Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
~ Triceratops ~
© Thorsten Stegmann
~ Triceratops ~
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/34/174072/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/34/174072/image.jpg
Beeinflusste Natur oder Naturdokument?
Authentisch, inszeniert oder manipuliert?

Was ist dieses Bild-Ergebnis? Wie ist es entstanden? Interessiert es, oder zählt nur das Ergebnis mit dem eher ungünstigen Licht, dem fragwürdigen Schnitt und dgl.?

Es entstand wie folgt:
Wir entdeckten diesen "gar riesigen" Leguan auf den Florida-Keys am Straßenrand im Vorbeifahren. Angehalten, zurück gegangen, dem Leguan passte es nicht, dass wir da zu Fuß auftauchten, er flüchtete in die Mangroven. Ich bin ihm daher in den "Wald" hinterher gekrabbelt... dort fühlte er sich mit seinem hohen Kampfgewicht (er war bestimmt >1,5m lang) relativ sicher und beäugte mich. In dieser Pose habe ich ihn fotografiert...

Ist das also ein "Naturdokument" oder "beeinflusste Natur"? Diese Frage nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet ist es "beeinflusste Natur", vordringlich aus einem Grund: Grüne Leguane gab es niemals in Florida, er stammt aus Gefangenschaft und wurde dort ausgesetzt. Interessanterweise verhielt er sich wesentlich scheuer, als die meisten, wenn nicht alle Wildtiere dort vor Ort... Hab ich die Szene zudem beeinflusst? Ja, Er flüchtete vor mir...

Bin ich nun ein "Böser", weil ich dennoch versucht habe ein Bild dieses imposanten Tieres zu machen, indem ich ihm in den Mangroven-Gewirr hinterher gekrabbelt bin? Spielt es eine Rolle, ob er in Florida heimisch ist, spielt es beim Ergebnis eine Rolle?

Ist das Ergebnis "manipuliert"? Für mich: Nein! Ich habe nicht Hand an den "Koloss" gelegt... das Ergebnis wäre vielleicht auch eher gewesen: "Hand ab..." Habe ich das Bild "inszeniert" im Sinne von: Ich wollte, dass der Leguan sich dort so hinsetzt? Das kann ich auch verneinen, denn ich hatte keine Idee, was er machen würde, ich hätte mir sogar eher gewünscht er wäre am Straßenrand sitzen geblieben, dass hätte mir das Klettern durch die Mangroven erspart...

Mit anderen Worten, ist das Foto von dem Tier hier "authentisch"? Ich denke: Ja! Weder habe ich dafür gesorgt, dass Leguane in Florida ausgesetzt wurden, noch an dem Tier und seiner Umgebung Hand angelegt, noch habe ich ihn bewusst oder gezielt in die Mangroven getrieben, damit mir ein schöneres Bild gelingen könnte... Das ist, wie das Bild entstanden ist: Im höchsten Maße "beeinflusste Natur", dennoch für mich ein "Naturdokument" bzw. "authentisch", denn meine Einflussnahme war weder bewusst noch gezielt - fotografiert, wie mir die Szene vorgegeben wurde...

"Beeinflusste Natur" ist dieses Bild in jedem Atom! Weder die Mangroven wachsen dort natürlicherweise, noch gehört der Leguan nach Florida, noch so wie zu sehen ins Bild... welchen Anteil hatte ich, wenn es darum geht, als Fotograf in meinem Sinne eines möglichst schönen Fotos zu "beeinflussen"? Keinen!

Ich lade hiermit nochmals dazu ein, sich mit meinem Vorschlag "konstruktiv" oder auch "destruktiv" auseinander zu setzen, zu Kategorien, welche die Bildentstehung zu "kategoriesieren" versuchen...:

Vorschlag f..r Bildkategorien

Vielen Dank! :-)

Grüße, Thorsten

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 248.6 kB, 900 x 675 Pixel.
Ansichten: 1 durch Benutzer, 156 durch Gäste, 487 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→
Serie
Florida-Nichtvögel:
→