Hudernder Waldstorch
© Wolf Spillner
Hudernder Waldstorch
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/7/Image00157.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/7/Image00157.jpg
ls Illustration zum Kommentar, den ich zu Peter Hauff´s Schwarzstorchbild geschrieben habe, hier ein "historisches" Bild von 1986. Entstanden mit entsprechender behördlicher Genehmigung im damaligen Bezirk Schwerin. Die technischen Bedingungen waren s e h r andere! Als Farbdiafilm stand lediglich UT 18 von ORWO im Format 6x6 zur Verfügung, der eine sehr "steile" Gradation besaß und etwa 17 DIN Empfindlichkeit hatte. Entfernung zwischen Baumversteck in ca.2o Meter Höhe und Horst betrug 18 Meter. Zum Einsatz kam die störanfällige Pentacon-Six am Zeiss-Jena - Spiegelobjektiv 5,6/1ooo mm. Das Gerät wog 16 kg! Und auch bei voller Öffnung ( eine Blende besaß die Optik ohnehin nicht) kamen unter dem Laubdach der Eiche lediglich Belichtungen zwischen 1/25 und 1/5o zustande! Glücklicherweise hat in der "Wendezeit" der freundliche Mensch Thomas Krauß aus Schnackenburg an der Elbe damals dieses 6x6 Dia gescant, mir dieser Tage gemailt, und nun kann ich es - mit geraumer Verspätung hier im Forum zeigen. Mir selbst gelingt es nicht, noch vorhandene andere Farbilder auf die gewünschten 25o KB herunterzurechnen. Deshalb werde ich aus den Zyklen der Paarung nur ein SW - Foto einstellen, das mit 5oo mm entstanden ist. Das folgt nach
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 155.6 kB, 772 x 748 Pixel.
Technik:
Pentacon-Six / Spiegelobjektiv / UT 18 / 1/25 sek. Stativ im Baumversteck
Ansichten: 3 durch Benutzer, 93 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Schwarzstörche:
←