Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Maren Jonasdofsky
Beigetreten 2010-01-13

Über michAktivität

Aktivität

*schmunzel* ich habe nachdem der Schnee weggetaut war, genau das gleiche Motiv fotografiert, aber wie die Fruchthülsen heissen, wusste ich bis jetzt nicht
Mehr hier
Solche Nebelbilder vermisse ich in meinem eigenen "Repertoire", irgendwie hab ich da nie die Kamera zur Hand... Mit den Bildkomponenten Baum plus Nebel plus Graben plus Sonne plus Grasbüschel plus Anhöhe links finde ich es allerdings deutlich zuviel der Komponenten.
Mehr hier
Hmmm.... ich tu mir schwer damit solche "zusammengesetzten" Bilder zu beurteilen. Das Endergebnis finde ich schön - aber nicht perfekt. Was "das Forum" angeht... - ich bin noch sehr neu - aber ich habe bereits das Gefühl, dass bei den hier aktiven Naturfotografen die Landschaft leider nur Deko für die Tier- und Pflanzenwelt ist.
Mehr hier
Das Gefieder hat ja schon fast psychedelisches Design (vielleicht liegt's auch nur an meinem Bildschirm )
Mehr hier
Bei deinem Zitronenigel handelt es sich vermutlich um "Cucumis prophetarum". Keiiiiiiiiiiiiiiine Ahnung ob sich das "prophetarum" auf halluzinogene Eigenschaften bezieht .....
Mehr hier
Ganz ungewöhnliche Perspektive, finde ich, man ist irgendwie versucht, das Bild im Kopf zu drehen
Mehr hier
Ich glaube, ich könnte mich von einem solchen Motiv nur verdammt schwer wieder losreissen. Mir ist sofort die Wiederholung des V-Winkels (Grashalme - mittleres Beinpaar - Kopfform - Fühler) ins Auge gesprungen
Mehr hier
Ups.... Bäume mit Augen findet man zwar öfter, aber der hier rümpft ja auch noch glatt die Nase
Mehr hier
"Der Halm unten bleibt" gibt mir ja schwer zu denken aber ansonsten muss ich sagen, für ein solche Bild hätte auch mein Hausfrauenherz ohne mit der Wimper zu zucken ein weisses Bettlaken rausgerückt. Hast Du den Bussard "geködert" bzw über einen längeren Zeitraum angefüttert?
Mehr hier
Ich frag jetzt mal ganz blond, auch wenn ich vielleicht Heiterkeit auslöse: Wenn Du mit dem Stativ unterwegs bist, benutzt Du dann einen Fernauslöser? Denn wenn nicht, dann versetzt Du Kamera und Stativ beim "händischen" Drücken des Auslösers ja auch in Schwingungen... Ich frag so genau, weil ich bisher selbst noch keinen Fernauslöser für meine Canon habe (ist aber bestellt). Wenn ich Landschaftsaufnahmen mache oder unbewegte Objekte mit Stativ fotografiere, dann nutze ich wegen der Ve
Mehr hier
Ich habe mir als Neuling hier im Forum das Bild vorhin schon mal ganz begeistert angeschaut - und doch nicht kommentiert. Meine Gründe waren aber andere - gerade "weil" das Foto/Bild so anders und besonders war, wollte ich nicht einfach nur ein "Find ich klasse" drunterschreiben - obwohl es so ist. Für mich hat Fotografieren auch etwas mit "Ab-Bilden" zu tun und ich möchte mich, obwohl ich noch Neuling und Anfänger bin, nicht in die stilistisch vorgegebene Schemata
Mehr hier
Also, da da als Anspruch "professionell" steht *hüstel* bin ich jetzt mal ein bisschen kritischer: Bei den beiden kleinen gefiederten Hauptmotiven stört das dazwischenliegende unscharfe Algenzeug im Vordergrund dann doch. Ganz fehlen dürfte es wegen der Farbbalance für mein Gefühl aber auch nicht, es ist aber zu groß und zu dominant. Ansonsten finde ich das Bild klasse
Mehr hier
Das Bild ist leider ein bisschen zu klein im Upload, um die "Lausebene" so richtig zu würdigen
Mehr hier
Steinkäuzchen in freier Natur, ohne Zelt, anschleichen, stillsitzen und anpirschen - Du bist ein echter Glückspilz
Mehr hier
Also, ich Flachlanderbse mit den fünf Schneeflocken beneide Euch ja zumindest fotografentechnisch um die Fülle an Schneemotiven ;) Bei der Buche hätte ich aber den weissen Bodenbereich an der unteren Bildkante etwas beschnitten, ich finde, der wuchtige weisse Querbalken dominiert das ansonsten eher "zarte" Bild zu sehr.
Mehr hier
Beeindruckendes Foto, finde ich. Welche Größe hatten die Zapfen in natura?
Mehr hier
Keine Ahnung, warum du dafür noch keinen Kommentar bekommen hast.... *staun* vielleicht liegt es an der Asymmetrie des Geweihs ;) Du hast geschrieben, dass Du mit einem 500er Canon-Objektiv unterwegs warst? Festbrennweite oder Tele? Und wie zufrieden bist Du mit dem Verhalten bei nicht optimalem Licht? Bewegungsbilder? Ich überlege mir nämlich die Anschaffung, aber ich bin hin und hergerissen, weil ich ein "Aus-der-Hand-Fotografierer" bin und selten mit Stativ arbeite (bisher).
Mehr hier
Ich finde so monochrome Bilder immer klasse, aber hier hätte ich wohl versucht, etwas mehr vom Grashalm mit den Wassertropfen scharf zu bekommen.
Ich bin noch nicht so technikerfahren und auch nicht so kritisch, dass mir das Format oder die doch wirklich nur minimale Unschärfe die Freude an so einem Bild vermiesen könnten ;) - ich würde jedenfalls Tänze aufführen, wenn ich "sowas" mal im Kasten hätte. Bildausschnitt und Farbe finde ich absolut klasse.
Mehr hier
Ich frage mich grade, wie ich mein Pferd im Bedarfsfall von einer 12000 Hektar großßen Koppel fischen soll ... aber die führen zumindest ein gesundes Pferdeleben.
Mehr hier
*schallendlach* Ich dachte grad, wie kommt denn ein Eisbär in die Rubrik "Farben und Formen" ? Toller Hingucker, vielleicht hättest Du ihn mit einem Bildbearbeitungsprogramm noch etwas aufhellen und damit noch "bäriger" machen können
Mehr hier
Das schwarze Zeug sagt aber auch aus, woher der Stein kommt, dass das Meer da gearbeitet hat...ich finde, Natur muss nicht immer hochglanzpoliert und von Menschenhand aufgeräumt sein.
Lärchenzapfen kann ich bestätigen bei der Kanadischen Eiche bin ich mir nicht sicher. Aber ich freue mich, hier auch mal einen einfachen "Hingucker" zu finden, der im oft übersehenen Alltäglichen ausgesprochen schön ist.
Mehr hier