Der Räuber
© Uwe Ohse
Der Räuber
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/326/1630283/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/326/1630283/image.jpg
Hallo,

das Bild ist jetzt eine Woche alt. An dem Tag fand ich nur Karpfen (die hatten keine Lust), Kleinfisch in rauen Mengen (das Wasser war dafür ein bisschen zu trüb), und Hechte, Hechte, Hechte. Ich habe 32 Verschiedene gezählt, die meisten davon waren klein, so 12 bis 20 Zentimeter (dieses Jahr geschlüpft), ein paar waren vom letzten Jahr, und dann war da dieser Bursche. Das ist auch kein richtig großer, aber er hatte immerhin einen halben Meter (schätze ich jetzt mal).

Ich kam von rechts außerhalb des Bildes, und habe ihn eher zufällig gesehen (man sieht ja, die Kerle können fast unsichtbar sein). Weil zu viel im Weg war, um ein vernünftiges Bild von der Seite zu machen, bin ich dann mal rumgeschwommen, um zu versuchen, den Fisch von vorne zu erwischen, aber zum einen mögen Hechte das nicht besonders, und zum anderen war es nicht ganz einfach, durch das Kraut zu kommen, ohne gleich einen halben Busch abzureißen ("Busch" ist biologisch inkorrekt, aber ihr versteht hoffentlich, was ich meine).

Das Bild ist nicht ganz das, worauf ich gehofft, aber näher kam ich nicht ran, und der Hecht hatte sowieso keine rechte Lust auf Portraits, aber es zeigt ihn und sein Revier ganz gut, finde ich.

Bei den Pflanzen handelt es sich um Tausendblatt mit ein paar wenigen Exemplaren der Wasserpest. Beide Pflanzen können richtig dicke Teppiche an der Oberfläche bilden, und dieses Jahr haben wir wirklich viele davon im See.

Gruß, Uwe
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-07-25
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 521.1 kB, 751 x 1000 Pixel.
Technik:
OLYMPUS CORPORATION TG-6, 4.5mm (entsprechend 25mm Kleinbild)
1/60 Sek., f/2.0, ISO 125
Manuell belichtet, Korrektur -0.3, Automatischer Weißabgleich

Das Jpeg aus der Kamera ist deutlich sattes, aber auch wesentlich trüber.
Ansichten: 67 durch Benutzer, 96 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , ,
GebietÜttelsheimer See (Duisburg)
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Serie
Hechte:
→