Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Martina Nauhardt
Beigetreten 2009-09-21

Aktivität

Mir gehts hier ähnlich. Gerade eben unter einem Bild von Karin habe ich noch für weiche, zarte Farben plädiert, die ich bei Blüten auch wirklich sehr mag. Hier beim Fliegenpilz ist mir das aber ein wenig zu sehr pastel ... wie schon angesprochen, dieser Pilz lebt ja gerade von seiner Signalfarbe, die vermisse ich hier doch ein bischen. Gestalterisch und ansonsten vom Schärfeverlauf her gefällt mir das Bild hervorragend.
Was für ein herrliches Bild! Gerade das sehr weiche Wasser durch die Langzeitbelichtung hebt die im Kontrast dazu knackscharfen Eiskristalle so plastisch heraus und ich denke gerade das zaubert die starke Gesamtwirkung des Bildes. Ganz liebe Grüße Tina
Mehr hier
Wirkt irgendwie ein bischen traurig der Kleine, obwohl er gerade Krümel futtert. Der Spatz ist prima eingefangen, auch die Hintergrundgestaltung gefällt mir sehr, nur leider ist der Himmel voller Pixelartefarkte, aber ich denke das du Qualitätseinbußen durch den Ausschnitt hinnehmen musstest, schade. Ganz liebe Grüße Tina
Mehr hier
Stimmt, du hast vollkommen Recht, ein Ausschnitt etwas weiter nach rechts wäre wirklich zu überlegen gewesen, dann wäre auch die mittige Blüte als Hauptkomponente des Bildes eher im goldenen Schnitt, aber ich kann nicht mehr nachvollziehen was vielleicht dort war. Normalerweise gestalte ich in der Kamera immer sehr überlegt, es kann durchaus sein, dass weiter rechts dann wieder ein anderes störendes Element ins Bild kam, ich weiß es leider nicht mehr, das Bild ist etwas älter.
Ein traumhaftes Herbstbild, man möchte sich sofort dort hinsetzen und ganz tief die Herbstluft einsaugen. Auch deine durchdachte Bildgestaltung und die gewählte lange Belichtunsgzeit zaubern eine wunderbare Stimmung. Ganz liebe Grüße Tina
Mehr hier
Wieder so ein typisches weiches Macro, wie ich es liebe. Diese Wirkung bekomm ich leider mit meinem 90er nicht hin, selbst bei 2,8 ist das Umfeld immer noch anders. *seufz* Also ich mag gerade diese sehr weiche Ton-in-Ton-Fotografie, das ist sicher auch eine Sache des persönlichen Geschmacks. Ganz liebe Grüße Tina
Mehr hier
Mitten im Mohnfeld, aufgenommen gegen natürlichen dunklen Hintergrund einer Waldgruppe.
Ich such dann wohl immer an den falschen Stellen .... du nimmst mich ja nie mit. *heul* Wenn ich diese Bilder hier so alle sehe, könnte ich wirklich neidisch werden, es sind hier so traumhaft schöne Bilder in so einem Überfluß. *seufz*
Mehr hier
Das ist so wunderschön! Warum find ich diese hübschen Kerlchen nie ... gibts die bei uns in NRW überhaupt? GLG Tina
Mehr hier
... meinte natürlich Blende weiter öffnen, mit dem Blendenwert runtergehen ... abblenden wäre der falsche Ausdruck.
Das ist so niedlich ... und der Fokus auf den stehenden Schwänzchen hat grade diese Wirkung, man muss unweigerlich schmunzeln und ich finde das darf bei Naturfotos auch mal sein. Hättest sogar noch weiter abblenden können (weiß nicht welche Blende es denn genau war), eine noch unschärfere Bache hätte die Wirkung vermutlich noch verstärkt. Schmunzelgrüße Tina
Mehr hier
Ja Karin, bin hier auch gelandet. Aber ich muss zugeben, hier fühl ich mich im Bereich Naturfotografie wie ein blutiger Anfänger ... die Qualität der Bilder hier ist so hoch, da kann ich nicht viel bieten fürchte ich.
Mehr hier
Herrlich, diese Farbharmonie. Der Kleine hat dir auch noch den Gefallen getan auf einer gelben Blüte zu sitzen, das lässt den Zitronenfalter noch mehr wirken. Ein Bild zum Träumen. GLG Tina
Mehr hier
Wunderschön dein kleiner "König". Auch wenn es leider Natur ist und ich Katzen liebe, ich hätte sie natürlich auch verjagd. ) GLG Tina
Mehr hier
Eine schöne Pflanze und sicher nicht einfach abzulichten, weil sie erst abends die Blüten öffnet. Ich hätte an deiner Stelle aber mit hoher ISO ein Dämmerungsbild ohne Blitz gemacht, es zerstört leider in meinen Augen das ganze Bild und die Stimmung, eine Blüte so grell "platt" zu blitzen. Im Hintergrund hast du einige Dinge (vermutlich Reflexe und helle Zweige weggestempelt, die Stempel sind leider als dunkle Kleckse sichtbar, beim nächste Mal lieber mit dem Stempel die Umgebungsfarbe
Mehr hier
Herrliches Perlencolier! So etwas versuche ich schon länger, leider hat mir dabei der Wind immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ist nicht einfach das Netz so sauber in die Schärfeebene zu bekommen, Klasse! GLG Tina
Mehr hier
... wirkte diese herrliche Mohnblüte mit ihrer Farbe zwischen vielen roten Blüten.
Ich würd ihn küssen ... bei so einer zauberhaften Atmosphäre. Durch die Offenblende und den 100%ig sitzenden Fokus auf dem Auge hast du ein faszinierendes Macro geschaffen, ich mag solche weichen Bilder sehr, mir fehlt kein bischen mehr Schärfe. GLG Tina
Mehr hier
Mit welcher Kamera hast du das aufgenommen, wäre es möglich gewesen mit höherer ISO-Einstellung zu arbeiten? Ich wäre heilfroh diesen scheuen Gesellen überhaupt einmal abzulichten, aber es ist doch bei so einem seltenen Bild verflixt schade, wenn es dann durch die schlechten Lichtverhältnisse so unscharf wird. GLG Tina
Mehr hier
Sehr schön eingefangene Möwe. Vor allem die sanften, harmonischen Farben und die eingefangene Bewegung machen das Bild zu einem nicht so ganz alltäglichen Möwenfoto. Ich glaube ich persönlich hätte oben noch ein bischen beschnitten und die etwas mehr ins Querformat gesetzt, ansonsten Klasse. GLG Tina
Mehr hier
Was für ein herrlicher Farbentraum! Bin erst seit wenigen Stunden neu hier in diesem Forum, aber hab bereits im Thumb deine Handschrift erkannt, dein Stil ist unverkennbar. )
Mehr hier
Wunderschönes Tier und die komplette Echse in ihrem Lebensraum abzulichten war eine guzte Idee. Ich weiß nicht ob es von der Perspektive her noch möglich gewesen wäre, ohne gleich das Dorf mit Kirche mit abzulichten (schmunzel) aber das Steinchen vorne links stört mich auch noch ein wenig.
Mehr hier
Der Hintergrund ist mir zu unruhig. Mit einer kleinen Kompakten kannst du natürlich nicht ganz so weichen Hintergrund zaubern, aber eine tiefere Perspektive hätte das Bild schon wesentlich verbessern können. Auch es ist mir etwas zu hell, beim nächsten Mal vielleicht die Kamera etwas runterregeln, Belichtungskorrekturen sind auch bei kleinen Kompaktkameras fast immer möglich.
Die Bildecke würde mich weniger stören, manchmal ist sowas in der Natur selbst durch Perspektivwechsel nicht ganz zu vermeiden. Das Licht ist wunderschön und die Pilze leuchten herrlich, nur leider ist dir die Schärfeebene verrutscht. Die Pilze, das Hauptobjekt des Bildes, sind leider unscharf, aber die Blätter dahinter scharf.
Vermutlich Kremplinge, ich bin kein Pilzkenner
Mehr hier