Trotz...
© Wolf Spillner
Trotz...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/18/Neu V Geglückter Aufschwung-schlüpfenderGroß.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/18/Neu V Geglückter Aufschwung-schlüpfenderGroß.jpg
..."suboptimaler" ( bei diesem Attribut fällt mir immer ein Mann ein, der jetzt auch für Gasverkäufe zuständig ist !) Schärfe verfolge ich unverdrossen die weitere Veröffentlichung dieser Schlupfserie von Anax imperator. Warum beispielsweise solch lange Brennweite ( hier 42o mm ) zum Einsatz kam,lag an den Ufer- und Wasserbedingungen am Einsatzort. Auch dies soll man in weiteren zwei Tagen sehen können. Nach Abchluss der Serie gibt es dann aber auch ein wahrscheinlich scharfes, neueres Bild. Hier ersteinmal das Foto vom "Aufschwung", der wirklich auch gelungen ist. Eine Weile nachdem die sich noch immer dehnende und wachsende Libelle entweder auf der nun leeren Excuvie oder am Blatt oder Pfanzenstengel festgekrallt hat, pendelt ihr zunächt schlaffer und weicher und noch wenig farbiger Hinterleib senkrecht nach unten.Die Flügelstummelchen werden größer und dehnen und entfalten sich dann. Im nächsten Bild!
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 218.8 kB, 578 x 840 Pixel.
Technik:
EOS 40 D / Canon 4/ 3oo + 1,4 Konv. /Bl. 5,6 / 1/200 / ISO 320 / Stativ
Ansichten: 1 durch Benutzer, 65 durch Gäste
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Anax imperator - Schlupf / Mai 2009:
←→