im NO von Belém do Pará auf 0°36'S/47°23'W. VG, Stefan
Mehr hier
Hallo, hier nun eine Seeschwalbe am amazonischen Strand von Salinas. Konnte bei der Hitze nicht den Schnabel halten... Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Starke Aufnahme vom Dipper, Norbert! Und das Wasser, ja, das bewegte Wasser gefällt! VG, Stefan
Mehr hier
Wunderbare Aufnahme! Man fühlt sich wie in einem Versteck. VG, Stefan
Mehr hier
Stimmt schon- Ich stand sogar noch auf einer kleinen Böschung. Aber hätte ich mich hingelegt, hätten die Brasis wahrscheinlch 'nen Arzt geholt... Gruß, Stefan
Mehr hier
Hallo zusammen, hier ein Feldspecht aus Cuiabá in Brasilien. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Lieber Jalil, Deine süßen Anis gefallen mir auch gut. Allerdings handelt es sich wohl eher um zwei Riefenschnabelanis (Groove-billed Ani) als um Glattschnabelanis (Smooth-billed Ani), wie man leicht an den Rillen in den Schnäbeln erkennen kann. Da die beiden Kuckucke schon sehr eng aufeinander hocken und Du das Bild auch noch eng geschnitten hast, wirkt das Bild insgesamt etwas eingeengt- dadurch aber auch intim, was den Gruppenzusammenhalt der beiden unterstreicht. Wünsche mir mehr Fotos von Di
Mehr hier
Hallo Kurt! Die Farben sind erfrischend kalt und der Braunton der Kappe kommt sogar auf der linken Seite im Wasser vor! Die Ente ist schön angeleuchtet und die Blubber sind das lebendige i-Tüpfelchen! Auch der Bildausschnitt gefällt. Bin mir nicht ganz sicher, ob der Säger nicht vielleicht einen Tick schärfer sein könnte? Gratulation! Stefan
Mehr hier
Hallo Wolfgang, auch mir gefällt Dein Bild prima. Die zwei Kristallfiguren sind klasse und auch der feine Sonnenkamm ist etwas Besonderes. Lediglich der obere Hintergrund gefällt mir nicht so gut- etwas plump. Würde vielleicht mal versuchen, den tiefer abzuschneiden (oh, Wiederholung!) oder vielleicht etwas zu verwaschen. Gratulation, fein beobachtet! Stefan
Mehr hier
@Lukas, danke für Deine Hilfe- arbeite auch mit "The Gimp". Gruß, Stefan
Mehr hier
Hallo Folkert, herrliches Portrait! Die Schärfe und die Farben gefallen mir besonders! Kann ich mal fragen, welches Tarnzelt Du benutzt und ob Du es empfehlen kannst? LG Stefan
Mehr hier
Hallo Lukas & Toph, vielen Dank für Eure Kommentare, für die ich Euch echt dankbar bin. @Toph: ich glaube so ungewöhnlich ist das Habitat gar nicht, legen die Pinguine doch genau in so einer Umgebung ihre jährlichen Bruthöhlen an. Klar, normalerweise tummeln sich die Magellanpinguine auch gerne im eiskalten Wasser. @Lukas, danke für den Tipp, werde ich mal ausprobieren- mit welchem Programm arbeitest Du? Nachgeschärft habe ich eigentlich nicht. Liebe Grüße aus Göttingen Stefan
Mehr hier
Hallo zusammen, nach langer Zeit mal wieder ein Bild von mir (Laptop war hopps gegangen)... deswegen die Fortsetzung meiner Patagonienreihe erst jetzt, z.B. dieser Magellanpinguin- schaute immer wieder sehnsüchtig zur See hin (gegen den Wind). Ob er noch jemanden erwartete? Frohes Neues! Stefan
Mehr hier
Hallo Jürgen, hab einer Wasserralle noch nie so tief in die Augen schauen können! Absolut starkes Bild: Die Winterfarben, die Eiskante, die Haltung, die Delle im Wasser! Einfach nur wunderschön! Riesenkompliment! Stefan
Mehr hier
Hallo Volker, neben dem fliegenden Fisch ist auch die scharfe Zunge des Eisvogels der absolute Hammer für mich- hab ich noch nie so gesehen! Unglaubliche Aufnahme! Gratulation! Stefan
Mehr hier
Hallo Christoph, Dein Rotkehlchen ist ein echter Knaller! Echt klasse, wenn einem aus dem kalten fast schwarz-weiß-wirkenden Hintergrund das warme Orange entgegen leuchtet! Die leichte Unschärfe unten links gefällt mir auch- unterstreicht sie doch zusammen mit der oben rechts irgendwie die Kälte. Das einzige was mir an dem gut ausgeleuchteten Bild nicht so gefällt ist die zentrale Position des Vogels. Gratulation! Stefan
Mehr hier
Hallo Ralf, eine wunderbare Aufnahme! Reisst mich echt vom Hocker! Der blaue Hintergrund hat einen fantastischen Farbverlauf und auch die scharf kantigen Steine im Vordergrund sind klasse. Die Schärfe finde ich ausreichend, wenn ich etwas nicht 100% mag, dann die nicht sichtbaren Füße, aber egal... Traumschuss- von einer Art, von der ich noch nichts gehört hatte! Gratulation Stefan
Mehr hier
Hallo, klar, war recht feucht überall. Entrauscht habe ich aber noch gar nichts. Mit EBV habe ich wenig Erfahrung: werde aber mal versuchen, den Hintergrund und den Vogel getrennt von einander zu entrauschen. Danke erstmal für die Kommentare. Stefan
Mehr hier
Hallo zusammen, selbst das trübste Wetter am Perito-Moreno-Gletscher konnte das Feuerauge nicht ganz löschen. Naja, etwas dunkel geworden ist der Graue ja. Ich hoffe trotzdem, das vielleicht jemand Feuer an dem Foto fängt und einen kleinen Kommentar schreibt? Alles Gute Stefan
Mehr hier
Hallo Winfried, ich finde das Bild auch klasse. Besonders die Symetrie der Flügel, die frischen Farben, das lustige Aussehen des Tieres mit den großen Augen und der angenehme HG hat es mir angetan. Schön, dass Du störende Halme weggemacht hast! Tolles Bild! Stefan
Mehr hier
Hallo Martin, mir gefällt dein Schilfrohrsänger auch gut. Schärfe und Helligkeit sitzen. Besonders gelungen finde ich den zum Singen geöffneten Schnabel und den weißen Fleck im Auge. Was für ein echtes Knallerbild wohl nur fehlt ist ein spektakuläreres Abendlicht oder so. Auch der zersauste Wedel ist nicht wirklich schön und vielleicht ist der Vogel einfach zu klein im Bild. Ich glaube, ich hätte einen wesentlich engeren Ausschnitt genommen und Seitformat. Nur mal so als Anstoß! So ein von einem
Mehr hier
Diese nette Szene habe ich im Nationalpark "Torres del Paine" in Chile eingefangen. Das Guanako stapfte gerade durch eine Kuhle, als es an dem gelbblühenden Strauch vorbeikam. Ich weiss, der Schärfeverlauf ist nicht optimal, hoffe aber das die Komik trotzdem ein wenig rüberkommt? Beste Grüße Stefan
Mehr hier
Hallo zusammen! Meine Frau Maren meinte, ich sollte doch mal ihr selbstgeschossenes Lieblingsbild von der Morgenammer einstellen. Nun denn... Wir hatten die Morgenammer am Berg Fitz Roy an demselben Tag wie die Käuze entdeckt. Es war wie immer sehr stürmisch und regnete. Trotzdem hat sie die Kamera rausgeholt und abgedrückt. Ich finde, dass Ergebnis lässt sich sehen, oder? Liebe Grüße Maren & Stefan
Mehr hier
Danke Ihr zwei für die Bestätigung! Alles Gute! Stefan
Mehr hier
Hallo, es wurde langsam Zeit, dass ich mal was anderes als immer nur Vögel einstelle. So habe ich mich für eines meiner Pichi-Bilder aus Patagonien entschieden. Den kleinen Behaarten hatte ich am Strassenrand entdeckt als zwei Karakaras (Falken) ihm nachsetzten. Nun, anstelle der zwei habe ich mich vorsichtig hinter ihm her gemacht, was ihm eigentlich lieber gewesen sein sollte- wollte ich ihn doch nur ablichten statt fressen. Ich bin mir mit der Bestimmung nicht ganz sicher. Wer kennt sich mit
Mehr hier
Hallo Andreas, super Actionszene! Und der Haubentaucher in Drachenpose hat auch noch einen Lichtspot abbekommen! Die Knaller des Bilde sind fuer mich 1. die Fluegelstellungen beider (!) Voegel, 2. Die Wasserspritzer, 3. der Kopf des Haubentauchers (Haube & Schnabel) und der bedrohliche Gesamteindruck des Haubentauchers. Da sieht man von den kleinen Schwaechen (Blaustich und Unschaerfe der Blaessralle) gerne ab. Starkes Bild! Gratulation! Stefan
Mehr hier
Tja, das ist das Schoene an der Ornithologie- es gibt fast immer eine positive Ueberraschung! Ich finde das Bild auch klasse- das muss man erstmal hinkriegen. Das Licht ist zwar knallhart, aber die Farben sind dafuer echt frisch geblieben und die Belichtung timmt im ganzen Bild. Der gewundene Blick und die Perspektive aus dem Gras finde ich auch beachtlich. Das beste jedoch finde ich die dreckige Nasenspitze! Starkes Bild! Viel Glueck noch mit den Ortolanen! Stefan PS: Versuch doch mal Mauswiese
Mehr hier
Hallo Peter, danke für den unerwarteten Kommentar! Gruß Stefan
Mehr hier
Hallo Christoph, auch ich finde das Foto stark! Die Farben, die Steine, die Position und Blickrichtung der Vögel und vor allem der Vergleich des schlanken Schlangenhalsvogels mit dem Kormoran finde ich toll. Gut gesehen! Könnte man so ähnlich auch in Amazonien aufnehmen... Gratulation Stefan
Mehr hier
Hallo Peter, tolles Bild vom Raubwürger! Besonders gefällt mir der Hintergrund- echt traumhafte Farben. Auch die Schärfe des Kopfes ist auffallend und der interessante Blick nach hinten. Was für mich zum Topbild eigentlich nur fehlt ist, dass der Vogel nicht ganz sauber ist, der Rumpf (wahrscheinlich wegen der Hitze?) sehr schmal rüberkommt und der schwarze Schlagschatten des Schwanzes- aber auch gerade das ist Natur! Darf man mal fragen, in welchem Land Du das aufgenommen hast? Ich tippe mal: S
Mehr hier
Perfekt! Die Schärfe vom polierten (?) Schnabel bis zur Schwanzspitze genau richtig und das bei einem Flugbild! Das Sahnehäubchen, find ich, sind die Farben des Spiegels- wie zum präsentieren ausgebreitet- aber auch die Halsfarben kommen gut rüber! Und dann auch noch Vollformat? Unglaublich! Ein echter Jan-Wegener! Kompliment! Stefan
Mehr hier
...das war hier die Frage- anscheinend nicht nur für mich! Mir fiel die Antwort leicht, wollte ich doch auch noch das Brüderchen des jungen Käuzchens mit aufs Bild bekommen. Das seltene Glück, gleich vier der frisch ausgeflogenen Araukanerkäuze auf einem Baum zu haben, hatten wir, als wir im Nationalpark Fitz Roy im Dezember durch den Südbuchenwald schlenderten. Ein unvergessliches Naturerlebnis! Viele Grüße aus Göttingen Stefan & Maren
Mehr hier
Hallo, vielen Dank für Eure Kommentare! Ziel des Fotos war es sicher, den Nandu in seinem natürlichen Lebensraum abzulichten. @Lukas: Ja, der HG müsste sicher noch etwas unschärfer sein. Besonders der Busch oberhalb des Vaterkopfes nervt mich etwas, da er fast wie ein Schopf des Vogels aussieht. Ja, ich hab noch andere Fotos von den Nandus, dies ist aber das beste. Vielleicht stell ich noch ein anderes ein mit mehr Kontrast. Sorry, was ist eine DSLR? @Achim:Ich versuch nochmal mit dem Kontrast z
Mehr hier
Diesen Darwinnandu konnte ich irgendwo in der Steppe Argentiniens ablichten, als er seinen Sprößlingen wohl mein chickes Leihauto zeigen wollte und angenehm nah herankam. Bei den Nandus ist ja die Aufzucht Männersache. Viele Grüße Stefan
Mehr hier
Ja, echt beeindruckender Schärfeverlauf und Gesamtschärfe! Besonders gefallen mir die leuchtenden Kehlfedern, die warmen Rückenfarben und die zwei Schwanzspieße. Tolle Aufnahme! Stefan
Mehr hier
Tja, was soll man bei solch einem hohen Niveau außer Staunen machen? Frustriert aufgeben oder versuchen annähernd Ähnliches zu produzieren? Perfekt! Mein Respekt! Stefan PS. Eine Frage: Der Hintergrund scheint immer dergleiche zu sein. Schwimmen die Enten bei Dir Schlange um fotografiert zu werden?
Mehr hier
Hallo Andreas, ja, im Hochformat habe ich ihn mir auch oft angeschaut- hab mich dann doch fuer das Breitformat entschieden, um den schoenen Sommerwald als Farbklex mit rein zu holen. Im Hochformat wird das Bild irgendwie zu einfarbig braun und langweilig... Vielleicht stell ich nochmal ein anderes Foto von ihm in Hochformat rein. Wasseramsel? Warum nicht- vom Aussehen bestimmt, nur wenn man ihn dann life vor sich hat, denkt man staendig nur an unseren Kleiber. Danke, fuer Deinen Kommentar! Gruss
Mehr hier
Hallo zusammen, war im Dezember/Januar in Patagonien im Urlaub und wollte Euch mal eine kleine Auswahl meiner Ausbeute zeigen. Das erste Foto ist von einem Spechttöpfer- im Avibase habe ich auch den Namen Kleiberbaumspäher gefunden. Er erinnert tatsächlich total an unseren Kleiber, kommt aber aus der Familie der Töpfervögel. Ich hatte das Glück ein Nest von ihm auf einem Campingplatz im Nationalpark Los Alerces zu entdecken, wo ich mich für eine Stunde auf die Lauer legte. Liebe Grüße, Stefan
Mehr hier
Hallo Thomas, eine unangenehme Situation spannend umgesetzt! Schoene warme Farben, klasse Schaerfeverlauf und auch der Ausschnitt gefaellt mir gut: man kann richtig erahnen, wie sie sich langsam weiter vorschiebt. Schade nur, dass sie die Zunge gerade im Maul hat, oder zuengeln Felsenpythons gar nicht? Ich glaub auf 4m haette ich die nimmer an mich rangelassen. Der Adrinalinschub hat sich aber echt gelohnt! Tolles Kino! Stefan
Mehr hier
Wow, ein echter Knaller! Superschoenes Portrait von halb vorne mit Sonnenflecken auf dem Schwanz, tollem HG und einer netten Steinkante! Besonders die Kopfhalung ist perfekt. Klasse auch, wie man ihn gruen und blau schillern sieht! Schade vielleicht nur, wegen des unscharfen Blattes vor dem Stein und dem linken hellen verschwommen Ast, aber Peanuts... Super! Gratulation! Stefan
Mehr hier
Hallo Thorsten, danke für Deinen Kommentar! Ja du hast recht- es gibt einige Arten mit der typischen "Bentevi-Uniform", aber so schwer sind die dann auch nicht auseinander zu halten. Den Rotkrontyrann erkennt man leicht daran, dass er recht klein ist und zwischen den weißen Streifen eine braune und keine schwarze Maske hat- und: dass er oft sackweise auftritt! Ja mit deinem Schnittvorschlag kann ich mich auch anfreunden. Merkwürdig finde ich, dass oft die Schärfe meiner Bilder kritisie
Mehr hier
...tritt dieser Rotkrontyrann, was man von seinem deutschen Namen nicht gerade behaupten kann- die rote Krone bleibt oft unsichtbar. Da gefällt mir der englische Name "Social Flycatcher" schon besser, ist die Art doch eine der wenigen ihrer Familie (Tyrannen!), die gesellig in Trupps lebt. Den "geselligen Tyrannen" habe an einem sonnigen Nachmittag auf dem Gelände der EMBRAPA in Belém aufgenommen (16.11.2007). Viele Grüße aus Brasilien Stefan
Mehr hier
Hallo Julius, die Szene ist natürlich Spitze eingefangen: Ne fliegende Seennadel- wenn auch nur kurz! Die Perspektive finde ich für diese Szene optimal. Die Farben können mich allerdings nicht so begeistern- der HG ist mir zu hell und der Blaureiher zu dunkel und matt. Und auch wenn es sich um einen Blaureiher handelt, ist mir das Bild irgendwie insgesamt viel zu blau... Egal, weiter draufhalten! Grüße aus Brasilien Stefan
Mehr hier
Hallo Thomas, gefällt mir gut "der Schrei". Der leichte Blaustich macht das Bild noch winterlicher und den HG und die Gestaltung find ich klasse. Schade, dass kein Dampf aus dem Maul kommt, war wohl nicht kalt genug? Was mich stört, ist, dass das Horn oben minmal abgeschnitten ist. LG Stefan
Mehr hier