Martin Amm
Registriert seit 2005-09-02

Aktivität

Biete hier meine Astrotrac TT320X-AG Nachführung inkl. Polarscope und 8-fach Batteriehalter zum Verkauf. Komme leider kaum noch dazu mit ihm zu arbeiten, weswegen er schon seit einiger Zeit nicht mehr genutzt wurde. Die Mechanik (Antriebswelle etc.) funktioniert aber tadellos und befindet sich in einem ausgezeichneten Zustand. Nähere Informationen gibts unter http://www.astrotrac.com Meine Preisvorstellung liegt bei jetzt 550Euro (VHB) inkl Versandkosten. Da es sich um einen Privatverkauf handel
Mehr hier
ganz normal mit photoshop. habe zwar die tiefenschärfe mittles fokusierung verändert, im nachhinein wäre es wohl besser gewesen einen fokusschlitten zu verwenden.
Rado erstmal HUt ab vor dieser Leistung! 5s Belichtung und das ohne Stativ!!! Also ich finde die Farben keineswegs daneben. Habe selbst mit Stevie schon in unseren Breiten deine beschriebene Lichtsituation erlebt. Einige Zeit nach Sonnenuntergang, wenn der Himmel noch tiefrot leuchtet, kann man diese Art von Lichtstimmung erleben. Wirkt fast surreal, da alles in ein rötliches, violettes Licht getaucht ist. Wenn dann die Umegebung selbst noch von rötlichen Pflanzen umgeben ist, verstärkt sich die
Mehr hier
Der warme Farbton kommt daher, da die Abndsonne ihn direkt von hinten beschienen bzw. das dunkelrote, fast braune Laub auf dem Waldboden wie ein Goldreflektor gewirkt hat. Normalerweise ist er eher Beige.
Hab erst heute herausgefunden, daß dieser ein toller Speisepilz sein soll. Gott sei Dank wusste das Stevie nicht, sonst hätte er ihn wahrscheinlich schon längstens mitgenommen ;)
Hallo Rado, ich war glaube ich drei- oder viermal dort. War gar nicht so einfach, da ich senkrecht nach oben fotografieren musste und der Pilz weit über 2m hoch am Baum wuchs.
Detail der Unterseite eines Austernseitlings, der zu den Baumpilzen (Xylobionten) zählt. Könnte man auch unter farben und Formen hochladen, habe mich aber trotzdem für Pflanzen&Pilze entschieden
Mehr hier
Hallo Björn, wie schon unten geschrieben habe ich mich für den Blauton entschieden, um die Kälte noch etwas zu verstärken. Habe dabei einen manuellen WB mit ca. 3500K gewählt. Nach der Kontrast- und Tonwertkorrektur mußte ich sogar die Sättigung etwas verringern. Auch ein etwas wärmerer Farbton sah irgendwie komisch aus.
Hallo Rado, ja mit den Farben hast du vollokmmen Recht. Der natürlichere Farbton geht eher in Richtung schwarz/weiß. Hab mich doch dann lieber für den kühlen Blauton entschieden
Mehr hier
Detailaufnahme eines vereisten Buchenblattes.
Hier noch eine Variante des Violetten Feuerfalters. Diese Aufnahme wurde einen Tag später kurz vor Ende der Aufwärmphase. Das Licht war schon etwas intensiver, weswegen er hier nicht soo schön schimmert wie auf der anderen Aufnahme. War auch leider recht windig, weswegen ich eine ewas offenere Blende gewählt habe.
Danke für dein Kommentar. Hab mich sehr über deine ausführliche Meinung gefreut. Werde es mir wohl auf Büttenpapier ausdrucken lassen
Mehr hier
Freut mich sehr daß mein Foto euch so gefällt. Danke für all die Kommentare und Klicks
Vielen Dank für den Vorschlag. Finde es extrem schwierig beim Schwalbenschwanz einen sehenswerten Ausschnitt zu wählen, da die Flügel zum Körper hin schmaler werden. Werde aber deinen Ratschalg fürs nächste Mal im Hinterkopf behalten.
Hallo Andreas, ich versuche den Ausschnitt meistens schon so zu wählen, daß ich kaum noch nachträglich das Foto beschneiden muß. Bei diesem Foto hier habe ich zuerst versucht technisch sauber zu arbeiten, da ich 8 perfekte Aufnahmen für das Fokusstacking benötigte (bei leichtem Wind gar nicht so einfach, was mehrere Anläufe mit sich zog). Deshalb mußte ich nachträglich oben etwas beschneiden. Allgemein versuche ich immer den goldenen Schnitt zu berücksichtigen und schaue daß Linien wenn möglich
Mehr hier
War nach langer Zeit mal wieder auf unserem "Hausmargerrasen" (Luftlinie nur 3km). Habe nach nichts Bestimmten gesucht, sonder wollte nur mal nach dem Rechten sehen ;) Als ich schon wieder den Heimweg antreten wollte, stolperte ich regelrecht über diesen sehr frisch anmutenden Schwalbenschwanz. Heute morgen bei leichtem Nieselregen konnte ich endlich ein lang ersehntes Flügeldetail aufnehmen.
Mehr hier
Hallo Maik ich finde dein Bild sehr gut. Mir gefällt besonders diese mystische Atmosphäre, die der Dunst/Nebel zusammen mit den Sonnenstrahlen erzeugt. Einziger Kritikpunkt ist der Vordergrund. Könnte mir gut unten einen etwas großzügigeren Beschnitt vorstellen. Vielleicht hätten ja auch nur ein paar Schritte auf die linke Buche was gebracht. Ich weiß wie schwierig es ist mit einer Festbrennweite den richtigen Auschnittzu finden. Gruß martin
Mehr hier
Stevie und ich staunten gestern Abend nicht schlecht als wir auf der Suche nach einem Männchen des Lilagold Feuerfalters (Lycaena hippothoe) neben dutzenden Dukatenfaltern (Lycaena virgaurea) auch noch diesen abgeflogenen Violetten Feuerfalter (Lycaena alciphron) fanden. Es war unglaublich, daß wir auf einer nahezu komplett mit Goldrute bewachsenen (Solidago virgaurea) kleinen Wiese eine solche Artenvielfalt an Feuerfaltern entdecken konnten. Und das nur ca. 30min von uns entfernt. Ich bin dann
Mehr hier
Philip dein Fund war echt ganz großes Kino. Und eine zweite Puppe konntest du ja dann auch noch finden. War jedenfalls ein tolles Erlebnis, was ich nicht so schnell vergessen werde. Ebenso der Tag mit Markus und Angela war einmalig.
Meine Hochachtung Wolfgang zu diesem einzigartigen Foto! Hast du ihn auf einem Trockenrasen gefunden? Dachte immer man findet ihn nur in lichten Wäldern mit Erlen- und Eschenbeständen? Gruß Martin
Mehr hier
Bald müssten die Jungen schlüpfen. Da will ich dann nochmal hin, wenn sie die Jungen auf dem Rücken tragen Also meiner Hand geht es bis auf eine leicht beginnende Arthrose wieder ganz gut.
Mehr hier
Also hab mal den Serienbildmodus getestet und anhand der Uhrzeit (wird ja sekundengenau angezeigt) die fps ermittelt. Konnte keinen Unterschied zwischen 12 und 14bit feststellen. Möglich daß einer vorhanden ist, aber dann nur unter Laborbedinungen. Der Umstellung auf einen neuen Fernauslöser, neue Akkus, neue Speicherkarten etc. stand ich anfangs auch skeptisch gegenüber. Aber das nötige Zubehör hatte ich ziemlich schnell zusammen. Muß auch sagen, daß der Umstieg von der D200 wesentlich leichter
Mehr hier
Also ich habe mir eigentlich nur die D7000 als Übergangskamera geholt. Ich warte ja immer noch auf eine neue FX. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der Kamera. Bildqualität ist sehr gut, auch bei höheren ISO-Werten, aber kein Vergleich zur D3/D700 aber wesentlich besser als die D300. High-ISO Aufnahmen habe ich bisher nur in der Wohnung zu Testzwecken gemacht. Von den Ergebnissen war ich shcon ziemlich begeistert (gute Zeichnung, selbst bei feinen Strukturen). Aufgrund der hohen Pixeldichte g
Mehr hier
ja das licht war leide schon ziemlich hart. Die Aufnahme entstand um 8.30Uhr. Werde es aber nochmals im ersten Morgenlicht probieren
Einen Schwarzhalstaucher zu beobachten bzw. zu fotografieren war schon immer ein Traum von mir. Am letzten Wochenende ist es mir geglückt. Zu meiner Überraschung waren sie nicht so scheu wie die ebenfalls anwesenden Tafel- und Reiherenten bzw. Zwergtaucher.
Hallo Martin, was für ein herrliches Trio im schönsten Abendlicht. das Bokeh kann sich wirklich sehen lassen. Für meinen Geschmack könnte das Foto unten minimal mehr Platz vertragen. Gruß Martin
Mehr hier
Hallo Axel, ich kann deine Faszination für diese wunderschöenen Vögel nur teilen. Konnte sie vor ein paar tagen selbst zum ersten Mal beobachten und fotografieren. Schöne Aufnahme, wobei mir das Licht beim Schwarzhalstaucher 2 wesentlich besser gefällt ;) gruß Martin
Mehr hier
Melde mich nach einer längeren Pause wieder zurück. War in letzter Zeit zeitlich leider ziemlich eingespannt und deshalb nur als stiller Beobachter "aktiv". Freue mich, daß dieses einzigartige Forum nun doch nicht geschlossen bleibt und versuche in Zukunft wieder öfters Fotos von mir zeigen zu können. So nun ein paar Worte zum Foto. Konnte dieses Jahr das erstemal überhaupt einen Frauenschuh in freier Natur bewundern. Wollte zuerst überhaupt nicht zum fotografieren, da es schon den gan
Mehr hier
Hallo Rainer, das Tal liegt bei Kühtai. Man gelangt dort hin indem man über den Damm des Stausees geht und dort dann dem kleinen Bach folgt Gruß Martin
Mehr hier
ja da hast du Recht, aber leider kann man dies nicht beeinflußen ;)
ja einen LEE 0.9ND. Der Himmel und die beleuchteten Gipfel waren zwar leicht überbelichtet. Ließ sich aber gut im Hasselblad RAW-Konverter abmildern
Ich habe das Foto mit dem Hasselblad CF-39 Digiback meines bruders aufgenommen, was einen sehr großen Dynamikumfang besitzt. Damit und mit etwas EBV habe die die dunklen Stellen nachträglich etwas aufgehellt. Gruß Martin
Mehr hier
Vielen Dank für eure Kommentare und Vorschläge. Bin über die durchwegs positive Resonanz sehr erfreut Gruß Martin
Mehr hier
Überragendes Foto! Finde diesen Kontrast zwischen den Flammen und der erhitzten Luft, die eher aussieht wie eine Wasseroberfläche, überragend! Gruß Martin
Mehr hier
Aufgenommen am selben Bach wie das Foto "Twilight" , diesmal aber am Abend und in entgegengesetzter Blickrichtung
Mehr hier
Vielen Dank, aber das Foto habe ich mit Stevies 39mpix Digiback gemacht ;)
So weiter gehts mit einem weiteren Foto aus den Stubaier Alpen. Diesmal in der Nähe von Kühtai aufgenommen.
ja lag am polfilter. habe es leider erst bemerkt als ich die fotos am laptop überprüfte. der monitor des Digibacks ist da leider nicht so geeignet.
Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Foto von mir zu sehen. War die ganze letzte Woche allein in den Alpen unterwegs. Dankenswerterweise hat mir Stevie seine Kameraausrüstung geliehen, die mir allerdings körperlich einiges abverlangte (Gewicht lag bei minumum 15kg). Ich starte meine kleine Serie mit einem Bild aus den Stubaier Alpen. Zu sehen ist der Hoher Seeblaskogel mit einer Höhe von 3235m üNN. Mein Standpunkt lag ca. auf 2100m üNN.
@Jens, Charles und Günther: Vielen, vielen Dank
Herzlichen Glückwunsch Rado!!! Völlig verdienter Sieg! Gruß Martin
Mehr hier
WOW ich bin echt sprachlos. Vielen herzlichen Dank an alle die mir ihre Stimme gegeben haben. Gruß Martin
Mehr hier
Hallo Gerhard, die Aufnahme gefällt mir richtig gut. Konnte selbst erst vor einigen Tagen diesen wunderschönen Perlmuttfalter in natura beobachten. Hier paßt eigentlich alles, die Ausrichtung, das Licht und die klasse Farben des Hintergrunds welche sehr gut mit den etwas dunkleren Orangetönen des Falters harmonieren. Gruß Martin
Mehr hier
mhhh mir gefällt es ehrlich gesagt so besser, da das Foto meiner Meinung mehr Tiefe bekommt und daurch etwas plastischer wirkt. Aber das ist natürlich geschmacksache.
@All: Vielen herzlichen Dank für die Kommentare und Vorschläge
Gern geschehen, ich suche immer noch. Bin schon auf die ersten Makros gespannt
Ja die gute alte D200 läuft und läuft und läuft ;) Aber manchmal könnte ich sie schon verfluchen, v.a. wenn in Situationen wo höhere ISO-Werte benötigt werden.
Vor ein paar Tagen konnte ich, zusammen mit Stevie, diesen wunderschönen Braunfleckigen Perlmuttfalter zum ersten Mal live beobachten. Konnte zum Glück ein paar Tage später weitere Exemplare (insgesamt 7 auf engstem Raum) finden, die sich meistens den Blütenstand des Schlangenwurzes als Schlafplatz aussuchten.
Gefunden an einem herrlich nebligen Morgen, mit schön viel Tau :) Anscheinend handelt sich es um ein frisch geschlüpftes Exemplar, welches seine Flügel noch nicht ganz "aufgepumpt" hatte.
Mehr hier