Klaus Bombach
Registriert seit 2009-04-29

Aktivität

Hallo Wolfgang, ich konnte ja schon Deinen Vortrag über die Feldhamster in Thüringen genießen, aber ein Einzelbild in Ruhe anschauen zu können hat natürlich auch etwas. Viele liebe Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Manfred, die Blaue Stunde mit dem ersten warmen Licht an der Bergraten hast Du für ein gut durchdachtes Bild genutzt. Das Ergebnid gefällt mir sehr. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Andreas, bei solchem Wetter irgendwo weit abseits der Zivilisation unterwegs zu sein ist immer Balsam für die Seele. Ich war bei solchem Wetter fast immer mit Freunden in der Natur unterwrgs kann mir aber sehr gut vorstellen dass man als Alleingänger alles noch viel intensiver erlebt. Dein Bild transportiert das Erlebte sehr gut zum Betrachter, ich kann die Nässe, Ruhe aber auch Einsamkeit förmlich spüren. Ob man solch Wetter als Bereicherung sieht oder sich darüber ärgert hängt immer von
Mehr hier
Hallo Heinz, eine interessante Beobachtung konntest Du mit (wie von Dir gewohnt)hochwertigen Bildern dokumentieren. In einer Buntspechthöhle in meiner Umgebung wohnt auch seit 2 Jahren eine Starenfamilie und an einer zweiten Höhle hat der Kleiber das Einflugloch auf ein für ihn passenden Durchmesser zugemauert. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Gunnar, Dein Bärlauchbild weicht von der meistens gesehenen Bildgestaltung ab bei der der Bärlauchbewuchs bis in den Vordergrund reicht. Durch Deine überlegte und gelungene Bildgestaltung wird das Habitat in dem der Bärlauch flächisch gedeiht sehr gut gezeigt. Das gefällt mir sehr gut auch die Farben finde ich sehr stimmig. Bei uns steht dieses Jahr der Bärlauch noch vor der Blüte. Viele liebe Grüße Klaus
Mehr hier
fotografiert durch das frische Grün der Birken. Die weißen Punkte im Bild sind Blütenstaub. Einen schönen Start in den Mai wünscht Euch Klaus
Mehr hier
Hallo Michael, ich freue mich mit Dir über dieses Bild. Ich denke man muss sehr Frust resistent sein bis man zu so einem Ergebnis kommt, aber es bereichert Dein Wildkatzenportfolio ganz stark. Viele liebe Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Angela, mit dem geborgten Objektiv bist Du prima zurecht gekommen. Dein Bild kann sich wirklich sehen lassen! Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Ferry, das ständige Wippen der Wasseramsel und Langzeitbelichtung mit scharfer Amsel schließen sich ja fast aus. Wenn ich länger einer Wasseramsel zuschaue fange ich selber an zu wippen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Die verschiedenen Unterarten der Kanareneidechsen findet man auf Teneriffa sehr häufig aber seltener ein so intensiv gefärbtes Exemplar. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
In den gerölligen Berghängen auf Island gibt es bei Wanderubgeb immer wieder spannende Ausschnitte zu entdecken. Diese zu fotografieren macht mir mehr Freude als im Massentourismus an den bekannten Stellen mit vielen Fotografen in Reih und Glied zu stehen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Johann, von den von Dir gezeigten Nordlichtbildern ist dieses bisher mein Favorit. Die Bäume im Vordergrund und das Nordlicht wirken zusammen sehr harmonisch. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Auch wenn die letzten Tage bei uns noch 1/2 Meter Schnee lag waren die Meisen immer zu zweit unterwegs und zeigten Ihren Partnern was sie so alles drauf haben. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Thomas, das kommt gut bei mir an. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Johann, so ein Nordlicht zu sehen ist ein tolles Erlebnis und Dein Bild gibt das recht natürlich wieder. Ich möchte noch eine kleine Anregung zu diesem Bild geben. 25 sec. Belichtungszeit sind bei der von Dir genutzten Brennweite gerade so die Grenze bei der die Sterne noch nicht auffällig als Striche abgebildet werden. Mit ISO 1600 und entspr. kürzerer Belichtungszeit werden die Sterne besser punktförmig abgebildet. Die Frage ist aber dann ob Deine Kamera die ISO 1600 noch ohne auffällige
Mehr hier
Hallo Uwe, ichhabe mir Deine Serie mit viel Vergnügen angeschaut. Ein schönes Erlebnis hast Du fotografisch sehr gut umgesetzt. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Wegschwimmen konnte dieser Fisch nicht. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Uwe, eine wunderbare Serie zeigst Du uns. Danke! Klaus
Mehr hier
Hallo Samuel, bei so einem Testbild wie Du es zeigst würde ich den Sensor nicht reinigen oder reinigen lassen. Auch nach einer professionellen Reinigung kann man bei Blende 29 evtl. noch Schmutzflecken finden. Mir sagte mal ein Techniker bei einer Fotomesse bis Blende 8 sollte nach einer Reinigung der Sensor 100% sauber sein. Wenn man sieht unter welchen Bedingungen auf so einer Messe Sensoren gereinigt werden kann man auch kaum mehr erwarten. Für 100% sauber bei Blende 29 braucht man fast einen
Mehr hier
Hallo Michael, die Mondscheinstimmung bei nahezu Vollmond kommt bei Deinem Bild sehr gut rüber. Da passt auch gut Deine Bearbeitung und auch der Bildausschnitt. Durch den Schnee sind auch die Kontraste sehr ausgewogen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Gunnar, in so einem Wald einen guten Bildausschnitt zu finden ist oft mühsam und manchmal auch frustrierend. Dir ist hier aber eine gute Bildgestaltung gelungen. Natürlich würde man sich die dünnen Äste in der rechten unteren Ecke gern weg wünschen, aber die Natur richtet sich leider nicht immer nach den Wünschen der Fotografen. Die fast farblose Grundstimmung passt prima zu diesem Motiv in dieser Jahreszeit. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
über Nacht konnte diese Blaumeise nicht abhalten heute in den Morgenstunden immer wieder kräftig zu singen. Der Frühling scheint für sie schon recht nah zu sein. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Steffi, ich bin begeistert von Deinem Bild. letztes Jahr konnte ich erstmals in Island solche Ausfällungen bewundern aber so ein intensives Bild wie Deines habe ich nicht mit nach Hause gebracht. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Wolfgang, vom Lict und der Gestaltung her ein wirklich gelungenes Bild. Viel schöner kann man eine Kohlmeise nicht zeigen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Heinz, ein spannendes Bild vom heimlichen Leben in der Natur und bei diesen Bedingungen möchte ich den Bach nicht so queren. So richtig kann ich die Fährte auf meinem Monitor nicht erkennen würde aber mal ohne Gewähr auf Fuchs tippen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Michael, danke für Deine Nachfrage. Deine Bilder von Strukturen u.ä. schaue ich mir immer sehr gern an und natürlich beantworte ich auch wie ich das Bild bearbeitet habe. Im unbearbeiteten RAW mit automatischem Weißabgleich ist das Blau relativ schwach zu sehen, obwohl sich bei vollem Sonnenschein der blaue Himmel in der Pfütze gespiegelt hat, wird aber gleich viel stärker wenn ich den Weißabgleich auf Tageslicht stelle. Dann habe ich in Lightroom Schwarzpunkt, Weißpunkt und Kontrast so g
Mehr hier
Hallo Gottlieb, eine schöne Winterlandschaft zeigst Du, die Farben stimmen die Bildkomposition finde ich sehr ausgewogen. Was will man mehr... Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Gefrorene Pfützen zeigen oft spannende Strukturen, die ich mir gern anschaue und auch fotografiere. Ich bezeichne diese Tätigkeit als "Pfützografie" und Gunnar regte schon an eine "Pfützografische Gesellschaft" zu gründen. Noch ist Winter und somit Gelegenheit geeignete Pfützen zu entdecken... Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Den Großen Schillerfalter habe ich schon beobachten können aber kein Wunder dass ich noch nie seine Raupe gesehen habe. Danke für dieses Bild. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Gotlieb, ich habe schon mehrfach Eisstrukturen in Pfützen fotografiert und dafür den Fachbegriff "Pfützografie" eingeführt. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Helmut, Du weist ja dass ich für diese Bilder ganz viel übrig habe und erfreue mich an Deinem Bild. Etwas neugierig wäre ich wie sich die Struktur der Flechten am unteren Bildrand fortsetzt. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Gottlieb, Bilder von Eis auf Pfützen finde ich immer spannend und hier hast Du einen für mich überzeugenden Bildausschnitt gefunden. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Gunnars Bild der "erntenden Störche" erinert mich an genau so eine Beobachtung im August 2017. Die Störche flogen zum Teil erst dann auf wenn sie schon fast unter den Traktorrädern waren und ich glaube wenn der Traktorist angehalten hätte so wäre er von Störchen umzingelt gewesen. Aber es ging völlig entspannt zu. Der Traktorist war das offensichtlich gewöhnt und zog in Ruhe seine Runden und die Störche flogen immer noch schnell genug weg. Um die Datenschutzordnung einzuhalten habe ich
Mehr hier
Hallo Gunnar, vor 2 Jahren konnte ich das auch so beobachten und fotografieren. Teilweise hatte ich Angst dass die Störche unter die Räder kommen, so nahe waren diese am Traktor, aber alle Störche waren clever genug. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Michael, als Katzenfreund freue ich mich mit Dir über jede Begegnung mit diesen scheuen Tieren und natürlich auch über die dabei entstandenen Bilder. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Helmut, wir konnten dieses Schauspiel im September auch bewundern, das Licht war aber nicht so schön. Am Abend waren Massen von Touristen dort, am nächsten Morgen waren wir fast ganz allein und hatten dazu noch das bessere Licht. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
An Flechten auf Steinen kann ich einfach nicht vorbei gehen. Immer wieder sehe ich dort Muster und Farbkombinationen, die mich begeistern. Diese Flechte fand ich in Island. Kontrast und farbsättigung wurden bei der Bildbearbeitung leicht in den Plusbereich gezogen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Helmut, mir gefällt Dein Bild gut und im Winter muss man für die maximale Wirkung nach Nordosten schauen, da die Sonne im Südwesten untergeht. Der Kontrast im Himmel zwischen warmen Farben (oben) und kalten Farben (unten) ensteht durch den Erdschatten. Den findest Du nicht nur im Winter und im Gebirge sondern überall in der Natur in unseren Breitengraden zur Blauen Stunde (intensiv ca. 20 Minuten nach Sonnenuntergang), mehr oder weniger abhängig von Bewölkung, Dunst und anderen Faktoren. I
Mehr hier
Am Rande einer vulkanisch aktiven Senke zu wandern ist faszinierend. Es blubbert, kocht, riecht nach Schwefelwasserstoff und man sieht fast unwirkliche Farben. Das Betreten dieser Senken ist strengstens untersagt und auch nicht ungefährlich das man schnell durch die Oberfläche einbrechen und dann in kochendem Wasser stehen kann. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Michael, eine interessante Holzstruktur zeigst Du - gut gesehen. Die rechte obere Bildecke läuft etwas aus der Schärfe heraus. Die hätte ich mir auch noch scharf gewünscht. Etwas mehr abblenden wäre da hilfreich gewesen. Vermutlich entstand hier die blaue Verfärbung duch einen Pilzbefall (google mal nach Bläuepilze). Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Heinz, auch von mir herzliche Glückwünsche zum 100 BdT. Die Vielseitigkeit der Darstellung Deiner Motive fasziniert mich immer wieder. Du zeigst dass wunderschöne und spannende Naturbilder nicht von Hot Spots abhängig sind sondern vor jeder Haustür entstehen können. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Kai, Dein Bildaufbau erzeugt eine sehr schöne Tiefenwirkung, die Wahl des Bildausschnittes wirkt sehr durchdacht und die gewählte Belichtungszeit empfinde ich sehr passend zum Motiv. Das Bild gefällt mir ausgezeichnet. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Volker, ein richtig schönes Bild (Farben, Gestaltung) das prima in Dein Projekt passt, von dem ich im letzten Herbst beim Fototreffen im Taunus viele tolle Fotos sehen konnte. Es war eine Bereicherung Dich persönlich kennen zu lernen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Edith, in der Farbsättigung finde ich es etwas überzogen aber dadurch kommen Formen und Strukturen sehr gut zur Geltung. Das Bild passt prima in farben und Formen. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Martin, eine Stimmung wie sie die Romantiker gemalt haben. Gefällt mir sehr gut! Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Heinz, die S-Form des Lichtspots auf dem wasser im VG bringt Tiefe und Dynamik in Dein Bild. Von der Bildgestaltung top. Technik und Umsetzung wie von Dir gewohnt auf ganz hohem Niveau. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Da auf den Kanarischen Inseln die Dämmerung wesentlich kürzer ist als in unseren Breitengraden war es ein (vorher recherchierter) Glücksfall dass zum Mondaufgang am Teide noch ein wenig Restlicht der Sonne vorhanden war. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Jutta, Elke & ich kennen diese Gegend zur Zeit der intensiven Herbstfärbung. Die weite und Einsamkeit ist die gleiche, aber die Farben sind dann warm und freundlich. Auf den Bildern in Deinem Block konnte ich die Landschaft wieder erkennen, aber die Unterschiede in den Farben sind gewaltig. Auch im Herbst waren wir im Vindelfjell völlig allein unterwegs ohne andere Menschen zu treffen, nur Rentiere sah man die absolut keine Notiz von uns nahmen. Von der Gestaltung ist Dein Bild mit de
Mehr hier
Hallo Michael, als Katzenfreund trifft dieses Bild voll meinen Nerv. Schöne Ostern und viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo Richard, spannender geht es wohl kaum. Für Dich bestimmt ein beeindruckendes Erlebnis an dem Du uns teilhaben lässt. Viele Grüße Klaus
Mehr hier